Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

"Blick in die Zukunft"

Wettenberg | Gastvortrag am Samstag, 21. März 2020 „Was die nahe Zukunft bringt“

Fast jeder würde gern ab und zu mal einen Blick in die Zukunft werfen. Wie wäre es, wenn man herausfinden könnte, was kommt? Gastredner Ralf Huber zeigt in seinem Vortrag, dass eines der ältesten Bücher der Menschheit – die Bibel – einen Blick in die nahe Zukunft ermöglicht. Wie ist das möglich? Und sind die Voraussagen der Bibel glaubhaft?

Jeder ist zu dem 30-minütigen Gastvortrag eingeladen, der am Samstag, den 21. März, um 17:00 Uhr im Königreichssaal (Kirchengebäude) von Jehovas Zeugen in 35398 Gießen, Margaretenhütte 62 stattfindet. Der Eintritt ist frei. Es gibt keine Kollekte.

In Gießen gibt es ca. 300 aktive Zeugen Jehovas, die u.a. ihre Gottesdienste in Deutsch, Französisch, Russisch, Bulgarisch, Tigrinja, Arabisch und Persisch durchführen. Zu diesen Gottesdiensten laden wir alle interessierten Bürger aus Gießen herzlich ein.

Weltweit gibt es über 8,5 Millionen aktive Zeugen Jehovas in 240 Ländern.

Mehr zum Thema
Detaillierte Informationen und Videos zu Jehovas Zeugen findet man auf www.jw.org, z. B. das Video „Das erwartet Sie in einem Königreichssaal“. Im übrigen steht www.jw.org in 1015 Sprachen zur Verfügung.

Kontaktadresse
Deborah und Michael Schminke / mdschminke@gmail.com

Mehr über

Zukunft (45)Zeugen Jehovas (3)Religion (182)News (3)März (26)Gießen (2665)Bildung (438)Bibel (40)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Blick von Osten
Langsdorfer Höhe - Logistik auf dem Areal einer zukunftsfähigen Industriefläche?
Ich habe im Artikel vom 31.08.2020 schon die Frage nach der...
Abwechslungsreicher Weihnachtsweg am Hangelstein
„Liebe Entdecker und Entdeckerinnen, herzlich willkommen auf dem...
Ria Deeg (1907-2000), die Getreue Stalins, soll durch die Stadt Gießen geehrt werden
Deeg: „Väterchen Stalin“, „Verbrechen von Stalin“ als „Übertreibungen...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...
Dietrich Bonhoeffer "Dem Rad in die Speichen fallen"
NICHT VERGESSEN! Heute und Morgen: Dietrich Bonhoeffer Ausstellung in der Kulturkirche St. Thomas Morus, 18 Uhr bis 19:30 Uhr
In einem Brief an Mahatmaji Ghandi schrieb Dietrich Bonhoeffer 1934,...
Weihnachtszeitraum vom 21.-23.12.2020 täglich von 18-20 Uhr St. Thomas Morus Kirche, Grünberger Straße 80
Kein Lockdown der Kirche! St. Thomas Morus Kirche vom 21. - 23. Dezember täglich von 18 bis 20 Uhr offen.
Lockdown hin, Lockdown her - die Kirchen bleiben offen. Weihnachten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Deborah Schminke

von:  Deborah Schminke

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
104
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein Jahr mit vielen Premieren
Erstmals Gottesdienste per Videokonferenz, digitale Kongresse, kein...
Jehovas Zeugen starten internationale Kampagne
Über den gesamten Monat November 2020 hindurch verbreiten Jehovas...

Weitere Beiträge aus der Region

Cornelia Hollaender
Nächste Ausstellung im KuKuK „fünf“ ab dem 13. März 21
Ein KuKuK-Ausstellungsprojekt mit Werken von Liesel Haber, Cornelia...
(Bild V. Mattern) Organisatoren und Planer: G. Schmidt & J. Leib (v.l. - Gleiberg-Verein), Dieterich Emde & Barbara Yeo-Emde (v.r. - KuKuK), Burggastronom Axel Horn, I. Fett und S. Clausen
Kulturprogramm auf Burg Gleiberg Sommer 2021
( vm ). Planung mit Augenmaß, Hoffnung gepaart mit Optimismus, aber...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.