Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Bürger fragen - Carsten Zörb antwortet

Wettenberg | An dieser Stelle haben die GZ-Bürgerreporter die Möglichkeit, dem Wettenberger Bürgermeisterkandidaten Carsten Zörb (CDU) über die Kommentarfunktion Fragen zu stellen. Zörb wird diese Fragen dann schnellstmöglichst ebenfalls über die Kommentarfunktion beantworten.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Carsten Zörb
16
Carsten Zörb aus Wettenberg schrieb am 26.05.2009 um 00:25 Uhr
Hallo Herr Hasselbach-Weimer,
die Arbeit von Herrn Schmidt war und ist wirklich aller Ehren wert. Deshalb verdient er einen Nachfolger, der sich ebenso wie er mit großem Elan für die Gemeinde einsetzt. Ein "frischer Wind" von einem Mann aus der Wirtschaft kann der Gemeinde nur gut tun. Manche der eingeschlagenen Wege wollen weitergegangen werden, bei manchen Themen ist ein neuer Denkansatz nötig. Dieser neue Impuls kann nur von Extern in eine Verwaltung gebracht werden. Als Beispiel seien hier nur die Themen Kinderbetreuung (freie Trägerschaften, Flexibilisierung,Tagesmütter, neue Konzepte z.B. Waldkindergarten) und private Energielösungen (BHKW) genannt. Ich setze mich für die Stärkung der innerörtlichen Infrastruktur ein, hier sei nur das Thema Breitband (schnelles Internet) im gesamten Gemeindegebiet erwähnt. Im übrigen bin ich der Meinung das jeder (Trainings-) Rückstand aufzuholen ist, wenn man nur mit Eifer und Spaß an einer Sache dran bleibt.

Gruß

Carsten Zörb
60
Dirk Magold aus Gießen schrieb am 27.05.2009 um 20:02 Uhr
Guten Tag Herr Zörb,

als jemand, der in der freien Wirtschaft arbeitet und findet, dass politische Entscheidungsträger nicht nur Verwaltungs-, sondern vor allen Dingen über Berufserfahrung ausserhalb von Politik und Verwaltung verfügen sollten, würde ich mich für Ihren beruflichen Werdegang interessieren!

Viele Grüße
Dirk Magold
Carsten Zörb
16
Carsten Zörb aus Wettenberg schrieb am 27.05.2009 um 23:30 Uhr
Hallo Herr Magold!
Hier meine Vita in Tabellenform:
bis 1992 ABI an der Friedrich-Feld-Schule
bis 1995 Ausbildung bei der Volksbank Gießen eG
bis 1999 Privatkundenberater in der Geschäftsstelle Watzenborn-Steinberg
1999-2002 Studium der Betriebswirtschaftslehre an der FH-Gießen-Friedberg Schwerpunkt u.a. Personalwesen, Gesundheitswesen in Deutschland
während des Studiums:
1999 Studentenjob Hifi Studio Schäfer&Blank als Servicemitarbeiter
2000 Praktikum bei der DG-Bank Luxemburg
2000-2002 Studentjob bei der Volksbank Gießen Bereiche Wertpapierabwicklung und Electronic Banking
2002 Kundenberater bei der Volksbank Gießen in div. Geschäftsstellen
2003-2007 R+V Versicherung als Privatkundenbezirksleiter später als Firmenkundenberater
seit 2007 Randstad Deutschland als Account Specialist

sollten Sie noch detailierter Informationen benötigen, senden Sie mir gerne auch eine Email über meine Homepage:
www.Carsten-Zoerb.de

Gruß Carsten Zörb
Carsten Zörb
16
Carsten Zörb aus Wettenberg schrieb am 28.05.2009 um 22:41 Uhr
Hallo Herr Hasselbach-Weimer!
Ich hatte in meinem Lebenslauf nicht aufgezählt, das ich während der Jahrgangsstufen 10 bis 12 im Feinmechanischen Betrieb meiner Patentante gearbeitet habe.
Ja. Ich habe breitgefächerte Erfahrungen machen dürfen. All diese Erfahrungen geben mir eine Grundlage und gute Eignung für Wettenberg ein Bürgermeister zu werden, der weiß wovon er spricht.
Ich sehe das Bürgermeisteramt in Wettenberg nicht als weiteren Schritt auf meinem Lebensweg an, sondern kann mir durchaus vorstellen der Gemeinde bis zum Ruhestand als Bürgermeister positive Impulse zu geben. Die Wahl der Schule wurde in meinem Fall vor allem von meinem Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge und der Möglichkeit zum Verzicht auf die zweite Fremdsprache (in meinem Fall Latein) gelenkt.
Ich denke gemeinsame Lehrer sind zum Beispiel Rollshausen, Kratz, Friedrich - Menschen die ich wirklich sehr schätze, auch wenn sie sicher nicht alle aus meinem politischen Lager kommen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Carsten Zörb

von:  Carsten Zörb

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Carsten Zörb
16
Nachricht senden

Veröffentlicht in der Gruppe

Superwahljahr 2009

Superwahljahr 2009
Mitglieder: 22
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Erhard Reinl freut sich über seine Wiederwahl zusammen mit seiner Frau Dagmar und Enkelsohn Nils.
Bürgermeisterwahl in Buseck: Erhard Reinl bleibt im Amt
Erhard Reinl von den Freien Wählern (FWG) ist in Buseck zum dritten...
Bundestagswahlen: 20 Fragen an Rüdiger Veit (SPD)
Alter: 60 Jahre Wohnort: Pohlheim Beruf:...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.