Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Tanzen für das Immunsystem

Wettenberg | Körperhaltung entscheidet über die Länge des Schnupfens

Dass Tanzen gesund hält, ist bereits seit einiger Zeit bekannt: Nicht nur die Muskulatur der Beine, des Rückens sowie der Arme und Schultern wird beansprucht, sondern auch die Feinmotorik kann verbessert werden. Der Körper wird beweglicher und wir nehmen das Körpergefühl intensiver wahr. Dies wiederum wirkt sich positiv auf die Körperhaltung aus, denn in unserem Zeitalter ist es immer wichtiger, für die nötige Bewegung zu sorgen, um nicht krank zu werden.

Wir gleichen durch Tanzen Fehlhaltungen aus, die durch unsere vorwiegend sitzenden Tätigkeiten entstehen. Verspannungen lösen sich, Rücken- oder Nackenschmerzen werden buchstäblich "weggetanzt", was einen großen Einfluss auf das psychische Wohlbefinden hat. Schmerzen können erst gar nicht aufkommen, denn die Muskeln werden gelockert. Durch die Bewegung wird der Kreislauf in Schwung gebracht und das Immunsystem gestärkt.

Wobei wir beim Thema wären: Der Sommer ist nun definitiv zu Ende und die wettertechnisch nicht so schöne Zeit – insbesondere im November – liegt vor uns. Mit vielen Mitteln arbeiten wir gegen eine drohende Erkältung oder gar einen grippalen Infekt.

Mehr über...
Ein „Mittel“ das nicht bitter schmeckt und sogar noch Spaß macht, ist das Tanzen. Sozialpsychologin Dana Carney von der Columbia University in New York ermittelte, dass expansive Körperhaltungen den Testosteronspiegel ansteigen, dafür aber den Cortisolspiegel im Organismus sinken lassen. Dies fördert nicht nur Mut, Willenskraft und Beharrlichkeit, sondern auch die Leistungsfähigkeit des Immunsystems, denn Cortisol ist bekannt dafür, die Widerstandsfähigkeit gegenüber Infekten zu schwächen. Was im Umkehrschluss bedeutet: Wer überwiegend mit defensiv gebeugter Körperhaltung durchs Leben geht, verliert nicht nur psychisch, sondern auch immuntechnisch an Power – und sollte sich nicht wundern, wenn er in der nasskalten Jahreszeit öfter und länger als andere mit Erkältungen zu kämpfen hat.

Was bietet sich also Besseres und Schöneres an, als wieder einmal Tanzen zu gehen, da wir mit „Bewegung zur Musik“ nicht nur zu zweit eine Menge Spaß haben können, sondern auch gleichzeitig damit die Körperhaltung verbessern. Unser Immunsystem wird es uns danken und uns fit durch die nasskalte Jahreszeit bringen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zum Charakter der „Hygienedemos“
Nach Wochen der Einschränkungen werden immer mehr Regeln gelockert,...
#kulturkirche20 - powered by förderverein thomas morus e.v. - www.morusfreunde.de
Förderverein setzt gute Arbeit fort // Sommerkulturkirche 2021 // Herbstprogramm // Pilgern auf dem Butterweg
In seiner letzten Sitzung hat der Vorstand der Freunde und Förderer...
Theodor-Litt-Schule Gießen wird zur „Bike-School“
Nach dem Laufen ist das Fahrrad für die meisten Jugendlichen der...
Gründer der Helios-Kliniken liegt falsch
Problematische Überlegungen zur Covid-19 Pandemie liefert der Arzt...
Zugvögel über dem Philosophenwald Richtung Süden :-)
Gleich mehrere große Zugvögelformationen um 13.45h auf dem Weg...
Idylle pur heute 10.30h
"Herbstzauber"! So herrlich ist's am Schwanenteich :-)Schöne kurze Momente einfach genießen, gerade jetzt in der Coronaphase!!!
Miesmuscheln irischer Art mit Guinness
Die Monate mit „R“ sind traditionelll die Monate in denen Muscheln...

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
39.347
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 20.09.2011 um 23:06 Uhr
Wenn die "alten Knochen" mitmachen !:-((
Der Artikel gefällt mir.
Tim Gross
545
Tim Gross aus Gießen schrieb am 21.09.2011 um 10:21 Uhr
Ich mag den Artikel auch. Aber einen notorischen Nicht-Tänzer wie mich bekehrt das nicht. Dafür mache ich anderen Sport :)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Läufer

von:  Andreas Läufer

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Andreas Läufer
718
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Run & Help for Lesbos
"Durch eure Teilnahme an unserem Charity Lauf RUN & HELP for Lesbos...
Start am Waldhaus im Wettenberger Forst
Bei -11 Grad auf den Brocken
Hört sich interessant an, die Geschichte hat sich jedoch anders...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Mit dem Ziel vor Augen motiviert bleiben: Karina Scholl und Celine Schmitt vom TV07 Watzenbron-Steinberg,
Hiphop beim TV07: "Wir machen einfach immer weiter"
Viele neue Online-Workouts sind beim TV07 Watzenborn-Steinberg...
Run & Help for Lesbos
"Durch eure Teilnahme an unserem Charity Lauf RUN & HELP for Lesbos...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Cornelia Hollaender
Nächste Ausstellung im KuKuK „fünf“ ab dem 13. März 21
Ein KuKuK-Ausstellungsprojekt mit Werken von Liesel Haber, Cornelia...
(Bild V. Mattern) Organisatoren und Planer: G. Schmidt & J. Leib (v.l. - Gleiberg-Verein), Dieterich Emde & Barbara Yeo-Emde (v.r. - KuKuK), Burggastronom Axel Horn, I. Fett und S. Clausen
Kulturprogramm auf Burg Gleiberg Sommer 2021
( vm ). Planung mit Augenmaß, Hoffnung gepaart mit Optimismus, aber...
Ein Jahr mit vielen Premieren
Erstmals Gottesdienste per Videokonferenz, digitale Kongresse, kein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.