Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Wettenberger Tänzer wanderten durch die Nacht

Tänzer des TSC Wettenberg tauschten Tanz- gegen Wanderschuhe
Tänzer des TSC Wettenberg tauschten Tanz- gegen Wanderschuhe
Wettenberg | Etwas ganz Besonderes hatte sich Dr. Bernd Hohmann, der erste Vorsitzende des Tanzsportclub Wettenberg, für die diesjährige Herbstwanderung ausgedacht.

Treffpunkt war der Parkplatz im Wißmarer Erlental und die Schmelzmühle bei Salzböden das Ziel. Soweit wären die Bedingungen für die Tänzerinnen und Tänzer der Breitensportgruppen des TSC noch im üblichen Rahmen gewesen. Doch der Startschuss für die Strecke fiel um 19 Uhr, so dass es schon bald dunkel wurde und die geplante Nachtwanderung auch als solche stattfinden konnte. Daher kamen denn auch die mitgebrachten Taschenlampen und Knicklichter zum Einsatz.

An den Fischteichen vorbei ging es zur Schutzhütte in der Nähe der ehemaligen „Dicken Eiche“. Danach war eine Steigung zu erklimmen, denn weiter gewandert wurde auf dem Ruttershausener Höhenweg, der mit ca. 330 Höhenmeter ungefähr 150 Meter höher als der Ausgangspunkt der Wanderung liegt. Hier oben konnte die Wandergruppe des TSC den nächtlichen Sternenhimmel genießen, der durch die Wipfel der Bäume hindurch wesentlich intensiver wahr genommen werden konnte. Nach diesem Erlebnis begann der Abstieg zur Schmelzmühle im Salzbödetal, die nach insgesamt gut anderthalb Stunden und knapp 8 Kilometer Wanderstrecke erreicht wurde.

Der Tag klang bei einem deftigen Essen und einem guten Tropfen erst kurz vor Mitternacht aus. Mit dieser Aktion bewies der Tanzsportclub Wettenberg wieder einmal, dass sich die Mitglieder nicht nur in Tanzschuhen gut bewegen können.

Weitere Infos über den TSC Wettenberg gibt es auf dessen Homepage unter www.tsc-wettenberg.de

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Margarita Albrecht
165
Margarita Albrecht aus Lollar schrieb am 11.10.2008 um 08:29 Uhr
Eine Super-Idee, diese Nachtwanderung, finde ich wirklich gut.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Läufer

von:  Andreas Läufer

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Andreas Läufer
562
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Marburger Schloß vor blauem Himmel
Marburg an einem schönen Herbsttag
Sonnenschein und milde Temperaturen sorgten für einen perfekten...
Selten, aber flach geht auch...
Zweite Auflage des Vogelsberger Vulkan-Trail
Nach der gelungenen Premiere genau vor einem Jahr hatte der TGV...

Weitere Beiträge aus der Region

Auch der Herbst hat noch schöne Tage / Blumen
"Spätzünder"
Der Nordische Winter zieht um nach Kloster Altenberg (Solms)
Was einst in Wettenberg (Krofdorf) erfolgreich begann, findet in...
Fünfte Gemeinschaftsausstellung im KuKuK Wettenberg – Freies Thema
Fünfte Gemeinschaftsausstellung im KuKuK Wettenberg – Freies Thema
Der KuKuK Wettenberg kündigt eine neue Ausstellung an:….. Vom...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.