Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

„Tag der Bildung für nachhaltige Entwicklung“ in Wettenberg

von Gerold Rentropam 05.04.20191092 mal gelesen1 Kommentar
Großes Programm bei Dampf- und Gattertag
Großes Programm bei Dampf- und Gattertag
Wettenberg | Der diesjährig erste Dampf- und Gattertag im Holz- und Technikmuseum Wißmar am Sonntag, 14. April 2019, steht unter dem Motto „Tag der Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Entsprechend ausgelegt ist das umfangreiche Programm, das nicht nur dem Bildungsauftrag dieser Einrichtung, sondern gleichzeitig dem guten Ruf dieser Veranstaltung als „Erlebnis- und Familientag“ gerecht wird.

In Kooperation mit der Gemeinde Wettenberg und dem Landesbetrieb HESSEN FORST bietet das Museum als regionales Umweltbildungszentrum und zertifizierter außerschulischer Lernort sowie in seiner Eigenschaft als „Holzerlebnishaus“ ein Informationsangebot, das für breite Besucherkreise von Interesse ist: Wer sich für Maschinen begeistert, kann am Sonntag zwischen 12 und 17 Uhr mehrmals die beiden Kernstücke „Dampfmaschine (Bj. 1937)“ und „Sägegatter (Bj. 1949)“ in Aktion erleben. Vorführungen an der Drechselbank runden die Live-Vorführungen ab. Die Stadtwerke Gießen und EAM beschäftigen sich im Rahmen Ihrer Präsentationen mit den Themen Energie, Umwelt, Photovoltaik und Batteriespeicher, während Mitglieder des mittelhessischen Netzwerks „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ einmal mehr bestrebt sind, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln zu vermitteln, um damit einen Beitrag zu einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Welt leisten zu können.

FACHVORTRÄGE BEIM DAMPF- UND GATTERTAG
Durch zwei Fachvorträge ist auch der Seminarraum im 1. OG des Museumsgebäudes in das Geschehen eingebunden: Um 13 Uhr referriert Axel Jankowski (EAM) zum verbraucher-orientierten Thema „Photovoltaik und Batteriespeicher für Zuhause“. An gleicher Stelle ergreift Professor Holger Rohn (THM) um 14:30 Uhr das Wort und berichtet über „Strategien für Klima- und Ressourcenschutz in Hessen“.

SONDERAUSSTELLUNG IM ENERGIERAUM
In die Gesamtthematik des Dampf- und Gattertages fügt sich die Sonderausstellung „HOLZ.BAU.ARCHITEKTUR“ ein. Auf mehreren Schautafeln im Museums-Energieraum wird die Bedeutung des Baumaterials „Holz“ für einen effektiven Klimaschutz und eine klimafreundliche Bauweise vermittelt. Gerade dem energieintensiven Bausektor kommt eine entscheidende Rolle zu, den Ausstoß an Treibhausgasen zu reduzieren. Zusätzlich zum Sonntag ist die Ausstellung zusammen mit einem Museumsbesuch auch am Dienstag, 16. April von 11-17 Uhr geöffnet.

Um das Kinderprogramm kümmern sich vornehmlich Mitarbeiter/innen von HESSEN FORST:
Relaxen im Museums-Biergarten
Relaxen im Museums-Biergarten
Angeboten werden das beliebte „Wald-Memory“, Aktionen am Feuer und Spiele mit Holz. Wenn das Wetter es erlaubt, können sich die Sprösslinge natürlich auch auf dem weitläufigen Bewegungsparcour austoben oder einen Ritt auf dem Pony wagen. Bei allen Aktivitäten im und um Museum steht es natürlich jedem Besucher frei, individuell und eingehend das Holzerlebnishaus zu erkunden. Dabei bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, sich spielerisch und interaktiv mit den Themen Natur, Wald und der Bedeutung des Werkstoffes Holz für Energie und Umwelt vertraut zu machen. Hunger und Durst müssen an einem langen Museumstag übrigens nicht aufkommen: Wie immer kümmern sich zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer um das leibliche Wohl der Besucher. - Das Museum im Internet: www.holztechnikmuseum.de

Großes Programm bei Dampf- und Gattertag
Großes Programm bei... 
Relaxen im Museums-Biergarten
Relaxen im... 
Die alte Dampfmaschine "live" erleben
Die alte Dampfmaschine... 
Am Sägegatter werden Stämme zu Balken, Bohlen und Brettern
Am Sägegatter werden... 
Sonderausstellung im Energieraum
Sonderausstellung im... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Volle Säle bei den Verkehrswendeveranstaltungen (Foto vom 20.2.2020)
Wertvolle Impulse für eine Verkehrswende
Die ersten fünf Informationsabende der Vortragsreihe „Verkehrswende...
Klöckner in Gießen - sponsored by Vodafone?
"G5 an jeder Milchkanne" wird die globale Landwirtschaft und damit...
© Klima-Bündnis
STADTRADELN 2020: 2035Null mit offenem Team am Start
Auch in diesem Jahr nimmt die Stadt Gießen vom 16.05. bis 05.06....
» Wetter und Klima im Wandel « Ein Vortrag im HENEF
Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 26. Februar 2020 um 19:00...
Der Beirat des Holz- u. Technikmuseums informierte sich zusammen mit dem Museums-Team über das Jahr 2019
Holzerlebnishaus, Umweltbildungszentrum und Klimawerkstatt unter einem Dach
Seit Januar 2006 wird die Arbeit des Holz+Technik Museums durch einen...
Offener Brief des Bündnisses 2035Null an die Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen
Eigentlich hätten am 28. April die Ergebnisse der internen...
Fridays for Future in Gießen am 28.02.2020
Auch 2020 gehen Schülerinnen und Schüler unter dem Motto "Fridays for...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.697
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 05.04.2019 um 15:24 Uhr
Auf dem Vorplatz präsentieren sich weitere Gruppen, welche in ihrer Arbeit viel mit den Bereichen Natur - Energie - Nachhaltigkeit zu tun haben.

Z.B. der Giessener Verein "Solidarische Welt" (Betreiber des Giessener Weltladens) zum Thema Nachhaltigkeit.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerold Rentrop

von:  Gerold Rentrop

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
272
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ferienspiel "Rund ums Feuer" im Juli 2020
Holz- und Technikmuseum in kleinen Schritten Richtung Normalität
Seit 31. Mai 2020 ist das Wettenberger Holzerlebnishaus nach...
Die Corona-Regeln wurden im Marktcafé des Fellingshäuser Wochenmarktes fast perfekt eingehalten.
Bewährtes und Neues beim Wochenmarkt Fellingshausen
Fast 16 Wochen lang mussten die Besucher des Wochenmarktes im...

Weitere Beiträge aus der Region

Der KuKuK öffnet wieder, KuKuK-Werkstatt virtuell geht weiter, heute European Domestic Art Challenge auf der KuKuK-Website
Die KuKuK-Halle als Ort interessanter Ausstellungen und Begegnungen...
SPARK war ein Höhepunkt in Wetzlar
(Wetzlar) SPARK – Die klassische Band gastierte am Fr. 24,7, 2020 im...
Ferienspiel "Rund ums Feuer" im Juli 2020
Holz- und Technikmuseum in kleinen Schritten Richtung Normalität
Seit 31. Mai 2020 ist das Wettenberger Holzerlebnishaus nach...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.