Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Samstag, den 24.8.2019 Tapas und Tango mit dem Gitarrenduo Peter Haagen und Jörn Martens um 19.30 Uhr im KuKuK

Wettenberg | Mit ihrem neuen Konzertprogramm entführen die beiden Gitarristen das Publikum in die Welt des Tanzes. Dabei stellen sie europäische Musik der Romantik und Renaissance in Kontrast zum Tango Argentino mit Werken unter anderem von Enrique Granados, Manuel de Falla, Astor Piazzolla, Mario Castelnouvo-Tedesco und Robert Johnson.

Das Programm beginnt im Zeichen spanischer Klänge mit Werken von Enrique Granados und Manuel de Falla. Granados, der gefeierte Pianist, verfasste den Zyklus „Valses Poeticos“, während de Falla hier als Komponist von Ballettmusiken wie „La Vida Breve„ und „ El Amor Brujo „ erscheint. In der Fassung für zwei Gitarren gewinnt diese Musik an Feuer und Leidenschaft.

Der zweite Teil des Konzertes beginnt mit „Pavane“ und „Gaillarde“ - Tänze vom englischen Renaissance-Lautenisten Robert Johnson und geht in die „ Sonatina Canonica“ aus der Feder von Mario Castelnuovo-Tedesco mit Siciliana und Fandango über.

Als energisches Finale erklingen traditionelle Tangos von Carlos Gardel, Francisco Canaro und Juan Carlos Zorzi , und als Schlusspunkt geht es nicht ohne Astor Piazzolla, den legendären Begründer des Tango Nuevo.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Peter Haagen studierte von von 1975-1982 klassische Gitarre an der Musikhochschule Frankfurt am Main, zunächst bei Elisabeth Köhler und Heinz Teuchert im Studiengang Instrumental-pädagogik; anschließend im Studiengang künstlerische Ausbildung bei Michael Teuchert und legte neben dem Erwerb des Diploms als Instrumentalpädagoge die künstlerische Reifeprüfung ab. Seit dieser Zeit unterrichtete er an der Wetzlarer Musikschule, an der Weilburger Musikschule sowie an der Justus-Liebig-Universität Giessen in der Lehrerausbildung. Im mittelhessischen Raum konzertierte er solistisch, in der Besetzung Flöte/Gitarre mit Michael Hoyer sowie im Gitarrenduo in zahlreichen Konzerten.

Jörn Martens studierte Musikwissenschaft und Musikpädagogik in Giessen. Seine klassische Gitarrenausbildung erhielt er hier bei David Forstman sowie bei Jens Kienbaum in Köln. Durch den regelmässigen Besuch renommierter internationaler Meisterkurse erhielt er wichtige Anregungen u.a. bei David Russel, Carlo Marchione, Sergio u. Odair Assad Roland Dyens sowie den Mitgliedern des Los Angeles Guitar Quartets. Als Kammermusiker und Solist wirkte Jörn Martens bisher an verschiedensten Ensembles und Produktionen mit. Seine rege Konzerttätigkeit führte ihn bisher durch ganz Deutschland. Weiterhin spielte er Zwei CDs ein: mit dem „Duo Anacleto“ die CD „Sur“ sowie die Solo-Produktion „Movido“.

Mit dem renommierten Gitarristen Peter Haagen bildet er seit 2010 das Haagen/Martens Gitarrenduo. Er arbeitet als Instrumentalpädagoge an den Musikschulen Giessen und Wetzlar. Seit 2010 leitet er den Fachbereich Gitarre an der Wetzlarer Musikschule.

Info : www.facebook.com/GitarrenduoHaagen.Martens

Dieses Konzert findet während der Ausstellung „Morbide Makaber Absurd “ statt. Der Eintritt ist 10€. Karten können unter kukuk@kukuk-wettenberg.de reserviert oder zu der Öffnungszeiten im KukuK gekauft werden.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Verein KuKuK Wettenberg

von:  Verein KuKuK Wettenberg

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Verein KuKuK Wettenberg
405
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kunstausstellung "Dialog mit Weiß" im KuKuK mit Vernissage am 18.10.19 um 19.30 Uhr
(isc). „Dialog mit Weiß“: Die neue Ausstellung im Kunst- und...
Musikrevue „Ne dufte Stadt ist mein Berlin“ über Claire Waldoff am 26. Oktober 2019 im KuKuK
Nach dem Evergreen „Ne Dufte Stadt ist mein Berlin“ ist die...

Weitere Beiträge aus der Region

1. Treffen aller Schauermann-Chöre
Seit bereits 5 Jahren dirigiert Chorleiter Patrick Schauermann die...
Die Sängervereinigung Wißmar "feuchtfröhlich"
Aufgrund des Brauereiwechsels der Gaststätte „Zum Sängereck“ in...
Kunstausstellung "Dialog mit Weiß" im KuKuK mit Vernissage am 18.10.19 um 19.30 Uhr
(isc). „Dialog mit Weiß“: Die neue Ausstellung im Kunst- und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.