Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Dauerwerbefahrt oder tatsächlich Studienreise mit Erholungsfaktor im Winter

Alle Hotels waren erstaunlich sauber und Gast freundlich.
Alle Hotels waren erstaunlich sauber und Gast freundlich.
Wettenberg | Zufälle gibt es, da holt man die Post rein und aus irgendeinem Grund fällt einem so ein kleiner Hochglanzeinleger aus den Zeitschriften und der restlichen Tagespost heraus. Ich sortiere die Post wie an jedem Tag einige Umschläge öffne ich direkt Bank, Versicherung, etc., mal sehen wie die Aktien so stehen. Abends hat sich Besuch angekündigt zwei gute Freunde von mir zum grillen. Ich räume etwas in der Wohnung auf und lege schon die Sachen für das Essen bereit, als ich wieder zur Tür gehe sehe ich den Prospekt auf dem Boden liegen. Rhodos Türkei Spezial ich lege ihn auf den Wohnzimmertisch. Vielleicht schaue ich später mal rein, denke ich. Meine Bekannten kommen ich gehe an die Tür öffne. Mein einer Freund ist sehr kostenanalytisch eingestellt und hinterfragt alles, mein anderer Freund versucht ihn immer etwas nachzuahmen, ist aber auch für jede Unternehmung zu gewinnen. Wir Essen und unterhalten uns auf einmal über Urlaubsreisen, da fällt mir der Prospekt wieder ein. War da nicht auch ein sehr günstiger Preis mit angegeben. Noch am Tisch gehen wir Online schauen die Internetseiten des Reise Anbieters an,
Mehr über...
lesen Kritiken durch und überlegen wie man eine Reise für den dort angegebenen Preis realisiert bekommt. Wir sind von unseren Sommerurlauben preisbewußtes Reisen gewohnt. Wenn man die Kosten aufteilt und sich selbst verpflegt kann man Prima für 300-400 Euro pro Person für 10 Tage verreisen meistens in der Vorsaison. Dort waren aber Hotels die man von Pauschalreisen kennt mit angegeben. Meine erste Vermutung war es muss irgendwo ein Sternchen geben und irgendetwas klein gedrucktes. Michael schaute nach, hier steht etwas Verpflegung muss dazu gebucht werden im Angebot ist nur Flug und Übernachtung enthalten, weiter kann man Ausflugspakete hinzubuchen. Bucht man den Normalpreis und bucht kein extra sieht man also keine der groß beworbenen Ausflugsziele. Wir rechneten wieder alles durch, selbst mit allen Ausflugspaketen würden wir auf den Preis unseres Selbstverpflegungsurlaub kommen. Wir schauten nochmal in unseren Kalender und vor Weihnachten klaffte eine Lücke. Genau in der günstigsten Woche, stellte Michael fest. Ich suchte im Internet und der Preis stimmte nicht mit dem im Flyer überein 80,- Euro mehr. Vielleicht liegt es am Abflugort? Nein, das hatte ich kontrolliert. Es gibt aber ein Kästchen Reiseversicherung, dieses wurde automatisch
Der Innenhof des Rhodos Palace
Der Innenhof des Rhodos Palace
angewählt. Ich deaktivierte es, eine Erklärung die erklärte das eine Reiseversicherung doch so sinnvoll und ratsam sei, tauchte auf. Ich überlegte 160,- Euro Reiseversicherung, da bekomme ich ja schon das Ausflugspaket dazu, dass man aber nur im Urlaubsland erhalten kann. Zudem habe ich über meine Visakarte zahlreiche Versicherungen die ich bisher noch nie brauchte. Wir buchten ohne Reiseversicherungspaket für 159,- Euro pro Person 14 Tage Rhodos Türkei Urlaub im Dezember. Nachdem Michael die Hotelleistungen auf WLAN im Zimmer überprüfte und ich noch mal nach den Temperaturen im Dezember in der Türkei schaute. Schon kühl aber besser als in Deutschland zudem versprach der Prospekt Aufenthalt im Luxushotel mit Thermalbad. Nach der Buchung hatten wir alle das Gefühl, dass die Fotos der Urlauber mehr nach Seniorenreisen ausschaute. Sicher eine Kaffeefahrt irgendetwas stimmt bei dem Angebot nicht und es wird der volle Reinfall. Da vor allem unser Freund am Tisch innerlich vor Freude grinste, weil er sich auch überlegte, dass es sicher irgendeinen Haken gibt. Wahrscheinlich fließend Wasser auf dem Zimmer aus der Wand.
Vor Jahren hatte ich bei einem Einkaufsbummel ein merkwürdiges Buch gekauft es aber an Hand der Kritiken auf
Der Catamaran der uns von Marmaris nach Rhodos brachte
Der Catamaran der uns von Marmaris nach Rhodos brachte
dem Einband mitgenommen. Da ich einen ausgeprägteren Sinn für Humor habe, erstand ich ein Exemplar: “Die scheußlichsten Länder der Welt“ Es handelt sich dabei um einen Reiseführer, die New York Times hält es für „Eine Revolution in der Reiseliteratur“ und die Chicago Tribune findet es zum „Ausrasten Komisch“-da kein bisschen politisch korrekt. Warum auch denn die Autorin, Mrs. Fawell Lee Mortimer schrieb das Buch um 1855 und wurde 1802 in London geboren. Seit dem ich dieses Buch besitze lese ich vor dem Start einer Reise aus dem Buch: “Die scheußlichsten Länder der Welt“ auf der Seite des jeweiligen Reisezieles nach und versehe die Seite mit der Jahreszahl meiner Reise. An einem Tag im Dezember versah ich die Seiten Türkei und Griechenland mit der Jahreszahl 2015 und las mit Interesse Mrs. Fawell Lee Mortimers Zeilen, weil so wie ich denke Kritik und die Äußerungen dieser alten Dame allesamt auf Vorurteilen aufgebaut wurden, Sie sollten nämlich wissen dass Mrs. Fawell Lee Mortimer Groß Britanien niemals auch nicht für einen Tag verlassen hat. Alle ihre Informationen stammen von Recherchen aus Zeitungen der Illustration eines Kinderatlases und durch Gespräche mit Bekannten und Freunden. Mrs. Mortimer war so etwas wie ein literarischer
Das Amara Sealight Hotel bei Kusadasi
Das Amara Sealight Hotel bei Kusadasi
Superstar in Groß Britanien zu ihrer Zeit und Sie brachte es mit ihrem populärsten Buch „The Peep of Day“ auf mindestens eine Million veröffentlichte Exemplare. Für die Zeit eine enorme Zahl und auch rekordverdächtig, die Exemplare wurden in 38 weitere Sprachen übersetzt und das um 1840. Grund dafür wohl auch die vielen Kolonien Groß Britaniens.

Ich begann also zu lesen: Griechenland ist eines der lieblichsten Länder – durchatmen der Titel ist wohl doch nicht so gelungen. Vielleicht ist es das allerschönste Land, aber mit letzter Sicherheit konnte Mrs. Mortimer das nicht behaupten denn: „manche Leute behaupten es sei die Schweiz“. Ich überlegte und kam zu dem Schluss Griechenland muss wirklich sehr schön sein und die Schweiz hatte zwar Reize, aber ich will jetzt erstmal Griechenland sehen.

Die Türkei muss ich ja auch noch nachschlagen ich blätterte und dort war Mrs. Mortimer sehr wissenschaftlich und geografisch unterwegs keine politisch Inkorrekten Äußerungen, ich freute mich auf den nächsten morgen und stellte meinen Koffer in den Gang – „Ready for departure“.

Aber jetzt kurz noch die Worte zur Türkei: „Gibt es eine Türkei in Asien ebenso wie eine Türkei in Europa? Mrs. Mortimer hatte gerade dort eine politische Streitfrage,
Der große Spa, Sauna und Wellnesbereich ein Kreuzfahrtschiff gestrandet.
Der große Spa, Sauna und Wellnesbereich ein Kreuzfahrtschiff gestrandet.
als Überschrift gewählt. Denkt man an den EU-Beitritt der angestrebt wurde und an die geografische Lage zwischen Europa und Asien. Mrs. Mortimer antwortet für den Leser: „Ja die gibt es; und sie wird vom selben Sultan regiert und von der gleichen Art von Menschen bewohnt.“ Herr Erdogan ist ja Momentan Präsident der Türkei und sehr umstritten, selbst Leute die ihn selbst gewählt haben zweifeln mittlerweile, ob Sie sich vielleicht nicht doch verwählt haben.

Michael meinen Reisebegleiter noch schnell angeschrieben: „Denke bitte daran morgen 5:00 Uhr aufstehen und nicht verschlafen.“ Ich klingele am nächsten morgen um 5:00 Uhr an der Haustür, Michael hat verschlafen.

Wir fahren zum Flughafen mittlerweile habe ich Tickets, Reiseführer, Kofferanhänger, Angebotszettel für die Zusatzleistungen und Visitenkärtchen vom Kundenservice und sogar vom Geschäftsführer der Reisefirma, der uns einen angenehmen Urlaubsaufenthalt wünscht erhalten. Eine Kollegin von Michael schaut auch kurz vorbei und wir checken ein. Bisher nichts unerwartetes ein ganz normaler Pauschalurlaub eine Gruppe von Pauschalreisenden und ein Charterflieger. Wir werden mit dem Bus zum Flugzeug gebracht und laufen die Treppe hoch. Einige Stunden später landen
Der etwas andere Reiseführer aus 1800
Der etwas andere Reiseführer aus 1800
wir in Izmir. Dort stoßen wir wieder auf Schildchen von der Reisefirma wir sollen zum Bus, bei den Busen wird uns klar, dass es sich um den einzigen Reiseveranstalter an diesem morgen in Izmir handelt. Bus Nummer 14 ist der Bus den wir erhalten und mit dem wir die gesamte Reisestrecke inklusive Ausflügen zurücklegen. Einige Urlauber haben nun ihre Prospekte rausgekramt in Erwartung eines Reiseleiters mit dem die ersten Klärungen und Urlaubsreiseansprüche durchgesetzt werden müssen.

Einige ältere Herrschaften kannten die Firma bereits und waren überzeugt, da Sie zum xten mal mit dem Reiseveranstalter unterwegs waren. Bei solchen angeboten kann man nix sagen und wir fahren bereits zum fünften mal mit. Ein anderer Herr erzählte uns dass er die Türkei gut finde und an den Fahrten aber immer nur im Winter teilnehmen würde: „Machen Se mal bei 40C° im Schatten so ne Fahrt. Da klappen die älteren Damen Ihnen reihenweise um. Aus dem klimatisierten Bus raus haut Ihnen die Hitze wie ein Brett vorn Kopf.“

Ein deutschsprachiger Reiseleiter erschien und stellte sich vor, auch erwähnte er dass er eine Ausbildung besitzen würde und auch die Fahrten eines anderen Bekannten Unternehmen begleiten würde, die aber nicht ganz so günstig seien.
Antike Grabstätte Ephesus Bibliothek
Antike Grabstätte Ephesus Bibliothek
Er wolle die Route entgegen des Prospekts etwas umwandeln, aber man solle unbesorgt sein alle Ziele würden nacheinander erreicht. So wurde gleich die erste Besichtigung gemacht bevor man das Hotel aufsuchen würde. Eine Überraschung denn dass Ausflugspaket war tatsächlich im Reisepreis enthalten. Zuzahlungen seien nur auf Rhodos und für das Essenspaket notwendig und erst am Abend in Bar oder mit Karte zu zahlen.
Wir erreichten unser Hotel im Raum Kusadasi und wurden auch dort überrascht sämtliche Busse die wir am Flughafen gesehen hatten und alle Reisenden erstürmten das Hotel. Das auch erstaunlich sehr neu war die Reste der Baustelle lagen noch drumherum. Aber dass hat in der Türkei nichts zu sagen. Diese Baustellen Reste entsorgt nämlich erst der der den Bauplatz daneben erhält, ansonsten könnten die Schutthaufen schon länger liegen. Das Gebäude war riesig unser Zimmer im 8 Stock von 10 Stockwerken. Urlauber auf einem Bekannten Reiseportal berichteten es sei: “...als ob ein Kreuzfahrtschiff gestrandet wäre.“

In der Lobby erhielt ich einen Flyer darauf das Hoteleigene Spa mit Wellnessangeboten. Zu unserer Überraschung würden wir mit einer Fähre für 3 Tage nach Rhodos fahren. Das Hotel dort sei das Rhodos Palace 5 Sterne und unter Einheimischen der Koloss von Rhodos getauft. Wenn man davor steht versteht man wieso. Alles in allem ein unbedenklicher Urlaub mit eingespielten Reiseleitern und der Möglichkeit ein Verkaufsgespräch bei den Werbemaßnahmen abzulehnen. Die Werbemaßnahmen sind alle an einem Tag und man muss und sollte nur kaufen wenn man zufrieden mit der Entscheidung ist. Wir kauften einige Souvenirs aber den Teppich, die Lederwaren und den Schmuck sehr schön handwerklich sicher auch toll hergestellt, aber nicht in meinem Interesse. Mein Bekannter ist nach dem Urlaub wieder pünktlicher aufgestanden. Denn durch die kürzeren Tage war man bemüht die hellen Stunden zu nutzen. Der übliche Durchhänger in der Woche nach dem Urlaub entfällt dadurch, dies ist ein angenehmer Nebeneffekt der Studienreise.

Alle Hotels waren erstaunlich sauber und Gast freundlich.
Alle Hotels waren... 
Der Innenhof des Rhodos Palace
Der Innenhof des Rhodos... 
Der Catamaran der uns von Marmaris nach Rhodos brachte
Der Catamaran der uns... 
Das Amara Sealight Hotel bei Kusadasi
Das Amara Sealight Hotel... 
Der große Spa, Sauna und Wellnesbereich ein Kreuzfahrtschiff gestrandet.
Der große Spa, Sauna und... 
Der etwas andere Reiseführer aus 1800
Der etwas andere... 
Antike Grabstätte Ephesus Bibliothek
Antike Grabstätte... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Vanessa Schöffmann

Weitere Beiträge aus der Region

Ein Abend für Fans von Udo Jürgens
(Wetzlar) Die Udo Jürgens Fans kamen am 22.1.2020 in die Stadthalle...
Wettenberger Winterkonzert am 9. Februar - Kammerkonzert des hr-Sinfonieorchesters „Kreutzersonate“
Ein Kammerkonzert wie aus dem Bilderbuch, mit Musik, die mitreißender...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.