Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Die erste Vernissage im KuKuK in 2020

Wettenberg | Der Kunst- und Kulturkreis Wettenberg (KuKuK) beginnt sein Ausstellungsjahr am 11.Januar 2020.

Wie in jedem Jahr wird die erste Ausstellung von der Gruppe “Kunstspinnerei“ gestaltet, einem losen Zusammenschluß von Mitgliedern, die sich ein Jahr lang bei wiederkehrenden Treffen und Diskussionen mit einem gemeinsamen Thema beschäftigt haben.

Die Vernissage findet diesmal am Samstag um 16.00 Uhr statt, nicht wie sonst üblich am Freitag abend.

Das Thema „Leicht und Schwer“ erlaubt das Spiel mit einer Fülle von Möglichkeiten der Interpretation. „Leicht und Schwer“ beschreibt ja nicht nur das reale Gewicht einer Person oder eines Gegenstandes, es kann auch „Einfach und Schwierig“ bedeuten, oder „Wenig und Viel“.

Nicht zuletzt bezeichnet es auch im künstlerischen Bereich die Art und Weise, in der ein Werk geschaffen wird: So kann ein Maler mit leichtem Strich und leichter Hand sein Bild auf die Leinwand bringen, obwohl er dabei mit schweren, dunklen Farben arbeitet. Ein Anderer kann leichte, helle Farben bevorzugen, aber beim Malen schwerfällig, langsam und pedantisch vorgehen.

Von Federleicht bis Zentnerschwer reicht das Spektrum dieser Thematik:

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Um reales, abwiegbares Gewicht geht es bei Leicht- und Schwermetallen, Schweröl, leichter Sommerbekleidung und schweren Wintermänteln, schweren Motorrädern und dem Schwerlastverkehr.

Um gefühltes Gewicht handelt es sich bei leichten und schweren Mahlzeiten und Weinen, bei Arbeiten, die leicht von der Hand gehen oder bei denen man schweres Geschütz auffahren muß. Die Leichtfertigkeit leichtlebiger Menschen kann zu schwerer Schuld führen, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen kann.

Schöner ist dann das leichte Lächeln des schwer verliebten Paares.

Klaus Engelbach, Harald Kessler- Rautenhaus, Heidi Rautenhaus, Ines Scheurmann, Brigitta Seibert und Günter Wirtz stellen in Öl- und Acrylbildern, Fotografien, Skulpturen, Objekten und Installationen ihre Interpretationen von „Leicht und Schwer“ vor, wobei auch Musik und Wortkunst nicht zu kurz kommen.

Die Ausstellung läuft vom 11. Januar bis zum 09. Februar 2020. Die Kunsthalle das „KuKuKs“ ist an allen Samstagen und Sonntagen von 15.oo bis 18.oo Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Während dieser Ausstellung finden drei Veranstaltungen statt: SO 12.1. Musikrevue „Ne dufte Stadt ist mein Berlin“, DI 21.1. Vortrag „Landschaft in der Kunst“, SA 25.1. Konzert „Beatles re_light_ed“. Mehr Information gibt es auf www.kukuk-wettenberg.de.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Verein KuKuK Wettenberg

von:  Verein KuKuK Wettenberg

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Verein KuKuK Wettenberg
462
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wettenberger Winterkonzert am 9. Februar - Kammerkonzert des hr-Sinfonieorchesters „Kreutzersonate“
Ein Kammerkonzert wie aus dem Bilderbuch, mit Musik, die mitreißender...
Beatles re_light_ed von KleinKunst im KuKuK präsentiert am 25.1.20
KleinKunst im KuKuK stellt jedes Jahr ein Programm zusammen, das für...

Weitere Beiträge aus der Region

Ein Abend für Fans von Udo Jürgens
(Wetzlar) Die Udo Jürgens Fans kamen am 22.1.2020 in die Stadthalle...
Wettenberger Winterkonzert am 9. Februar - Kammerkonzert des hr-Sinfonieorchesters „Kreutzersonate“
Ein Kammerkonzert wie aus dem Bilderbuch, mit Musik, die mitreißender...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.