Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Ein neues Jahr beginnt - ich sage Tschüss!

Gz-Redakteurin Sabine Glinke sagt "Tschüss!".
Gz-Redakteurin Sabine Glinke sagt "Tschüss!".
Wettenberg | Liebe Bürgerreporter,
mit diesen Zeilen möchte ich mich gerne von Ihnen allen verabschieden und Ihnen einen Guten Rutsch ins Jahr 2011 wünschen. Mit Silvester endet nach über zwei Jahren meine Zeit bei der GIEßENER ZEITUNG. Über zwei Jahre, auf die ich sehr gerne zurückblicke. Zwei Jahre, in denen ich viel dazu gelernt habe, als Redakteurin viele neue Erfahrungen sammeln durfte und auch so manche knifflige Aufgabe zu bewältigen hatte. Über zwei Jahre, in denen ich nicht nur "normale" Redakteursarbeit zu verrichten hatte, sondern vor allem für Sie - die Bürgerreporter- und -innen - Ansprechpartner, Moderator und - hoffentlich - auch Hilfe- und Weichensteller war. Manchmal war ich sicher streng mit dem ein oder anderen, doch das musste sein, denn Vieles, was uns Journalisten im Laufe der Jahre in Fleisch und Blut übergegangen ist, ist für Laien natürlich Neuland. Dennoch haben Ihre Beiträge mich in all der Zeit immer bereichert, dafür gesorgt, dass ich neue Ideen entwickelt habe und neue Konzepte. Und Sie alle haben mir beigebracht, mich und meinen eigenen Beruf in einem neuen Licht zu sehen - der Redakteur
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
als Moderator und Ansprechpartner, ja gar als Anwalt seiner Leser und Bürgerreporter. Ich habe gelernt, dass es gut ist, nicht alleine über die Inhalte einer Zeitung zu entscheiden, sondern seine Leser und Bürgerreporter aktiv einzubinden. Man lernt dadurch nicht nur neue Themen und Aspekte kennen, sondern man lernt auch, sein hohes Ross zu verlassen, auf dem mancher Redakteur so sitzen mag. Denn nicht alles, was Leser möchten, ist per se schlecht - ganz im Gegenteil. Dass es oft noch Feinschliff bedarf, ist klar, aber wir haben diesen Beruf ja schließlich auch von der Pike auf gelernt. Und sind bei der GZ dafür da, aus Ihren Themen das Beste zu machen.
Es war nicht immer leicht, den Menschen "draußen" das Prinzip unserer Zeitung, der Mitmachzeitung, rüberzubringen. Denn als wir 2008 im Herbst mit dem Projekt gestartet sind, waren solche Modelle absolutes Neuland, Bürgerbeteiligung an einer Zeitung? Nicht umsonst nennt sich die GZ "Deutschlands erste Mitmachzeitung". Das galt als großes Schreckgespenst und wird auch heute noch vielerorts eher argwöhnisch betrachtet. Doch es ist uns gelungen, Weichen zu stellen und die Menschen für Neues zu öffnen.
Ich möchte mich bedanken, für all die schönen Momente und die immer netten Begegnungen mit Ihnen allen - ob bei der großen GZ-Geburtstagsparty, bei Stammtischen oder auch nur bei zufälligen Begegnungen auf der Straße. Ich wünsche Ihnen alles Gute und weiterhin viel Spaß mit unserem innovativen und spannenden Produkt.
Die GIEßENER ZEITUNG existiert natürlich weiterhin wie bisher. Nur ich bin ab sofort nicht mehr Ihr Ansprechpartner. Wenn es Probleme gibt, wenden Sie sich vertrauensvoll an meinen Nachfolger Tim Gross, an unsere Moderatorin Melanie Schneider oder unsere Redaktionsmitarbeiterin Tonia Pöppler. An Februar steht Ihnen dann auch wieder Simone Linne mit Rat und Tat und in bewährter Weise zur Seite.

Ihnen allen einen guten Rutsch und einen schönen Start ins Jahr 2011 - mit Ihrer GIEßENER ZEITUNG.

Kommentare zum Beitrag

Laura De Marianis
413
Laura De Marianis aus Gießen schrieb am 30.12.2010 um 14:57 Uhr
Alles Gute für Sie und einen gesunden Start für das neue Jahr. Viel Glück und Erfolg auf ihrem weiteren (Lebens-/Berufs-) Weg.
KREATIVE KA:OS
3.192
KREATIVE KA:OS aus Gießen schrieb am 30.12.2010 um 15:16 Uhr
*schnief*
Tatsache ist, du wirst uns fehlen. Wir waren ein wirklich gutes Team, wie ich finde. Haben so manche Hürde gemeistert und uns ab und an auch mal gegenseitig verflucht (aber immer wieder vetragen). ;o)
Ich persönlich habe viel von dir gelernt, wurde von dir gefördert und gefordert, gestrietzt und gelobt.
Aber Kommasetzung kann ich immernoch nicht.

Wir bleiben in Kontakt.
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 30.12.2010 um 15:32 Uhr
Du hast mich verflucht? Was redest du da? Ich bin entsetzt *g*. Und vor allem: Wann hab ich dich denn gelobt? Muss ich echt neben mir gestanden haben. Nein, im Ernst: Ich werde euch vermissen.
Bjoern Gerdes
1.411
Bjoern Gerdes aus Gießen schrieb am 30.12.2010 um 15:34 Uhr
Schöne, wenn auch traurige, Worte von einer tollen Kollegin, Vorgesetzten und einem einfach netten Menschen die man immer weniger trifft.
Sabine Du wirst fehlen.

Adieu und viel Erfolg in Deinen zukünftigen Projekten und Konzepten...
Nicole Bürger
791
Nicole Bürger aus Gießen schrieb am 30.12.2010 um 15:36 Uhr
Liebe Bine,
wirklich sehr, sehr schade dein Weggang! Ich finde, du hast aus meiner Sicht einen außerordentlich guten Job gemacht. Hmm .... da kann man wohl nix machen :-(. Das hier triffts doch ganz gut: "Das Leben ist wie eine Rolle am Theater: Es kommt nicht darauf an, dass lange, sondern dass gut gespielt wird. Von Lucius Seneca, römischer Philosoph". Alles Gute für deine nächsten Projekte und Vorhaben!
Deine Nic
Jörg Jungbluth
5.093
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 30.12.2010 um 15:56 Uhr
Das sind Worte die einen traurig stimmen. Man war sich manchmal nicht einer Meinung und es wurde heftig diskuttiert, aber Sie werden uns fehlen.
Ich hoffe Sie werden noch ab und an als Bürgerreporter etwas schreiben und uns evtl. belustigen.
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 30.12.2010 um 16:05 Uhr
Man wird sicherlich noch von mir hören und lesen.
Ingrid Wittich
18.894
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 30.12.2010 um 16:12 Uhr
Alles Gute für die Zukunft!
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 30.12.2010 um 16:14 Uhr
Jung, dynamisch und erfolgreich. Gut gemacht!
Alles Gute für den weiteren Karriereweg!
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 30.12.2010 um 18:28 Uhr
Och, die "emsige, tolle und vielseitig talentierte Redaktionsmaus" (siehe Artikel über das Stadtfest Giessen 2009) verabschiedet sich! Schade..... aber trotzdem alles Gute und viel Glück für Ihren zukünftigen Lebensweg!
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 30.12.2010 um 18:41 Uhr
Alles Gute auch von mir für den weiteren beruflichen Lebensweg.

Darf man fragen welche Herausvorderungen Sie jetzt in Angriff nehmen werden?
Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 30.12.2010 um 20:10 Uhr
Auch ich wünsche ihnen alles Gute für die Zukunft.
Dr. Manfred Klein
1.389
Dr. Manfred Klein aus Gießen schrieb am 30.12.2010 um 20:11 Uhr
Danke und alles Gute auch von mir, wenn Sie es auch nicht immer leicht mit mir hatten, aber dafür gibts's diese Plattform ja schließlich ;-)
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 30.12.2010 um 20:45 Uhr
Das ist aber Schade, dass Sie die GZ verlassen..........
Wünsche Ihnen alles erdenkbar Gute für Ihren weiteren Lebensweg!
Viele Grüße aus Ettingshausen,
Tara Bornschein
Bernd Zeun
9.536
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 30.12.2010 um 23:00 Uhr
Schade, (dann war das ja heute sozusagen ein Beitrag als Reporterin der Geh-Z) und ebenfalls alles Gute für die Zukunft. Bin schon gespannt, was wir von Ihnen hören werden (hören glinket eigentlich nach Rundfunk?)
Hugo Gerhardt
6.681
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 31.12.2010 um 00:14 Uhr
Ja Frau Glinke, einfach hatten wir´s beide nicht miteinander, gelle.
Auch ich habe einiges gelernt von Ihnen, Danke.
LG und alles erdenklich Gute,
Hugo
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 31.12.2010 um 10:51 Uhr
Hallo Frau Glinke,
Ich werde Sie sehr vermissen, mit Ihnen habe auch viele Sache gelernt insbesondere, Mut, Geduld, Spontanität und vor allem brav zu bleiben.
Es war an Anfang nicht leicht für mich...als Ausländerin hier zu schreiben aber danach bekam ich Ihre Unterstützung und Rat...war für mich selbstständig klar, dass ich auch etwas schreiben könnte.

Vielen Dank für alle und ich wünsche Ihnen viel Erfolg und vor allem Gesundheit in ihre neue Unternehmens.

Schade, dass ich Sie nicht persönlich kennengelernt habe..aber vielleicht ergibt sich diese Möglichkeit.

Adios y quizas hasta pronto.

Silvia Ernst-Tijero
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 31.12.2010 um 11:31 Uhr
@Herr Zeun
Starke Wortspiele!
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 31.12.2010 um 11:39 Uhr
Hessen Rundfunk!!! wenn ich in der Wortspiele spielen darf?
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 31.12.2010 um 12:58 Uhr
Danke für die zahlreichen netten Worte.
@Silvia Ernst-Tijero: Gern geschehen, vielleicht schaffe ich es ja mal, bei der Grupo Latino vorbeizuschauen.
@Klaus Lowitz: Ich starte ein eigenes Medienbüro.
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 31.12.2010 um 13:40 Uhr
Gerne Frau Glinke vor alle für unsere Pena Latina in Sommer..
gute Idee...viel Erfolg
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 31.12.2010 um 14:34 Uhr
Liebe Frau Glinke! Ich wünsche Ihnen alles, alles Gute für Ihre berufliche Karriere! Möge alles gelingen, was Sie sich vorgenommen haben! Und wenn Sie wieder einmal Lust haben, schauen Sie bei uns vorbei!
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 31.12.2010 um 14:53 Uhr
Liebe Frau Toth, aber gerne doch - wo Sie doch immer so nette Miezekatzen haben.
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 31.12.2010 um 15:03 Uhr
Dieses Lob gebe ich nachher an die zwei Miezen weiter, die wir noch in der Vermittlung haben!
Oswald Ahlborn
1.106
Oswald Ahlborn aus Gießen schrieb am 31.12.2010 um 15:17 Uhr
Liebe Sabine auch ich möchte ihnen danken und ihnen alles alles gute für das Jahr 2011 wünschen möge alles was Sie sich vorgenommen haben in Erfüllung gehen bleiben Sie einfach so wie Sie sind herzliche Grüße nach Wettenberg
Monika Bernges
7.276
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 31.12.2010 um 15:27 Uhr
Hallo,Frau Glinke!
Alles Gute für Ihr "neues berufliches Leben" ohne G.Z.
Ebenfalls alles Gute für 2011 und lassen Sie Ihre Gläser
immer halb voll sein,nie halb leer,dann stellt sich der Erfolg
von alleine ein.Ich werde an Sie denken und die Daumen
drücken für den Neustart.
Helmut Heibertshausen
6.115
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 31.12.2010 um 17:19 Uhr
Auch ich möchte mich natürlich allen guten Wünschen für den weiteren beruflichen wie privaten Werdegang gern anschließen.
Dorna Hatamlooy
82
Dorna Hatamlooy aus Gießen schrieb am 31.12.2010 um 21:09 Uhr
Liebe Frau Glinke,

ich ziehe meinen Hut vor einem wieder mal sehr gut gelungenen Artikel, der den Beruf des Journalisten in seiner Vielfalt besonders zum Ausdruck bringt. Schön, dass Sie den Bürgerreportern so viel Respekt entgegen bringen, ihnen zu danken und auch dazu zu stehen, dass auch Sie von diesen gelernt haben. In der Tat halten sich die meisten Journalisten für unfehlbar und für Halbgötter. Respekt vor Ihnen und Ihren Worten. Ich kam zu Ihnen, als ich noch studierte, habe dank Ihnen ein gutes Gefühl für das Schreiben entwickelt, ein wenig Glauben an mich selbst zurückgewonnen und bin immer mit besonders viel Respekt, Höflichkeit und Freundlichkeit behandelt worden, auch wenn ich ab und an wirklich nicht die Zuverlässigste war. Vielen Dank für eine besondere Zeit.
Ich wünsche Ihnen, dass Sie den Weg beschreiten, der Sie glücklich macht. Uns Lesern und "Journalisten" wünsche ich, dass Sie dem Journalismus noch lange erhalten bleiben.
Andrea Mey
9.751
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 31.12.2010 um 22:52 Uhr
Hallo Frau Glinke,
auch von mir die besten Wünsche für 2011 und alles Gute für Ihren weiteren Lebensweg!
Liebe Grüße
Andrea
Georg Gigler
704
Georg Gigler aus Lollar schrieb am 31.12.2010 um 23:30 Uhr
Schade, schade...
Wer schreibt denn jetzt die (Rock-)Konzertkritiken?...und die CD-Besprechungen?...und die Berichte über Festivitäten in Stadt und Land?....und, und, und...
Viel Erfolg weiterhin! ALLES GUTE!
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 01.01.2011 um 11:58 Uhr
Die ein oder andere Rockkonzert-Kritik wird es von mir sicherlich hier noch geben. Und vielleicht auch den ein oder anderen Bericht. Dann nicht als Redakteurin, sondern als Freiberuflerin :-)
Angela Achenbach-Heinzerling
1.956
Angela Achenbach-Heinzerling aus Gießen schrieb am 01.01.2011 um 15:27 Uhr
Das ist wirklich schade, dass Sie gehen!
Wo es doch nun immer mal klappt mittwochs mit der Gießener Zeitung in Hungen an der Gesamtschule....Sie hatten immer gute Tipps und ein offenes Ohr für Probleme und Fragen, herzlichen Dank für alles....
Aber das Leben fordert manchmal auch Neuorientierung. Wenn man später zurückschaut, kann man das ganz gut beurteilen, ob es richtig war! Ihnen alles Gute!
Melanie Schneider
2.497
Melanie Schneider aus Gießen schrieb am 01.01.2011 um 22:57 Uhr
Liebe Sabine,
ein starker Beitrag zum Abschied...
Ich finde es sehr schade, dass Du ab heute nicht mehr zur GZ gehörst und werde dich ebenfalls sehr vermissen.
Deine neuen Pläne wirst du sicher gut umsetzen. Freue mich, dass auch weiterhin ab und zu hier etwas von Dir zu lesen ist. Hören werden wir uns sicher trotzdem hin und wieder. Und denk dran, im Frühjahr bringen wir (Tonia und ich) dir noch etwas vorbei... ;-)

Du warst eine prima Kollegin und ich werde dich vermissen.
Alles alles Gute für dich, deine neuen Projekte, dein Leben und für alles drum herum.

Ganz liebe Grüße
Melle ;-)
Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 02.01.2011 um 01:55 Uhr
Auch ich kann mich dem Lob bezüglich dies hiesigen Artikel und der geleisteten Arbeit sowie den guten Wünschen nur anschließen. Echt schade, dass Sie die GZ verlassen wollen, der GZ und uns Bürgerreportern wird etwas wichtiges fehlen.
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 02.01.2011 um 13:07 Uhr
@Melle: Ja, ich weiß. Ich freu mich schon auf das Pony :-)
Norbert Fust
2.914
Norbert Fust aus Gießen schrieb am 02.01.2011 um 18:34 Uhr
Schade !!!!!
Walther Süßkind
1.138
Walther Süßkind aus Heuchelheim schrieb am 02.01.2011 um 19:16 Uhr
Schade dass sie gehn ich wünsche ihnen aber alles gute und ich werde sie vermissen in diesen 2 Jahren sind sie ein teil von uns Bürgerreporter geworden.Wir werden sie nicht vergessen und immmer an sie denken.
Walther
Thomas Kriebs
689
Thomas Kriebs aus Gießen schrieb am 03.01.2011 um 09:28 Uhr
Ja, wie schade , dass Sie uns verlassen! Schon bei meinem ersten Beitrag habe ich Sie als die strenge Zuchtmeisterin journalistischer Regeln kennengelernt. Ich sage Danke für Ihre konstruktive Kritik und auch für die oft gewährte freundliche Unterstützung.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Erfolg in der Selbstständigkeit.
LG Thomas
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 03.01.2011 um 18:14 Uhr
Lieber Herr Schäfer,
nur weil ich nicht bei der GZ arbeite, heißt das ja nicht, dass es nicht mehr weitergeht. Umso besser, dass Sie angefangen bei dem Blatt zu schreiben, hat es doch ihr erstes Gedicht bereits auf die Titelseite geschafft. Meine Reise geht in ein eigenes Medienbüro - also nicht weit weg, ich bleibe der heimischen Region erhalten.
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 04.01.2011 um 18:15 Uhr
Man sollte nie "nie" sagen...
Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 05.01.2011 um 02:36 Uhr
ach Bine, vor lauter kranksein wäre mir dieser Artikel beinahe durch die nicht vorhandenen Lappen gegangen. Was soll ich nach 43 kommentaren noch neues, spritzig-witziges schreiben? als dein gegenüber in der redaktion sag ich zum abschied leise - sch... oder vornehmer ausgedrückt: du und deine kommentare werdet mir fehlen! aber dafür werde ich auch nicht mehr mit gemeinen bemerkungen bombadiert ;-))) alles, alles gute für deinen neustart in 2011!!!!!
Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 05.01.2011 um 08:33 Uhr
Auch wenn ich als Nicht-mehr-Gießener nicht mehr sofort jeden Artikel entdecke, besser spät als nie.

Sabine Glinke gehört für die meisten GZ-Cracks wie einige andere Namen eigentlich so stark verschweißt mit dieser Zeitung selbst, dass es nicht leicht werden wird, sich zu entwöhnen. Aber: Lebbe geht weider, nä?! :)
Alles Gute für die Zukunft und bleiben Sie der GZ treu!
Walther Süßkind
1.138
Walther Süßkind aus Heuchelheim schrieb am 05.01.2011 um 10:17 Uhr
Tschüss Sabine!!!
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 05.01.2011 um 10:27 Uhr
Wer macht gemeine Bemerkungen, liebe Simone?
Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 05.01.2011 um 11:32 Uhr
Jetzt niemand mehr, kicher ... Aber du kannst deine kleinen gemeinheiten ja via kommentar oder facebook abgeben ;-)))
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 05.01.2011 um 12:04 Uhr
Jetzt fordert sie mich auf, sie öffentlich zu dissen - wer's braucht...;-)
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 05.01.2011 um 17:16 Uhr
Hey, neue Frisur, Frau Glinke! Alles neu macht der M....ähh, nein der Januar! Sieht pfiffig aus!:-))
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 05.01.2011 um 18:48 Uhr
Danke für die Blumen :-)
Nicole Lodders
656
Nicole Lodders aus Lich schrieb am 10.01.2011 um 11:21 Uhr
Ups, da bin ich ja jetzt mit Abstand die letzte, die den Artikel gelesen hat...

Ich wünsche Dir natürlich auch alles Gute, Erfolg und Reichtum mit Deinem Medienbüro :-) Und ich warte jetzt darauf, dass Du durch die Welt jettest und die ganzen Musik-Stars interviewst - ich bestehe dann darauf, dass Du mir Autogramme mitbringst!

Wir sehen uns sicherlich noch bei dem einen oder anderen Bierchen und vielleicht schaffe ich das mit Facebook ja doch noch mal irgendwann :-D Ich habe in London ein Plakat fotografiert, das muss dann unbedingt da rein...

Liebe Grüße,
Nicole
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 10.01.2011 um 11:31 Uhr
Hallo Nicole,
Bierchen ist gebongt - wenn ich mal diese scheußliche Rüssel- ud Hustenpest wieder los bin. Ich melde mich.
Nicole Lodders
656
Nicole Lodders aus Lich schrieb am 10.01.2011 um 11:47 Uhr
Oh nein, Rüsselpest? Bei mir ist sie endlich ausgestanden - dann warte ich lieber noch ein bisschen ;-)
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 13.01.2011 um 22:25 Uhr
Nun bin ich doch tatsächlich die letzte die das gelesen hat....
Auch von mir alles gute für 2011 für den beruflichen Wechsel und Neustart..
Beste Grüße Doris Kick
Walther Süßkind
1.138
Walther Süßkind aus Heuchelheim schrieb am 22.01.2011 um 08:56 Uhr
Tssschüss,
liebe Sabiene es war gut mit dir zu Arbeiten!!!
Angelika Petri
1.754
Angelika Petri aus Mücke schrieb am 23.01.2011 um 07:50 Uhr
jetzt bin ich die Letzte die diesen Artikel gelesen hat und bedaure, dass ein bekanntes Gesicht und ein Name, auf den man sich verlassen konnte, der einem vertraut war, als Leitfigur und Anhaltspunkt verschwindet.
Alles Gute für die weitere berufliche und private Zukunft mit dem Wunsch, mögen Ihnen das neue Umfeld, neue Mitmenschen in der Arbeitswelt ebensolche Freunde wie die Bürgerreporter dieser Zeitung werden;
liebe Grüße aus Buseck - Angelface -
Walther Süßkind
1.138
Walther Süßkind aus Heuchelheim schrieb am 30.01.2011 um 17:06 Uhr
Liebe,
Sabine ich hätte noch eien Frage wenn du das liest beantworte sie bitte:Aus meiner Klasse wohnen zwei Mädchen auch in Wettenberg eine heißt Lara und dei andere Verore kennst du die.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Glinke

von:  Sabine Glinke

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Sabine Glinke
5.280
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Big/Gun reißen jeden mit.
Big/Gun, Soliloquy und Cuma rocken das "Jokus"
Rockig wird es am Samstag, 21. Mai, im Gießener Kultur- und...
Neivi Martinez stellt erste eigene CD am 9. April vor
"Für mich ist ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen", sagt die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.