Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

„Junge Chöre“ in diesem Jahr wieder mit am Start bei den „Golden Oldies“

„Gospel, Swing & more“ der Sängervereinigung Gleiberg und der Chor „Unerhört“ Odenhausen/Lahn präsentieren unter der Leitung von Andreas Stein beim Wetzlarer Hessentag einen Auszug aus ihrem "Golden Oldies"-Programm
„Gospel, Swing & more“ der Sängervereinigung Gleiberg und der Chor „Unerhört“ Odenhausen/Lahn präsentieren unter der Leitung von Andreas Stein beim Wetzlarer Hessentag einen Auszug aus ihrem "Golden Oldies"-Programm
Wettenberg | WETTENBERG: Zum vierten Mal seit dem Start in 2006 findet im Rahmen der Wettenberger „Golden Oldies“ am Samstag, 28. Juli 2012 das „Festival Junger Chöre“ statt.

Von 15 Uhr an treten auf der Bühne E in der Turnhallenstraße die vier Chorgruppen „Vocal Pur“ der Sängervereinigung Wißmar (Leitung: Dr. Thomas Kreiling), "Offbeat ab Takt 17" aus Grüningen / Inheiden (Leitung: Jens Kempgens), Fusion (45searching Rodheim-Bieber/ "Modern Voices" Watzenborn) (Leitung: Andreas Stein) und der Workshop-Chor „Gospel, Swing & more“ der Sängervereinigung Gleiberg gemeinsam mit dem Chor „Unerhört“ Odenhausen/Lahn (Leitung: Andreas Stein) auf.

Auf dem Programm stehen u.a. deutsche Schlager, Stücke der Beach Boys und Les Humphries Singers.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...
Bürgermeister Thomas Brunner Gemeinde Wettenberg
25 Jahre Softplan- Wettenberg
25 Jahre Softplan – die Jubiläumsfeier in der Stadthalle Wetzlar war...
Cantamus Gießen in der Aula der Justug-Liebig-Universität (c) Alexander Seel
Gießener Chor Cantamus lädt zum Weihnachtskonzert am 4. Dezember 2016 erstmals in die Bonifatiuskirche und gemeinsam mit Marina Sagorski an der Eule-Orgel
Der 40-stimmige Chor Cantamus Gießen lädt zu seinem Konzert am 2....
Zum Abschied in der Krone gab‘s Dankesworte, Blumen und „Applaus, Applaus“.v.L Katja Herbert (Abteilungsleiterin Chorifeen), Johannes Kawria (Gastwirt) und Torsten Schön (Chorleiter beim Abschiedsständchen).
Wenn´s eng wird, hält man zusammen!
Dass bereits seit dem 12. August 2016 im „Grünen Baum“ in der...
Winter in Wettenberg
Wer zurzeit in Wettenberg spazieren geht, kann eine Winterlandschaft...
Ernie Rhein am Klavier und die Workshop Teilnehmer im Chorsound
Ernie Rhein begeisterte mit Chorworkshop
Der Sängerkreis Gießen hatte die Sängerinnen und Sänger seiner 40...
Plakat zum sechsten Münsterer Dorftreff
Niägells oahm Dorftreff (Nikolaus am Dorftreff)
Am 10.12. findet in Münster am Dorfplatz der nächste Dorftreff statt....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Georg Schlierbach

von:  Georg Schlierbach

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Georg Schlierbach
213
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gleiberger laden ein zum Chorprojekt „It´s Showtime“
Am Montag, 9.Januar 2017 gibt die Sängervereinigung Gleiberg um 20...
Benefizkonzert "Auf dem Weg zur Weihnacht" - Unsere Stimmen für unser Bad
Wenn Alte und Junge, Menschen aus Biebertal und Wettenberg – aber...

Weitere Beiträge aus der Region

Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.