Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Orte zum Genießen - Ostsee (II)

... wir warten auf Kundschaft
... wir warten auf Kundschaft
Wettenberg | Weite Sandstrände vor blauem Himmel, die weiße Gischt der Ostseewogen und vieles mehr bezaubern die Gäste an der Ostseeküste von Westmecklenburg.

Viele unverwechselbare Bilder sind hier zu sehen wie z.B. urwüchsiger Steinstrand, eingerahmt vom Grün der Bäume, aber auch mondäne Architektur. In Heiligendamm, wegen seiner weißen klassizistischen Bauten weiße Stadt am Meer genannt, promenierten über ein Jahrhundert lang Herzöge und Grafen.

Andererseits zeigt sich die Landschaft an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns vielfach noch unverfälscht und wird oft schwärmerisch als Bilderbuchidylle bezeichnet. Wer dieses Fleckchen Erde zu Fuß erlebt und zwischen Wildrosen und Sanddorn den Flug der Möwen verfolgt, am Strand Bernstein und Muscheln sucht und von Leuchttürmen auf die Weite des Meeres schaut, wird dem bekanntesten mecklenburgischen Dichter Fritz Reuter zustimmen. Er hatte über seine Heimat geurteilt: As uns' Herrgott de Welt erschaffen ded, fung hei bi Meckelnborg an& und schön is't in'n Ganzen worden, dat weit jeder.

Einen kleinen Eindruck hiervon soll die folgende Bilderreihe vermitteln.

... wir warten auf Kundschaft
... ein Schiff wird kommen
... Ostseewellen
... von hier aus kann man die Welt sehen
... da hinten liegt Dänemark
... Fels in der Brandung
... ein Platz zum Entspannen
... einfach romantisch
... die ursprüngliche Ostseeküste
... die Sonnenstrahlen tauchen ins Meer

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Unser Stellplatz in Dresden.
Mit dem Eigenheim unterwegs
Ist man auf Autobahnen und Bundesstraßen unterwegs, Wohnmobile...
Stralsund, das Tor zur Insel Rügen
Seit 2002 gehört die Altstadt von Stralsund zum UNESCO –...
beim Anstecken der Zigarre: Ruhe und Gelassenheit
Vernissage zur Photoausstellung über Kuba am Samstag, den 8.10.2016 in der "Weinstube", Steinstr. 37 in Gießen
In der „Weinstube“, Steinstraße 37 in Gießen, lädt Photograph...
Eindrucksvoll. Aber Berlin hat noch mehr zu bieten, als das Brandenburger Tor. Bis zu 44 Jugendliche können das im Oktober überprüfen. Bild: Brigitte Buschkoetter / pixelio.de
Studienfahrt in die Vergangenheit Berlins
Geschichte lebt und zwar in Berlin. Das können 44 Jugendliche...
Das schöne Winterwetter
Das schöne Winterwetter verabschiedet sich leider erst mal, die...
Für eine clevere Urlaubsplanung: die Brückentage 2017 in Hessen
Auch wenn das Jahr 2017 recht arbeitnehmerunfreundlich beginnt, hält...
Blue Angel Jet

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Läufer

von:  Andreas Läufer

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Andreas Läufer
543
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gequältes Lächeln am Anstieg zum Bilstein (Quelle: TGV Schotten)
Premiere des Vogelsberger Vulkan-Trail
Zu einer besonderen Premiere hatte der TGV Schotten am vergangenen...
... im Ziel
Wenn der „Kine“ ruft, dann…
Alljährlich im September, wenn der Sommer zu Ende geht und der Herbst...

Weitere Beiträge aus der Region

Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...
Banda Bariolée im KuKuK 24.3.17
Banda Bariolée
„Buntgemischt“ wie der Bandname Banda Bariolée ist auch das...
Tulum Muzika im KuKuK 12.03.17
Tulum Muzika
„Ajde, idemo na tulum“ – bedeutet in den Sprachen Ex-Jugoslawiens so...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.