Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Hermann Hubing als Landessprecher des RCDA bestätigt

Wettenberg | Mit einem umfangreichen Programm hat der Hessische Landesverband des Rings Christlich-Demokratischer Akademiker (RCDA) seine Mitgliederversammlung in Gießen abgehalten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Rede des Hessischen Staatsministers für Arbeit, Familie und Gesundheit, Jürgen Banzer, über „Anspruch Volkspartei – heute noch erfüllbar?“. Ihr schloss sich eine engagierte Diskussion über die Zukunft der CDU an. Abgerundet wurde die Tagung, die in den historischen Räumen des Liebig-Museums stattfand, durch eine kurzweilige Führung unter Leitung des Vorsitzenden der Justus-Liebig-Gesellschaft Prof. Dr. Wolfgang Laqua. Dies bot Gelegenheit zu ausführlichen Diskussionen über die Bedeutung der Naturwissenschaft für das tägliche Leben, gerade auch in der heutigen Zeit.
Zu Beginn der Veranstaltung hatte Hermann Hubing im Rahmen seines Berichtes über die vergangene Amtsperiode betont, daß der RCDA sich nicht als politische Interessenvertretung verstehe, sondern vielmehr einen Netzwerk für aktuelle und ehemalige RCDSler mit vielfältigen Möglichkeiten der Unterstützung und Koordination darstelle. Nicht ohne Stolz hob der Landessprecher hervor, daß ehemalige RCDSler heute in zahlreichen Führungsgremien von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft tätig seien.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Nach den Grußworten des Oberbürgermeisters der Universitätsstadt Gießen, Heinz-Peter Haumann, des langjährigen Vorstandes der Deutschen Bundesbank sowie Bundessprechers des RCDA Dr. Hans Reckers und des Landesvorsitzenden des RCDS Hessen Dennis Kahle, folgte die Wahl des neuen RCDA-Vorstandes. Hermann Hubing (Giessen) wurde in seinem Amt als Landessprecher bestätigt; ihm zur Seite steht weiterhin als stellv. Vorsitzender Dr. Rüdiger Jacobs (Hofheim); neu wurden in ihrem Amt bestätigt, neu hinzugekommen ist Dr. Michael Pietsch (Dossenheim), dessen Erfahrung als Bundesgeschäftsführer des RCDS genutzt werden soll, um die Zusammenarbeit des RCDA mit dem RCDS, dessen ‚Ehemaligenverein’ der RCDA ist, zu stärken. Gerade in der gegenwärtigen Umstrukturierung der Hochschulen, bei der Alumni-Vereine immer mehr an Bedeutung gewinnen, soll diese Idee auf die Ebene der Hochschulpolitik ausgeweitet werden. Nicht nur die persönlichen Erinnerungen aus den Tagen der politischen Auseinandersetzung an den Universitäten oder das Wiedersehen der ‚alten’ Weggefährten trägt zur Dynamik des RCDA bei, sondern vor allem auch die beruflichen Erfahrungswerte der Ex-RCDSler. Der Austausch auf allen Ebenen von Politik, Wirtschaft oder Kultur ist eine Bereicherung für den Verband; alt und jung sollen von den Ergebnissen profitieren, um die politische Diskussion auf fundierte Konzepte zu stützen. Interessierte ehemalige RCDSler mögen sich an die Geschäftsstelle des RCDA Hessen, Sandusweg 3, 35435 Wettenberg-Launsbach wenden oder einfach über Internet (www.RCDA-Hessen.de bzw. info@rcda-hessen.de) melden.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.