Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Wettenberger Tänzer auf historischen Spuren in Gießen unterwegs

Die Breitensportgruppen des TSC Wettenberg lernten ihre Kreisstadt Gießen noch besser kennen.
Die Breitensportgruppen des TSC Wettenberg lernten ihre Kreisstadt Gießen noch besser kennen.
Wettenberg | Eigentlich stand am vergangenen Samstag die alljährliche Herbstwanderung an, denn einmal im Jahr tauschen die Wettenberger Tänzer ihre Tanzschuhe gegen Wanderstiefel und zeigen ihr Können auf Schusters Rappen. In diesem Jahr jedoch wandelten fast dreißig Mitglieder des TSC Wettenberg lauschend durch ihre Kreisstadt Gießen.

Trotz wechselhaftem Wetter ließen sich die Mitglieder der beiden Breitensportgruppen des TSC nicht abschrecken und trafen sich am Nachmittag auf dem Kirchenplatz. Die Führung, die durch Dr. Klemens Kroh sehr interessant gestaltet war, bot allerlei Kurioses. So lernten die Tänzer zum Beispiel über den Türmer des Stadtkirchturms, dass er sehr umfangreiche Aufgaben hatte: Er musste nicht nur die Turmuhr nach der Sonnenuhr stellen, sondern war auch Feuermelder für die ganze Stadt und hatte auch die Aufgabe mit einer Trompete für die musikalische Zeitansage zu sorgen. Nachdem bei den „Drei Schwätzern“ die fast zweistündige Führung „Gießen historisch“ beendet war, kamen alle zur einhelligen Meinung, ihre Kreisstadt noch besser kennen gelernt zu haben.

Mehr über

Wettenberg (283)TSC (26)Tanzsportclub (35)Tanzen (360)Tanz (173)Stadtführung (29)Gießen (2166)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Neue Töne Ebsdorf beim letzten Konzert
"Musik & Buffet" zum 11. Mal
„Musikalisch und kulinarisch lecker“, ist das 11. Frühlingskonzert...
Um Kollisionen von Fahrrädern und Autotüren zu vermeiden, müssen Autofahrer hinter der neuen weißen Linie parken.
ADFC begrüßt neue Parksituation an Frankfurter Straße
Mit weißen Markierungen hat die Stadt Gießen an der Frankfurter...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Sophie Birkenstock (Foto: Pressebüro Lademann)
Vocal-Noise-Musikschule gestaltet Konzert mit Clubatmosphäre
Feinster Rock-, Pop-, Swing-, Funk- und Soulgesang hat die CentralBar...
Der Verkehrplan für ein Gießen ohne Autos in der Innenstadt, aber mit Tram und Fahrradstraßen (Plan erarbeitet in der Projektwerkstatt).
Radler_innen fordern radikale Verkehrswende für Gießen: Autofreie Innenstadt, Fahrradstraßen, Tramlinien und eine Wieseck-Flaniermeile ++ Verwirklichung soll in Schritten bis 2025 gelingen
Sie fordern die Ausweisung mehrerer Fahrradstraßen bis 2018, die von...
Natürlich blond!
Das Musical „Natürlich blond“ erzählt mit viel Wortwitz und Charme...
Spendenübergabe
Gießener FC Bayern Fans feiern 20-jähriges Bestehen
Am Freitag, den 13. September 1996 hatten sich 27 Fans des FC Bayern...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Läufer

von:  Andreas Läufer

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Andreas Läufer
543
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gequältes Lächeln am Anstieg zum Bilstein (Quelle: TGV Schotten)
Premiere des Vogelsberger Vulkan-Trail
Zu einer besonderen Premiere hatte der TGV Schotten am vergangenen...
... im Ziel
Wenn der „Kine“ ruft, dann…
Alljährlich im September, wenn der Sommer zu Ende geht und der Herbst...

Weitere Beiträge aus der Region

„Kleinkunst im KuKuK“ sucht Kulturinteressierten, die als Mitglied im Bereich „Kleinkunst im KuKuK“ mit arbeiten und das jährliche Programm mit organisieren und gestalten.
Interessieren Sie sich für die darstellende Kunst? Würden Sie gerne...
Der spätere Sieger des ersten "Chorpreises Lahn-Dill": GV "Concordia" Münchholzhausen (Leitung: Matthias Schmidt)
„Concordia“ Münchholzhausen gewinnt ersten „Chorpreis Lahn-Dill“ des Solmser Sängerbundes (SSB)
Nachdem beim letztjährigen Bundesleistungssingen und...
Schönheit der Natur im KuKuK
Ausstellung im KuKuK - Schönheit der Natur
Vernissage ist am 21.4.2017 um 19 Uhr mit dem Chor „SingsteMit“...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.