Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

"Ean alles wehe eam Karlche" begeisterte in Launsbach

Wettenberg | Begeisterungsstürme im Launsbacher Bürgerhaus

Das Lustspiel der Theatergruppe der Launsbacher Heimatstube, aufgeführt am 31. Oktober und 7. November 2009 im Bürgerhaus war ein voller Erfolg. Der Schwank, aufgeführt an beiden Tagen vor vollem Haus, um den eingebildeten Kranken, das Karlche, stammt erstmals aus der Feder der 1. Vorsitzenden der Launsbacher Heimatstube, Ingrid Hofmann. Nicht wenige Besucher meinten, dass dieses Stück wohl das absolute „Highlight“ der bisherigen 8 Theateraufführungen in Launsbach war.

Besonders Hauptdarsteller Bernd Hofmann als 61-jähriges Siebenmonatskind Karlche entfachte durch seine wehleidigen Reaktionen bei den Untersuchungen durch Frau Dr. Schmidtborn (Ingrid Bittendorf) und die Pflege durch Krankenschwester Charlotte (Heide Kausch) wahre Begeisterungsstürme. So war das Fiebermessen von Frau Dr. Schmidtborn mit einem Einkochthermometer, wobei das Quecksilber „Mirabellen anzeigte, eine der vielen Lachnummern.
Auch der Einlauf durch Schwester Charlotte mit einem riesigen Klistier war einer der Höhepunkte. Karlches Schwestern Ella (Luise Bröckl) und Marieche (Ingrid
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Becker) kümmerten sich seit Jahrzehnten um die häusliche Pflege des „Patienten“, sodass es in 40 Jahren mit ihren Dauerverlobten Otto (Jürgen Bittendorf) und Willi (Werner Lotz) nicht zur Hochzeit kam. Immer wieder mussten die bestellten Aufgebote wegen diversen Krankheiten und Unfällen von Karlche abgesagt werden. Auch die Freundin Waltraut (Hilde Lühring) von Ella und Marieche, umsorgte Karlche jahrelang. Sie hatte aber frühzeitig schon erkannt, welcher Simulant das Karlche war.

Immer wenn Karlchens Freunde Otto und Willi über die Terrasse zu Besuch kamen um Skat
zu spielen war er wieder richtig lebendig. Pizzabäcker Luigi (Andreas Ellrich) brachte dann auch mal zu essen und zu trinken. Dabei kam es zu einem Missverständnis bei der telefonischen Bestellung, als Freund Willi Pizza ohne diverse Zutaten haben wollte und Luigi
kurzerhand Pizza ohne alles, nämlich einen lehren Karton lieferte.

Am Ende schaffte es Schwester Charlotte, dann liebevoll Lotti vom Karlche genannt, dass der „Dauerpatient“ wieder richtig fit wurde und er ihr einen Heiratsantrag machte. Der Friseur August (Helmut Pfaff) brachte ihn dann vorher auch noch auf Vordermann. Damit war auch der Weg frei für seine Schwestern Ella und Marieche, die nun Zeit hatten, ihre Dauer-verlobten Otto und Willi zu heiraten, auch wenn diese meinten, doch nichts zu überstürzen.

Die Anwesenheit von Bürgermeister Gerhard Schmidt und Gattin Gerda bei der Vorstellung am 7. November veranlasste die Akteure noch, einen zusätzlichen aktuellen Gag zu bringen. Auf die Bemerkung von Schwester Charlotte, dass sich ja in Launsbach in den letzten Jahren eigentlich nichts geändert hat, außer dass alle attraktiven Männer älter geworden sind, entgegnete Otto, dass jetzt der Launsbacher Kreisel in Ordnung gebracht wird.

Wolfgang Kümmel als Ortsdiener, der auch die Gäste begrüßte, stellte am Ende die Aktiven vor. Auch den Mitwirkenden hinter und vor der Bühne wurde besonders gedankt. So war
Jens Haake für die Technik und Jennifer Ellrich für den Vorhang verantwortlich. Auch dem Team für die Bewirtung der Gäste und den Kartenverkauf wurde herzlich gedankt.

 
 
 
 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Werner Lotz

von:  Werner Lotz

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Werner Lotz
634
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Familie Lienard-Rahlfs in Aktion, v.l. Vater Stefan, Töchter Annika und Miriam und Mutter Tanjar
Sportabzeichen Saison in Wettenberg beendet
Am vergangenen Wochenende wurde in Launsbach die Sportabzeichen...
Launsbacher Heimatstube zu Gast in Laubach
Kürzlich besuchten 21 Mitglieder und Freunde der Launsbacher...

Weitere Beiträge aus der Region

“Ruhe und Bewegung“
Johannes Eucker am 25.10.2016 Pressetext zur fünften...
2. KuKuK-KuKi-Tausch
2. KuKuK-KuKi-Tausch am 11. Dezember 2016 um 15 Uhr im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.