Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Im KuKuK: Jahresabschluss und Finissage der Weihnachtsausstellung

Im KuKuK
Im KuKuK
Wettenberg | Seit 28. November 2009 läuft im KuKuK Wettenberg die diesjährige Weihnachtsaustellung. Sie begann ohne Eröffnungsveranstaltung, dafür soll sie am 20. Dezember mit einer „feierlichen“ Finissage enden, zugleich einer Art Jahresabschlussfeier.

Der Verein hat vor Weihnachten seine Halle für einen Ausstellungstypus reserviert, der sich von der das ganze Jahr über üblichen Ausstellungsästhetik deutlich abhebt.
Die Weihnachtsausstellung bietet – anders als die anderen Ausstellungen – jedem Mitglied die Möglichkeit teilzunehmen. Es gibt keine Jury. Eine kleine Gruppe um Margit Stork hat aufgrund der Anmeldungen ein Raumkonzept entworfen, das die Bedürfnisse aller Ausstellungswilligen so gut wie möglich aufgreift.
Was sich dabei ergeben hat, haben wir nun vor Augen.
- Sehen wir einen repräsentativen Querschnitt des künstlerischen Schaffens des KuKuK?- Wohl eher nicht, denn von den fast 50 aktiven Mitgliedern stellt nur etwa die Hälfte aus.
- Was aber sichtbar wird, das ist die „Gleichzeitigkeit von Verschiedenem“ wie Walter Benjamin einmal formuliert hat.
- Man erkennt den offenen Kunstbegriff, der für den KuKuK programmatisch ist Man erkennt die Toleranz, die in diesem Verein geübt wird. Man erkennt die Verschiedenheit des Kunstbegriffes, die innerhalb des Vereines besteht.
- Man erkennt aber auch die Bereitschaft aller, trotz unterschiedlichen Verständnisses von Kunst die Werke miteinander streiten oder harmonisieren zu lassen.
„Der oder die passt nicht zu mir!“- eine solche Aussage hätte in diesem Rahmen keinen Platz.
Wir hoffen, dass auch der Blick der Besucher diese Toleranz und die dadurch reizvolle Verschiedenheit der Werke erkennt und Gefallen daran findet.

Die Weihnachtsausstellung vermittelte sich aber noch einer anderer Weise als besonderes Erlebnis.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jasmin Hahn

von:  Jasmin Hahn

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jasmin Hahn
738
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mobilität-Plakat
„Mobilität in Schwarz-Weiß"
„Mobilität in Schwarz-Weiß" lautete das Motto des ersten...
Marita Meurer
Verwandlungen im KuKuK Wettenberg
Sechs Künstler/innen, darunter ein Gast, zeigen im KuKuK...

Weitere Beiträge aus der Region

“Ruhe und Bewegung“
Johannes Eucker am 25.10.2016 Pressetext zur fünften...
2. KuKuK-KuKi-Tausch
2. KuKuK-KuKi-Tausch am 11. Dezember 2016 um 15 Uhr im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.