Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Anita Schneider und Thomas Brunner informierten sich im Rahmen der Wettenberger Energietage über die Möglichkeiten der kommunalen Aktivitäten

Wettenberg | Anita Schneider und Thomas Brunner informierten sich im Rahmen der Wettenberger Energietage über die Möglichkeiten der kommunalen Aktivitäten um eine Trendwende bei der Treibhausgas-Belastung zu erreichen.

Ohne das Engagement der Menschen vor Ort geht es nicht resümierte der Vorsitzende des Wettenberger Energiebeirates Prof. Dr. Eckhard Wiederuh.

Wettenbergs Bürgermeister Gerhard Schmidt erläuterte die große Bandbreite an Klimaschutzmaßnahmen der Gemeinde wie Energieeinsparung, klimaschonende Energieerzeugung, Verkehrsentwicklung oder Siedlungsplanung und zeigte auf, dass auf diesem wichtigen Sektor schon Bedeutsames in Wettenberg geleistet werden konnte. Diese Leistung wurde durch den Bundessieg der Gemeinde mit ihren drei Ortsteilen beim "Bundeswettbewerb Klimaschutzkommune 2009" der Deutschen Umwelthilfe eindrucksvoll bestätigt.

Anita Schneider zeigte sich erfreut über das Engagement der Gesamtschule Gleiberger Land, die nicht nur ihre Räume zur Verfügung gestellt hat, sondern sich auch mit einem informellen und attraktiven Messestand an der Ausstellung beteiligt. Schneider und Brunner unterhielten
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
sich ausführlich mit dem pädagogischen Leiter, Herrn Schwarz-Tuchscherer, über die Aktivitäten in der Gesamtschule Gleiberger Land. Für einen entsprechenden Wettbewerb des Hessischen Umweltministeriums und des Kultusministeriums hat sich die Gesamtschule für das kommende Jahr im Bereich Umwelterziehung und ökologische Bildung angemeldet. Es gehe hierbei nicht um Effekthascherei eines Titels, sondern um die Förderung von Nachhaltigkeit in den Unterrichtseinheiten, betonten die Verantwortlichen um Schulleiter Direktor Werner Burggraf.

Thomas Brunner, der auch als Kreistagsabgeordneter aktiv ist, begrüßte das im Rahmen des Konjunkturpaketes erste wichtige Sanierungsmaßnahmen an der Schule umgesetzt werden können. Anita Schneider versicherte als Landrätin dem Bereich der Schulen ihre besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Den guten Rahmenbedingungen für die Bildung unserer Kinder komme zunehmend Bedeutung zu. Auch die schulischen Angebote am Nachmittag sollten weiter ausgebaut werden.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.