Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Rugby-Kelten: Erste Punkte gegen den Hessenmeister

Gegen Ende der Partie bekommt auch die Dreiviertelreihe Oberwasser. Innendreiviertel Jakob Seifert zieht am Gegenspieler vorbei, gefolgt von Sebastian Kühn.
Gegen Ende der Partie bekommt auch die Dreiviertelreihe Oberwasser. Innendreiviertel Jakob Seifert zieht am Gegenspieler vorbei, gefolgt von Sebastian Kühn.
Wettenberg | Im zweiten Saisonspiel des TSV Krofdorf-Gleiberg gastierte am vergangenen Samstag mit dem RK Heusenstamm II der amtierende Hessenmeister auf dem Sportplatz Seeküppel. Nachdem die „Rugby-Kelten“ ihr Auftaktspiel gegen den BSC Offenbach zu Null verloren hatten, sollten nun die ersten Krofdorfer Versuche fallen. Dass dies keine leichte Aufgabe sein würde, zeigte in der Vorwoche das Ergebnis der benachbarten Rugby Union Marburg, der gegen die grün-roten Füchse beim 7:38 nur ein Versuch gelang.

Der TSV startete mit viel Respekt in die Partie gegen den RKH, der mit immerhin drei Spielern aus dem Kader seiner Bundesligamannschaft antrat. Die Verteidigung des TSV hielt den Heusenstammer Angriffsbemühungen in den Anfangsminuten noch stand. Zudem war der RKH sich offenbar zu siegesgewiss und ließ durch eine zu lockere und unkonzentrierte Spielweise manche Gelegenheit ungenutzt liegen. Nach zehn Minuten überlisteten die Füchse die unaufmerksame Krofdorfer Verteidigung durch einen schnell ausgeführten Straftritt zum ersten Versuch von Leo Hartmann, der auch den Erhöhungstritt zum 7:0 für den Rugby Klub besorgte.
Mehr über...
Wettenberg (298)Rugby (190)Hessen (391)Gießen (2260)
Die Kelten verteidigten bis dahin aufopferungsvoll, agierten im Ballbesitz aber viel zu hektisch und unsicher und leisteten sich dadurch viele Ballverluste. Nach dem zwischenzeitlichen 0:14 ergriff Krofdorfs Routinier Davide Galasso in der 22. Minute nach einem Straftritt in der Heusenstammer 22m-Zone die Initiative und drückte – unterstützt von seinen bulligen Sturmkollegen – die körperlich unterlegene Verteidigungslinie Heusenstamms bis in deren Malfeld zurück und legte den Ball zum ersten Krofdorfer Versuch in der Regionalliga Hessen ab. Wachgerüttelt nutze das viel besser eingespielte Team des RKH nun konzentrierter seine Chancen und zog zwischenzeitlich auf 26:5 davon. Die Kelten setzten zu selten auf ihre deutliche physische Überlegenheit im Sturm. Wenn sie es taten, kamen sie immer bis in die Nähe des Heusenstammer Malfelds. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause spielte Gedrängehalb Jayson Reed nach einer solchen starken Sturmphase zehn Meter vor der Mallinie den Ball über die Dreiviertelreihe bis auf den rechten Flügelspieler Nico Göhler, der über den plötzlichen Ballbesitz zunächst überrascht schien, sich dann aber geschickt gegen vier Gegenspieler durchsetzte und den Ball zum 10:26 ablegte. Heusenstamm punktete noch zweimal zum 10:38 Pausenstand.

Heusenstamm im Angriff. Verbinder Lars Kuppe und Flügel Nico Göhler passen auf.
Heusenstamm im Angriff. Verbinder Lars Kuppe und Flügel Nico Göhler passen auf.
Im zweiten Durchgang entwickelte sich ein teils ausgeglichenes Spiel. Viermal konnten die Füchse noch ins Krofdorfer Mal einlaufen. In der Schlussphase besannen sich die Kelten endgültig auf ihre Stärken und gingen mit ihren Stürmern immer wieder „auf Bruch“. Christian Koch scheiterte einmal knapp. Der letzte Versuch gehörte dem Heimteam. Erneut nach einem Straftritt an der 22m Linie waren es die Stürmer, die sich in einem Paket durch die Heusenstammer Defensive wuchteten. Diesmal war es Pfeiler Jens Morneweg, der den Ball zum 15:58 Endstand ablegen konnte.

Die Rugbymannschaft des TSV zeigte im Vergleich zu ihrem ersten Spiel eine deutliche Leistungssteigerung – ließ aber auch in vielen Situationen erahnen, wie viel Potential noch in ihr schlummert, dass sie noch nicht in der Lage ist, abzurufen. Trainer Jens Hausner wird in den kommenden Wochen vor allem an einer selbstsichereren Spielweise seiner Spieler arbeiten müssen.

Die harte, aber zu keinem Zeitpunkt hitzige Partie wurde vom Gießener Schiedsrichter Uli Seidel souverän geleitet. Sein Team, der URC Gießen, verfolgte die Begegnung vom Spielfeldrand aufmerksam. Gekleidet in ihre „Ausgehbademäntel“ – versuchten sich die „Schlammbeißer“ ein Bild vom neuen Gegner in der Nachbarschaft zu machen. Am 19. November 2011 kommt es zum ersten Derby zwischen dem URC Gießen und dem TSV Krofdorf-Gleiberg. Ankick wird um 15 Uhr auf den Gießener Lahnwiesen sein. Zum nächsten Spiel treten die Kelten am 29. Oktober auswärts bei der SG Hausen/Babenhausen an.

Gegen Ende der Partie bekommt auch die Dreiviertelreihe Oberwasser. Innendreiviertel Jakob Seifert zieht am Gegenspieler vorbei, gefolgt von Sebastian Kühn.
Gegen Ende der Partie... 
Heusenstamm im Angriff. Verbinder Lars Kuppe und Flügel Nico Göhler passen auf.
Heusenstamm im Angriff.... 
Im Ballbesitz immer im Vorwärtsgang: Immer wenn Davide Galasso am Ball war (verdeckt von Heusenstamms Nr. 1 Oli Riedel), wurde es für Heusenstamm gefährlich. Michael Golin, Jan Vogel, Thorsten Hofmann und Toni Miene stehen zur Unterstützung bereit.
Im Ballbesitz immer im... 
Liganeuling mit Potential: Die "Rugby-Kelten"
Liganeuling mit... 
Das Tor täuscht! - Hier findet keine Massenkeilerei im Fußball statt - hier wird regelgerecht Rugby gespielt...
Das Tor täuscht! - Hier... 
Stark im Gedränge: Der Sturm der Rugby-Kelten. Gedrängehalb Jayson Reed wirft den Ball ins Gedränge ein.
Stark im Gedränge: Der... 
Krofdorf-Gleiberg schiebt, die Heusenstammer erste Reihe kann dem Druck nicht Stand halten und geht nach oben, kann den Ball aber nach eigenem Einwurf ins Gedränge behaupten. Der Gedrängehalb der Füchse Kai Zeiger leitet den Angriff ein.
Krofdorf-Gleiberg... 
TSV "on Tour" hier vorletzten Freitag in Montpellier beim französischen Erstligaspiel Montpellier - Toulon
TSV "on Tour" hier... 
Wird Rugby auch bald in Deutschland die großen Stadien füllen? In Frankreich tut es das schon. In Neuseeland, wo zur Zeit die WM stattfindet auch!
Wird Rugby auch bald in... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Berufsfeuerwehr Gießen laufen die Feuerwehrleute weg
Die Berufsfeuerwehr Gießen hat einen Löschzug, der von drei...
Der Plan zur Verkehrsutopie Gießen (Zeichung aus der Projektwerkstatt)
Nach dem Aus für die Gießener Umweltzone: Umweltschützer*innen fordern radikale Verkehrswende statt Plakettenschwindel!
„Das Aus der Umweltzone bietet mehr Chancen als Nachteile“,...
Konzert „It´s showtime – Chor meets Orchestra" am 29. Oktober in Krofdorf-Gleiberg
„20 Jahre beim selben Arbeitgeber…“ – das muss schon in...
28. Festival Golden Oldies - Zeitreise in vergangene Epochen
„Ich würde sagen, wir sind gut vorbereitet“, so Bürgermeister Thomas...
Mittelstands-Arbeitsgemeinschaft der FREIE WÄHLER will raus der kommunalen Ecke
„Wir wollen raus aus der reinen Kommunalwahlecke und rein in die...
Der Plan "Verkehrs-Utopie Gießen" mit Fahrradstraßen, Fußmeile und 4 Tram-Linien
Nulltarif an Gießener Samstagen wäre nur ein kleiner Anfang - Umweltschützer*innen fordern Nulltarif und radikale Verkehrswende für Gießen!
„Ein fahrkartenfreier Tag pro Woche als Test ist gut“, kommentiert...
Das Drachenbootteam „Rohrleger“, die Betriebsmannschaft der Stadtwerke Gießen
Erfolgreiche Rohrleger mit langem Atem
Vor einigen Tagen hat das Drachenboot-Team „Rohrleger“ der Stadtwerke...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jens Hausner

von:  Jens Hausner

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Jens Hausner
545
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Erstes Frauentraining bei den Rugby Kelten
Was macht ein Kelte montags und mittwochs bei Kälte? – Was er immer...
Zum ganz großen Wurf fehlte nur noch der Titel
Jakob Seifert, Rugby Kelte vom TSV Krofdorf-Gleiberg, lächelt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Das Spitzenbrett Dennis Moritz siegt
Königsjäger verlieren gegen den Klassenprimus Gießen
In der Bezirksklasse Frankfurt waren die Königsjäger Hungen zu Gast...
Mehr Bilder von der Limes-Winterlaufserie gibt es auf turnverein07.de, facebook.com/turnverein07 und instagram.com/tv07_watzenbornsteinberg.
Haustein und Hoffmann gewinnen Auftakt der Limes-Winterlaufserie
Beim 10-km-Lauf der 43. Limes-Winterlaufserie hat Oliver Hoffmann...

Weitere Beiträge aus der Region

Wettenberger Frauen verlieren knapp - Samstag Heimspiel um 18.00 Uhr
Die Oberliga-Frauen der HSG Wettenberg verloren ihre Auswärtspartie...
Auch der Herbst hat noch schöne Tage / Blumen
"Spätzünder"
Der Nordische Winter zieht um nach Kloster Altenberg (Solms)
Was einst in Wettenberg (Krofdorf) erfolgreich begann, findet in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.