Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Am 4. Juni: Japanische Drechselkunst im Holz- und Technikmuseum

Eiko Tanaka (Japan) zeigt am 4. Juni ihre Drechselkunst im Holz- und Technikmuseum Wettenberg
Eiko Tanaka (Japan) zeigt am 4. Juni ihre Drechselkunst im Holz- und Technikmuseum Wettenberg
Wettenberg | Mehrmals im Jahr trifft sich der „Drechslerstammtisch Rhein-Main“ im Wettenberger Holz- und Technikmuseum, um dort im Rahmen von workshops und Präsentationen über beispielsweise außergewöhnliche Techniken oder besondere Neuigkeiten auf dem Gebiet der Drechslerei zu diskutieren. Ralph Holzer als Mitglied dieser Vereinigung ist es nun gelungen, die international bedeutsame japanische Drechslerin Eiko Tanaka für eine mehrstündige Vorführung am Dienstag, 4. Juni (10 – 17 Uhr) im Seminarraum der Wettenberger Einrichtung zu gewinnen.
Eiko Tanaka ist über die Grenzen Japans hinaus für ihre Drechsel- und Lackkunst bekannt. Mit handgeschmiedeten Drechselhaken dreht sie formvollendete Schälchen und dekorative Gegenstände, die sie im Anschluss lackiert. Aus dem Zusammenspiel von Maserung und Lack entstehen Werke von besonderer Schönheit.

Eiko Tanaka drechselt auf einer speziell für sie hergerichteten Drechselbank, zeigt ausgewählte Werke, stellt die japanische Formensprache vor und wird einen kurzen Überblick über die japanische Lackkunst „Urushi“ geben. Um jedem einen guten Blick zu ermöglichen, werden die Fertigkeiten der Japanerin mit Kamera und Beamer auf die Videowand im Seminarraum übertragen. Ein Dolmetscher wird vom Japanischen ins Deutsche übersetzen.

Mehr über...
Wettenberg (325)Museum (99)
Die japanische Drechseltechnik unterscheidet sich von der in Europa. Dabei erlaubt die Drechselbank den Vorwärts- und Rückwärtslauf und wird mit Fußpedalen bedient. Gearbeitet wird mit Haken, wobei die Künstlerin ihre Haken selbst schmiedet.

Ralph Holzer als Veranstalter und Initiator dieser besonderen Vorführung weist darauf hin, dass die Veranstaltung nicht nur für passionierte Drechsler, sondern für alle Interessenten dieser Art der Holzbearbeitung geeignet ist. Daher ist die Teilnahme nicht an die Zugehörigkeit zum Drechslerstammtisch gebunden. Die Teilnehmergebühr beträgt € 60,- pro Person und schließt neben der eigentlichen Vorführung und dem Museumseintritt ein Buffet, Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke ein. Aus organisatorischen Gründen ist die Anmeldung nur bis Dienstag, 28. Mai, und zwar direkt bei Ralph Holzer (Tel. 0151 70139734, Email: ralph.holzer@web.de) möglich. Die Zahl der Teilnehmer ist auf maximal 50 begrenzt. Weitere Infos im Internet: www.holztechnikmuseum.de .

Eiko Tanaka (Japan) zeigt am 4. Juni ihre Drechselkunst im Holz- und Technikmuseum Wettenberg
Eiko Tanaka (Japan)... 
Kunstvoll gedrechselte Schale mit spezieller Lackierung
Kunstvoll gedrechselte... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dieses Panorama bietet sich allen Teilnehmern der 1. Wettenberger Weinwanderung
1. Wettenberger Weinwanderung am Samstag, 24. August 2019
Anlässlich Ihres 140-jährigen Jubiläums organisiert die...
Bauernmarkt: Freude über die Produkte aus der heimischen Region
Nächsten Sonntag Dampf- und Gattertag mit Bauernmarkt in Wißmar
Der „Freundeskreis Holz- und Technikmuseum Wettenberg e.V.“...
Die Teilnehmer des Studienseminars Gießen am Nachhaltigkeitstag in Wettenberg
Nachhaltigkeitstag im Holz- u. Technikmuseum
Wettenberg. Die Aufgabe, das Thema „Nachhaltigkeit“ verstärkt in die...
Der Flaggenmast gleich bei der Einfahrt
Beim Moormuseum in Elisabethfehn und dem Backhus
Samstagnachmittag hatte ich das Gefühl, ich muss mal wieder ins...
Die Kinder und Kanoniere bei der Fahrzeugprämierung
Ferienspiele 2019 der Kanoniergesellschaft Wettenberg und Wolken über dem Gleiberg
Die Wettenberger Ferienspiele haben zum Ferienende auch ihr Ende. Die...
Erntefest mit Herbstmarkt im Hessenpark
Am Wochenende fand der Herbstmarkt im Freilichtmuseum Hessenpark...
Vorsitzender Professor Dr. Georg Ehrhardt bei seiner Ansprache
25 Jahre Heimatstube gefeiert
Zum 25-jährigen Jubiläum der Heimatstube im Pohlheimer Stadtmuseum...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerold Rentrop

von:  Gerold Rentrop

offline
Interessensgebiet: Biebertal
239
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stimmungsvolles Ambiente beim vorweihnachtlichen Konzert der "Concordia" Fellingshauseb
Einstimmung in den Advent
Mit einem vorweihnachtlichen Konzert in der für ihre gute Akkustik...
Am 22.11. letztmals als ROCKnacht-Veranstalter: v.l.n.r. Heiko Mattern, Gerold Rentrop, Olli Reehrn, Olli
ROCKnacht-Finale in Fellingshausen
Am nächsten Freitag (22.11.) findet im „Landgasthof zum Dünsberg“ die...

Weitere Beiträge aus der Region

Benefizkonzert zugunsten der "Virlanie Foundation" auf den Philippinen
Zu einem Benefizkonzert zugunsten der "Virlanie Foundation" auf den...
Weihnachtskonzert
Weihnachtskonzert des Blasorchester Wißmar am Sonntag, 22.Dezember...
Eine der wunderschönen Krippen von Friedel Winter
Fellingshäuser Krippenweg
Am 14.12.2019 um 14:00 Uhr ist es wieder so weit: Wer sich zur...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.