Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Jubiläums-Rallye zu den „Golden Oldies“ in Wettenberg

Wettenberg | Zum 20. Geburtstag von Deutschlands schönster Oldie-Fete – den "Golden Oldies" am ersten August-Wochenende in Wettenberg – führt eine „standesgemäße“ Rallye. Die Idee stammt von ClimAir-Chef Guido Hommel, der sich bereits von zehn wertvollen Oldtimern zugunsten der Lebenshilfe Gießen getrennt hat. In Abstimmung mit Hommel entwarf der Rallye-Experte Alexander Adomeit eine äußerst reizvolle Streckenführung, verteilt auf zwei Etappen. Die erste führt von der Gießener Automeile ( Start am 1. August, 9 Uhr vor dem MH Autoforum ) durch den Vogelsberg-Kreis zum Schloss des Grafen Karl Georg zu Solms-Laubach. Nach einer stilvoll arrangierten Mittagspause geht es über Schotten – mit Stopp am „Museum“ der legendären Rennstrecke – und Buseck in Richtung Wettenberg.
Die für die Teilnehmer mit einigen Überraschungen gespickte Ausfahrt mit ihren „Schätzchen“ aus vergangenen Zeiten wird von der „Obrigkeit“ begleitet. Wie bei einer Stafette lösen sich die Bürgermeister so mancher Kommune an der Strecke auf dem „heißen Sitz“ im Cockpit ab. Bei den Streckenkenntnissen dieser Mitfahrer ist der im Rallye-Sport übliche Tripmaster
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
wohl völlig überflüssig. Gießens OB, Heinz-Peter Haumann steigt beim Start zu, rund um Schotten begleitet Heide Förschner, 1. Stadträtin von Schotten, die Rallye-Karawane, und beim „Schluss-Spurt“ ist dann Wettenbergs Bürgermeister mit von der Partie.
Zu den ältesten Fahrzeugen dieser Veranstaltung gehört ein phantastisch restaurierter Ford A Roadster von 1928. Aber auch ein Wanderer W24 Cabrio freut sich auf diese Ausfahrt aus dem „Showroom“ von MH. Mit dabei einige Klassiker von Mercedes-Benz, Porsche und Jaguar. Wer Elvis Presley oder Chuck Berry kennt, dem tönt wahrscheinlich auch Jerry Lee Lewis in den Ohren – ganz gleich, ob mit „Highschool Confidential“ oder Great Balls of Fire“. Der Ami-Schlitten dieser Rock-Legende, die vor 50 Jahren so manches Piano zertrümmert hat ( an den „Soll-Bruchstellen“ wohlgemerkt ), ist ebenfalls unterwegs. Es gibt also genug zu sehen, wenn die rund 60 Teilnehmer die gut 160 Kilometer zu bewältigen haben und zwischen 16 und 17 Uhr bei der Firma Schmersal in Wettenberg ihren Zielpunkt ansteuern.
Die Siegerehrung – auch der größte Pechvogel erhält eine der acht von ClimAir gestifteten Trophäen – findet abends im VIP-Zelt der Gemeinde Wettenberg statt. Für die richtige Begleitmusik ist gesorgt: viel Rock'n'Roll, was sonst.

Kommentare zum Beitrag

Kalle Noll
436
Kalle Noll aus Gießen schrieb am 15.07.2009 um 10:56 Uhr
...da freu ich mich schon drauf, muss nur erstmal etwas den Lappen schwingen :)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.