Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Die Klappergrasmücke

Mama Klappergrasmücke
Mama Klappergrasmücke
Wettenberg | Die Klappergrasmücke, im Volksmund auch Müllerchen genannt, ist ein kleiner graubrauner Vogel, der in kleinen Hecken und Büschen brütet - auch in Gärten und Parks. Ihr Bauch ist weiß, der Kopf hellgrau. Sie tut sich hervor durch ihren klappernden Gesang - "klack klack klack klack" - und ist wie die anderen drei heimischen Grasmückenarten ein Zugvogel. Sie frißt eben nur Insekten, die es bei uns im Winter nicht gibt.

Vergangene Woche "verbellte" eine Klappergrasmücke eine Katze, die durch den Garten schlich - ein hartes "teck" erklang immer wieder. Ein Hausrotschwanz ("ss- tt - tt")half ihr dabei, andere Vögel vor der Gefahr zu warnen. Die Grasmücke war wohl gerade auf dem Weg zum Nest, denn sie trug Futter im Schnabel. Wenige Tage später führte sie dann einen gerade ausgeflogenen und noch unbeholfenen Jungvogel mit Lockrufen durch Hof und Garten. Sie verschwanden beide im Nachbargrundstück.

Übrigens stammt der Begriff Grasmücke von dem Althochdeutschen "gra smucka", was soviel heißt wie "Grauschlüpfer". Grasmücken sind eben meist grau und schlüpfen durch Hecken.

Mama Klappergrasmücke
Mama Klappergrasmücke 
Klappergrasmücke Jungvogel, noch etwas unbeholfen
Klappergrasmücke... 
"Achtung Katze!" - und das mit vollem Schnabel!
"Achtung Katze!" - und... 
Hausrotschwanz hilft, vor der Katze zu warnen
Hausrotschwanz hilft,... 

Mehr über

Vögel (348)Vogel (144)Tiere (576)Klappergrasmücke (2)Garten (457)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Band „q-stall“ bei ihrem Auftritt
Big-Stimmung bei Mini-Kirmes
Zu einer Mini-Kirmes hatte die Burschenschaft Club Fröhlichkeit und...
Eichhörnchen sammeln wieder ihre Vorräte für den Winter..
Es ist wieder Sammelzeit für Wintervorräte (Nüsse,Eichel,etc.) von...
In meiner Nachbarschaft ist noch Platz!
Im Geflügelpark sind Volieren frei
Jahresberichte und Vorstandsergänzungswahlen standen im Mittelpunkt...
Der Sachbuchautor Kurt Orth stellt sein achtes Buch vor
Der Sachbuchautor Kurt Orth stellt sein achtes Buch „Artenschutz in...
Tiere und Blumen erfreuen das Herz
Was gibt es schöneres als die Natur zu erleben. Blumen in ihren...
Mein kleiner Nachbar das Eichhörnchen....
Lebende Tiere gehören NICHT unter den Weihnachtsbaum
Alle Jahre wieder: Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und der Run...

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
6.125
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 08.06.2010 um 23:14 Uhr
Informativer Beitrag über diesen tollen Vogel!
Dr. Tim Mattern
629
Dr. Tim Mattern aus Wettenberg schrieb am 09.06.2010 um 17:46 Uhr
Danke :)
Christiane Pausch
5.667
Christiane Pausch aus Gießen schrieb am 10.08.2010 um 11:57 Uhr
Die ist aber sehr klein-oder??Und dann kann sie Katzen vertreiben?
Dr. Tim Mattern
629
Dr. Tim Mattern aus Wettenberg schrieb am 10.08.2010 um 19:15 Uhr
Die ist ungefähr so groß wie ein Hausrotschwanz. Die vertreibt die Katze auch weniger, viel mehr zeigt sie allen anderen an, wo selbige sich gerade aufhält, und warnt damit ihre Artgenossen & Co.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dr. Tim Mattern

von:  Dr. Tim Mattern

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Dr. Tim Mattern
629
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zum Jubiläum 11.4.1991-11.4.2016 ein neuer Anstrich am Mast
Das Krofdorfer Schwalbenhaus - auf die nächsten 25 Jahre und viele weitere Bruten unter deinem Dach!!
Die Beteiligten bei der Körung der Jungbullen in Rudlos: Hubertus von Schnurbein, Martin Marx, Matthias Uhl, Jost Grünhaupt, Astrid Steinhoff, Jürgen Martin und Viola Wurm (von links)
Verein will Vermarktung unterstützen und in Zuchtfragen beraten
Auf Betreiben des Vereins zur Erhaltung und Roten Höhenviehs wurden...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 68
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Das Sonnenlicht machte es möglich, ein Pärchen der Türkentauben im dichten Marburger Wohngebiet
Lange nicht mehr gesehen, diese Türkentaube
Panorama
Hoherodskopf, Teil 2
Hier kommt nun Teil 2, aufgenommen mit der Lumix TZ 61.
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Über 200 Mitwirkende bei „Kinder für Kinder“-Sitzung am 29. Januar
Wenn anstatt des Elferrats lustige Clownsköpfe auf der Bühne zu sehen...
Blues trifft Jazz - Sigrun Bepler und Burkhardt Mayer im KuKuK
Das aus dem Raum Gießen stammende Jazzduo Sigrun Bepler (voc.) und...
KuKuK Wachsen
Wintergenüsse- Wintergemüse
Information und Kostproben Die Regionalgruppe Mittelhessen vom...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.