Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Hundeklo ----nein Danke!

von Werner Lotzam 12.08.2020330 mal gelesen6 Kommentare
Wettenberg | Der Birkenweg in Launsbach ist kein Hundeklo!
Einige Anwohner im Birkenweg werden häufig, meistens allmorgendlich aufs neue mit diesen "Häufchen", oder besser gesagt, Haufen konfrontiert. Schade dass es immer noch zu viele Hundebesitzer/innen gibt, die es nicht für nötig finden, die Sch... mitzunehmen.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
38.650
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 12.08.2020 um 13:13 Uhr
Ich stimme Ihnen zu! Das ist nicht nur Unvernunft, sondern eine Frechheit. Leider richtet sich der Hass der Menschen gegen die Hunde! Schuldig sind alleine die Halter!
Werner Lotz
792
Werner Lotz aus Wettenberg schrieb am 13.08.2020 um 10:09 Uhr
Ja das ist so, die Hunde sind komplett unschuldig. Da können die Kommunen noch so viele Eimer mit Tüten aufstellen wenn sie nur von wenigen genutzt werden.
Christine Stapf
8.221
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 13.08.2020 um 11:33 Uhr
Stimmt Herr Lotz. Auf unseren Wegen mit Hund gibt es reichlich Gelegenheit das Häufchen in den Beutel zu packen und zu entsorgen. Ausserdem sollten Hundehalter auch selber Kotbeutel dabei haben. Ich beobahte schon seit längerem, dass die Mehrzahl der Hunde ohne Leine läuft. Der Menschen geht seines Weges ohne zu sehen was der Hund hinter ihnen macht. Für uns ist es auch ein Ärgernis, dass auf dem Grünstreifen unweit unserer Terrasse sich Hunde lösen. Spricht man die Menschen an werden sie noch frech.
Margrit Jacobsen
8.925
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 13.08.2020 um 12:17 Uhr
Allen voran sind es die Herren und Damen "Jäger", zumindest bei uns auf dem Dorf, die sogar mit 2 ! Hunden ausgehen, die haben grundsätzlich keine Beutel dabei bzw. sind nicht in der Lage aus den Beutelstationen welche zu entnehmen und zu nutzen. Und auch diese Jagdhunde, fast immer ohne Leine!
Christoph Schäfer
785
Christoph Schäfer aus Gießen schrieb am 14.08.2020 um 11:13 Uhr
Sehr gut beobachtet Frau Jacobsen!

Der Schäferhund, der statistisch gefährlichste Hund, muss allein wegen der Jägerlobby nicht zum Wesenstest.

Das Argument mit dem Anleinen leuchtet mir hingegen nicht ein. Wenn ich aufmerksam bin, kann ich auch beim freilaufenden Hund das Häufchen entsorgen und umgekehrt.
Christine Stapf
8.221
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 14.08.2020 um 11:17 Uhr
Herr Schäfer, wenn freilaufende Hunde da unterwegs sind, wo der Hundebsitzer nichts sieht, werden da keine Hundehaufen eingesammelt. Habe ich einen Hund an der Leine sehe ich wo er sich gelöst hat.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Werner Lotz

von:  Werner Lotz

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Werner Lotz
792
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine schöne Spinne als "Haustier"
Seit einigen Tagen haben wir einen "Untermieter". Er versorgt sich...
Sportabzeichen Tag in Launsbach fällt aus
Der für den 26. September 2020 geplante Sportabzeichen Tag der LG...

Weitere Beiträge aus der Region

Wirtschaftsschule am Oswaldsgarten am Aktionstag "Jugend trainiert" beteiligt
Wirtschaftsschule am Oswaldsgarten beteiligt sich am 30. September...
Boogie-Woogie und West-Coast-Swing Tanzkurse beim TSC Wettenberg
Nach den Herbstferien starten 2 Tanzkurse für Anfänger im TSC...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.