Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Internationales Rugby Jugend Festival beim SC 1880 Frankfurt

Isaiah wird "getagt"
Isaiah wird "getagt"
Wettenberg | In der zweiten Auflage richtete der SC 1880 Frankfurt, Deutscher Meister und hessischer Vorreiter in Sachen Nachwuchsarbeit, am ersten Maiwochenende sein Internationales Rugby Jugendfestival aus. Insgesamt 51 Mannschaften spielten in den Altersklassen U8, U10, U12 und U14 um die Pokale. Internationales Flair brachten Teams aus großen Rugbynationen, wie England, Irland und Frankreich mit in die Frankfurter Feldgerichtstraße.

Mittendrin befand sich erstmals als heimischer Vertreter der TSV Krofdorf-Gleiberg. Mit der U8 nahm das jüngste Wettenberger Team am Turnier teil. In den Vorrundenspielen am Samstag war der erste Gegner ein alter Bekannter. Die „Lions“ vom gastgebenden SC 1880 setzten sich mit 11:5 Versuchen (1 versuch zählt 5 Punkte, also 55:25 Spielpunkte) durch. Janeck (3 Versuche), Leon und Max punkteten für den TSV. Gegen den Hannoveraner Vertreter und späteren Turniersieger Germania List fiel die Niederlage mit 65:15 noch deutlicher aus. Diesmal konnte Janeck alle drei Krofdorfer Versuche legen. Nach einer weiteren 65:15 Niederlage gegen die Rugbyunion Hohen Neuendorf (Berlin) belegte der TSV den letzten Platz in der Vorrundengruppe (Janeck 2, Leon 1). Trotz der Niederlagen ließen sich die sechs Jungs von Coach Jason Reed, die ohne Auswechselspieler angereist waren, nie entmutigen. Sie genossen die tolle Atmosphäre des Turniers und schauten sich begeistert von den anderen Mannschaften viel ab.

Am zweiten Turniertag waren die Eltern und Coach Reed von der Leistung ihrer Schützlinge verblüfft. Im ersten Spiel gegen die „Sharks“ vom SC 1880, gegen die sie noch beim letzten HRJ-Turnier vor zwei Wochen in Heusenstamm deutlich mit 60:0 verloren, führten sie über lange Strecken des Spiels und verloren die Führung erst kurz vor Ende zum 35:40 Endstand für die Skarks. In diesem Spiel konnten auch Finn und Marius ihre ersten Versuche des Turniers legen. Nach einer nochmaligen Leistungssteigerung ging es im abschließenden Spiel um Platz 11 gegen Germania List 2 noch spannender zu. Zwar ging auch dieses letzte Spiel verloren, aber beim 45:50 konnten die Rot-Weißen so viele Versuche in einem Spiel legen, wie noch nie. Ein wenig enttäuscht aber dennoch sichtlich stolz über die vielen Punkte gingen sie vom Platz und ernteten viel Beifall, Lob und Anerkennung von den Zuschauern. Als Belohnung für die tolle Leistung bei der ersten Teilnahme am Frankfurter Rugby Jugendfestival gab es bei der anschließenden Siegerehrung für jeden eine Sport-Trinkflasche mit dem Turnierlogo als Erinnerung und abends ein gemeinsames Pizzaessen in einer Krofdorfer Pizzeria.

Am darauf folgenden Montag, 16,30 Uhr auf dem Sportplatz Seeküppel beim nächsten Training hatten alle Teilnehmer den anderen viel zu erzählen. – Und voller Stolz tranken sie während der ersten Trinkpause alle aus ihren Trophäen, den nagelneuen schwarz-roten Trinkflaschen …

Isaiah wird "getagt"
Bereit für das Spiel gegen die Sharks und motiviert bis in die Haarspitzen: Fabian, Finn, Isaiah, Marius und Leon
Die U8 des TSV Krofdorf-Gleiberg: Coach Jason Reed, Isaisah R., Janeck S., Fabian G., Leon D., Marius H. und Finn P.
Finn legt im Spiel gegen die Sharks seinen Versuch - das Tag flattert noch hinterher.
Janeck bei einem seiner 19! Versuche
Schiedsrichter auf Augenhöhe. Szene aus dem Spiel gegen Germania List
Beide geben alles: Leons Mama feuert Janeck zum Verusch an - mit Erfolg
Marius auf dem Weg Richtung Malfeld, gefolgt von zwei Germania-Spielern
Marius wird "getagt"
Fairplay: Nach jedem Rugbyspiel verkündet der Schiedsrichter das Ergebnis, anschließend rufen sich die Mannschaften einen Sportsgruß zu und würdigen die Leistung des Gegners

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Konzert „It´s showtime – Chor meets Orchestra" am 29. Oktober in Krofdorf-Gleiberg
„20 Jahre beim selben Arbeitgeber…“ – das muss schon in...
28. Festival Golden Oldies - Zeitreise in vergangene Epochen
„Ich würde sagen, wir sind gut vorbereitet“, so Bürgermeister Thomas...
Die Hexe hat Hänsel und Gretel entdeckt
Hänsel und Gretel kommen nach Krofdorf
Auch dieses Jahr präsentiert das Wettenberger Sammelsurium wieder ein...
Mein Traumauto bei den "Golden Oldies 2017"
Ich glaube, in diesem Jahr waren es noch mehr Oldtimer-Fahrzeuge wie...
Von rechts: Der Vorsitzende Dieter Seidler, Sven Arnold, stellv. Vorsitzende Jörg Müller sowie vorne Nachwuchs Schlagzeuger Louis Müller.
Sven Arnold spendet 500 Euro für den Musikzug Holzheim
Aus Anlass des erfolgreichen Frühlingsmarktes zum 50. jährigen...
Gleiberger Sänger sind "Kapitäne von der Lahn..."
30 "Leichtmatrosen" aller Altersklassen der Sängervereinigung...
Der war uns gleich am Anfang der Tour bei den Golden-Oldies in Wettenberg aufgefallen, ein Ford Baujahr 1915!
Altes Schätzchen bei den Golden-Oldies

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jens Hausner

von:  Jens Hausner

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Jens Hausner
545
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Erstes Frauentraining bei den Rugby Kelten
Was macht ein Kelte montags und mittwochs bei Kälte? – Was er immer...
Zum ganz großen Wurf fehlte nur noch der Titel
Jakob Seifert, Rugby Kelte vom TSV Krofdorf-Gleiberg, lächelt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Das Spitzenbrett Dennis Moritz siegt
Königsjäger verlieren gegen den Klassenprimus Gießen
In der Bezirksklasse Frankfurt waren die Königsjäger Hungen zu Gast...
Mehr Bilder von der Limes-Winterlaufserie gibt es auf turnverein07.de, facebook.com/turnverein07 und instagram.com/tv07_watzenbornsteinberg.
Haustein und Hoffmann gewinnen Auftakt der Limes-Winterlaufserie
Beim 10-km-Lauf der 43. Limes-Winterlaufserie hat Oliver Hoffmann...

Weitere Beiträge aus der Region

Wettenberger Frauen verlieren knapp - Samstag Heimspiel um 18.00 Uhr
Die Oberliga-Frauen der HSG Wettenberg verloren ihre Auswärtspartie...
Auch der Herbst hat noch schöne Tage / Blumen
"Spätzünder"
Der Nordische Winter zieht um nach Kloster Altenberg (Solms)
Was einst in Wettenberg (Krofdorf) erfolgreich begann, findet in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.