Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

30. Feldberglauf mit winterlicher Stimmung auf den letzten Metern

Das Ziel auf dem Feldberg ist erreicht
Das Ziel auf dem Feldberg ist erreicht
Wettenberg | Um einen standesgemäßen Berglauf veranstalten zu können, hatte die TSG Oberursel bei Petrus noch einmal etwas „Winter“ bestellt. Auf diese Bedingungen freuten sich am Sonntag vor Ostern bei frühlingshaftem Sonnenschein aber frischem Wind die über 250 Läuferinnen und Läufer am Start. Von Oberursel-Hohemark aus machten sich die Athleten auf die 9,7 Kilometer lange Strecke, die mit ihren anspruchsvollen 585 Höhenmetern dem Feldbergplateau entgegen führte.

Wie fast alle, halte ich mich bei der Startaufstellung mit viel Bewegung etwas warm, denn die frühlingshafte Sonne täuscht höhere Temperaturen vor, als es den Tatsachen entspricht. Mit jedem Höhenmeter wird es winterlicher. Schnee, wohin das Auge blickt. Nur die Wege sind ausgespart, also ideale Bodenverhältnisse. Lediglich die letzten paar hundert Meter bieten für wahre Trailläufer mit Geröll, Wurzelwerk und Schnee eine Herausforderung.

Ohne die für einen solchen Lauf eigentlich notwendigen Trainingsvorbereitungen erreiche ich für meinen Lauftreff 1974 Biebertal in meiner Altersklasse M 55 mit einer Zeit von 1:11:20 Stunden und mit fast vier Minuten Vorsprung zum „Verfolger“ nur Platz 23 von insgesamt 25 Teilnehmer. Dennoch lasse ich mit diesem Tempo immerhin noch 17 männliche Sportler jüngerer Altersklassen hinter mir, was zeigt, dass die M 55 sehr leistungsstark ist.

Als schnellster Läufer stürmt Christian Oppel von der Wohltuer GmbH in fantastischen 39:47 Minuten auf den Gipfel, gefolgt von Sammy Schu (LTF Marpingen) in 40:53 Minuten. Nicht viel später ist mit Sarah Kistner vom MTV Kronberg die erste Frau im Ziel, die in hervorragenden 44:28 Minuten Siebte im Gesamtklassement wird.

Das Ziel auf dem Feldberg ist erreicht
Das Ziel auf dem... 
Der Startbereich des Feldberglaufes in Oberursel-Hohemark
Der Startbereich des... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Igor, Dina und Elizabeth im "Selfie-Rahmen" des Schwanenteich parkrun
Internationaler Besuch beim Schwanenteich parkrun
„Dawaj, dawaj – los, los - finish“ – ruft die Frau mit der Mütze und...
Einige der Teilnehmer*innen im Ziel
Wenn die parkrun-Liebe verbindet
Einige rote Herzluftballons und auffällig viele Menschen in rot, rosa...
Onlineanmeldung 2018 für den LAZ-Silvesterlauf ist freigeschaltet
Onlineanmeldung für den LAZ-Silvesterlauf ist freigeschaltet (jth)...
viele Teilnehmende kamen in sehr kreativen Kostümen
Fasching? Natürlich auch beim parkrun!
Mittlerweile ist es schon ein fast gewohnter Anblick am...
Limes-Winterlaufserie erstmals Teil des Mittelhessen-Cups
Die Limes-Winterlaufserie ist DAS Laufereignis in Pohlheim: Bereits...
Teilnehmer/innen der Vorbereitungsläufe 2018
Dünsberglauf am 19. Mai bereits mit der 14. Auflage
Der 14. Dünsberglauf findet bereits am 19. Mai statt. Der Lauf wurde...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Läufer

von:  Andreas Läufer

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Andreas Läufer
605
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Frühling kommt auch noch einmal zu ihm...
Alter Baum erlebt den Frühling
Immer noch Kuschelzeit für Stubentiger
Immer noch Kuschelzeit für Stubentiger

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Das Ziel auf dem Feldberg ist erreicht
30. Feldberglauf mit winterlicher Stimmung auf den letzten Metern
Um einen standesgemäßen Berglauf veranstalten zu können, hatte die...
Kata-Team: v. l. Janne Launhardt, Julia Schmidt, Charlotte Wurm
Starke Leistungen der Licher Karateka beim 13. Westerwald Cup
Wenn in Lich an einem Samstagmorgen der Wecker um 04.30 Uhr klinget,...

Weitere Beiträge aus der Region

Alle Jahre wieder in Wißmar
Nein, es ist nicht schon wieder Weihnachten, sondern der Wonnemonat...
Männerchor Wißmar beim Wertungssingen in Waldsolms
Im Rahmen des in der Mehrzweckhalle von Waldsolms-Brandoberndorf...
Chorneugründung in Wißmar
Auch an „Vocal Pur“ dem „jungen Chor“ der Sängervereinigung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.