Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

KINDERTAGESTÄTTE FINKENWEG, WETTENBERG

Wettenberg | Im Rahmen der Aktion „Jetzt gibt’s was aufs Dach“ stellt sich die Kindertagestätte Finkenweg aus Wettenberg vor:

Name: Kindertagestätte Finkenweg

Art: Kindertagestätte

Leiterin: Frau Vidlar-Duchardt

Ansprechpartner: Herr Schnepp

Kinderanzahl: 85

Betreueranzahl: 12

Sonstiges Personal: 5

Kurzbeschreibung:
Kindertagesstätte mit 3 Gruppen im Alter von 3-6 Jahren und
Einzelintegrationen. Eine Familiengruppe in der Kinder von 3-10 Jahren betreut werden.
Geöffnet von 7.15-16.30 Uhr. Offene Arbeit.

Wir haben die Anlage verdient weil,...:
unsere Kinder so Energiegeladen sind!
Das Geld möchten wir für eine Bereicherung ihrer Erlebniswelt im Außengelände verwenden.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die kleinen Sonnenblumenzüchter mit ihrer Pädagogin Heike Riedl (re) am Sonnenblumenzaun.
Kita-Projekt rund um die Sonnenblume
Wer Netzwerke benutzt, kommt leichter voran, weiß mehr, spart Kosten,...
Straßenmusikszene am Gießener Kugelbrunnen
Aktionskunst für eine bessere Welt: Das Antiquariat Guthschrift wird zur Bühne einer ungewöhnlichen Performance aus Musik, Theater, Lesung und Film
Dass Gießen und Umgebung seit vielen Jahren der Tatort ungewöhnlicher...
Die Vorschulgruppe der Kita Sonnenschein (ehemals Kirchstraße)  Hintere Reihe v.L. Silke Freese, Heinz-Otto Schmidt und Beate Eigenbrod.
Kita-Gruppe presst 80 Liter Apfelsaft
Die zurzeit vielen Orts vollhängenden Apfelbäume haben die...
Vor dem Eingang singen KInder und Betreuerinnen: „Einfach spitze, dass du da bist!"
Kurzweilige Einweihung der Francke-Kita
Wer steht im Fokus bei der Einweihung einer Kindertagesstätte?...
Kita Senfkorn: geo spricht sich für zwei Kindergartengruppen aus.
Evangelische Kita Senfkorn in Atzbach soll mit zwei Gruppen erhalten bleiben
Pressemitteilung der Fraktion geo zu der Vorlage der...
Die Initiatoren des Projekts Dirk Oßwald, Fritz Rossbach und Elke Bär zusammen mit Claudia Schmidt (vorne links), der Leiterin der Kita „Wetterfeld“ aus Laubach. Bild: Landkreis Gießen
Erzieherinnen dürfen kleine Verletzungen versorgen
Landkreis Gießen. In Kindertagesstätten, Schulen oder anderen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Carsten Rau

von:  Carsten Rau

offline
Interessensgebiet: Gießen
Carsten Rau
129
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Jetzt entscheiden Sie, wer als Wellness-Botschafterin nach Mauritius fliegt.
Kommt die Gewinnerin aus Gießen? Beim Abschluss-Voting auf Facebook...
„Für mich ist der Weg das Ziel.“ - Stephanie Helmig hat es in das Finale um den Titel der Wellness-Botschafterin geschafft
Gießen. Jetzt ist sie ihrem Ziel nicht nur einen Riesenschritt näher,...

Veröffentlicht in der Gruppe

Jetzt gibt´s was aufs Dach!

Jetzt gibt´s was aufs Dach!
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die Sieger der Aktion: Kinder, Eltern und Erzieherinnen freuen sich.
Montessori-Kinderhaus St. Martin gewinnt die zweite kostenlose Solaranlage
Der Sieger der verlängerten, gemeinnützigen Mitmachaktion ‚Jetzt...
Anruf bei "Jetzt gibt's was aufs Dach" ist zum Ortstarif
Bei der Telefonaktion zu "Jetzt gibt's was aufs Dach" ist leider ein...

Weitere Beiträge aus der Region

Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.