Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

U12 beim Hallenrugby-Turnier in Obertshausen Dritter

Wettenberg | Bei einem Hallen-Rugbyturnier ist immer viel los. Auf dem Platz kämpfen zwei Mannschaften ums Ei, am Spielfeldrand bereiten sich schon die nächsten Mannschaften auf ihr Spiel vor, passen sich den Ball zu oder bekommen letzte Tipps von ihrem Trainer. Stolze Eltern fotografieren und filmen das Geschehen auf dem Spielfeld. Auf den Tribünen verfolgen die Zuschauer das Spiel der kleinen Rugger, die eine Menge Spaß daran zu haben scheinen.
So geschah es auch wieder am letzten Samstag in der Hermann-Hesse-Halle in Obertshausen. Sechs Mannschaften der Altersklasse U10 (C-Schüler) und fünf Teams der U12 (B-Schüler) kämpften um Punkte in der Hallenrunde der Hessischen Rugby Jugend HRJ – jeweils mit Beteiligung einer Mannschaft des TSV Krofdorf-Gleiberg. Den Auftakt machten die C-Schüler. Das Team der noch jungen Rugby-Abteilung des TSV konnte eines seiner Spiele gegen die École de Rugby aus Bad Soden gewinnen. Die übrigen Spiele gingen knapp verloren, gegen den Nachwuchs des deutschen Meisters vom SC 1880 Frankfurt fiel die Niederlage mit 2:10 Versuchen etwas deutlicher aus. In der Endabrechnung belegte der TSV Rang 4. Die meisten Versuche für seine Mannschaft legte Mike Kopicara (5 Versuche = 25 Punkte).
Mehr über...
Die U12 des TSV erwischte einen überraschend guten Start – hatten die fünf Jungs in der Zusammensetzung doch noch nie zusammengespielt. Gegen die in der Vergangenheit immer dominante gastgebende TGS Hausen gelang den Rot-Weißen auf Anhieb ein 40:40 Unentschieden (jeweils acht Versuche). Besonders Nick Schmidt lieferte gleich sein bestes Spiel des Tages ab und trug damit zum Achtungserfolg bei. Völlig von der Rolle präsentierte sich Krofdorf in der zweiten Partie gegen den späteren Turniersieger 1880 Frankfurt. Das Spiel ging mit 2:6 Versuchen verloren (10:30). Gegen den Rugby Klub Heusenstamm kam der TSV auch zu einem Unentschieden – in diesem Falle „nur“, denn es wäre mehr drin gewesen. In einem sehr spannenden Spiel, bei dem Krofdorf immer wieder mit einem Versuch vorne lag, bewiesen die Heusenstammer Kampfgeist und schafften mit der letzten Aktion des Spiels noch den Versuch zum 25:25 Unentschieden. Gegen die École de Rugby aus Bad Soden zeigten die Wettenberger zum Abschluss noch einmal eine souveräne Leistung. Solide in der Verteidigung und abgeklärt im Angriff wurde die École 35:15 besiegt. In der Abschlusstabelle fehlten dem TSV dann nur drei Versuche, um sich noch vor die punktgleiche TGS Hausen zu schieben. So stand am Ende ein achtbarer dritter Platz. Erfolgreichster Punktesammler für Krofdorf-Gleiberg war Niels Kracht mit acht Versuchen.
Das nächste und letzte HRJ-Turnier der diesjährigen Hallenrunde findet am Samstag, den 20. Februar in der Eduard-David-Sporthalle in Krofdorf-Gleiberg statt. Ankick für die U8 ist um 10 Uhr, die U12 startet im Anschluss gegen 12.30 Uhr ins Turnier.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Rückblick der Gießener Rugby - Frauen
Obwohl bei den olympischen Spielen in Rio auch Frauen ihre...
Um Kollisionen von Fahrrädern und Autotüren zu vermeiden, müssen Autofahrer hinter der neuen weißen Linie parken.
ADFC begrüßt neue Parksituation an Frankfurter Straße
Mit weißen Markierungen hat die Stadt Gießen an der Frankfurter...
Bürgermeister Thomas Brunner Gemeinde Wettenberg
25 Jahre Softplan- Wettenberg
25 Jahre Softplan – die Jubiläumsfeier in der Stadthalle Wetzlar war...
Patricia Kelly kehrt mit weihnachtlichen Klängen in den Kreis Gießen zurück
Patricia Kelly beschert ihrem Publikum in diesem Winter ein...
Sophie Birkenstock (Foto: Pressebüro Lademann)
Vocal-Noise-Musikschule gestaltet Konzert mit Clubatmosphäre
Feinster Rock-, Pop-, Swing-, Funk- und Soulgesang hat die CentralBar...
Der Verkehrplan für ein Gießen ohne Autos in der Innenstadt, aber mit Tram und Fahrradstraßen (Plan erarbeitet in der Projektwerkstatt).
Radler_innen fordern radikale Verkehrswende für Gießen: Autofreie Innenstadt, Fahrradstraßen, Tramlinien und eine Wieseck-Flaniermeile ++ Verwirklichung soll in Schritten bis 2025 gelingen
Sie fordern die Ausweisung mehrerer Fahrradstraßen bis 2018, die von...
Natürlich blond!
Das Musical „Natürlich blond“ erzählt mit viel Wortwitz und Charme...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jens Hausner

von:  Jens Hausner

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Jens Hausner
545
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Erstes Frauentraining bei den Rugby Kelten
Was macht ein Kelte montags und mittwochs bei Kälte? – Was er immer...
Zum ganz großen Wurf fehlte nur noch der Titel
Jakob Seifert, Rugby Kelte vom TSV Krofdorf-Gleiberg, lächelt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Jahreshauptversammlung 2017 der DLRG-Ortsgruppe Lollar
Die Mitglieder der DLRG OG Lollar e. V. werden hiermit zur...
Faszientraining....Es wird Sie faszinieren !
Heute betrachten die Faszienforscher das gesamte Bindegewebe des...

Weitere Beiträge aus der Region

Über 200 Mitwirkende bei „Kinder für Kinder“-Sitzung am 29. Januar
Wenn anstatt des Elferrats lustige Clownsköpfe auf der Bühne zu sehen...
Blues trifft Jazz - Sigrun Bepler und Burkhardt Mayer im KuKuK
Das aus dem Raum Gießen stammende Jazzduo Sigrun Bepler (voc.) und...
KuKuK Wachsen
Wintergenüsse- Wintergemüse
Information und Kostproben Die Regionalgruppe Mittelhessen vom...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.