Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Landschaftspflegegemeinschaft Wettenberg „LPG“ auf den Spuren der Wildkatze und in den Baumwipfeln des Hainich

Wettenberg | Am Samstag, dem 08.09.2018, konnte der Vorsitzende der Landschaftspflegegemeinschaft Wettenberg („LPG“), Hans-Richard Wegener, 34 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Fachexkursion 2018 begrüßen. Ziel war das Wildkatzendorf Hütscheroda und der Nationalpark Hainich in Thüringen, etwa 20 km nordöstlich von Eisenach.

Der Hainich war jahrzehntelang militärisches Sperrgebiet, er wurde seit 1935 durch die Wehrmacht und nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur Wende durch die sowjetische Armee militärisch genutzt. Große Kahlflächen erinnern an die militärische Nutzung, aber die Sukzessionsflächen des ehemaligen Truppenübungsplatzes verwandeln sich nach und nach in Wald. Am 1. Oktober 1996 beschloss die Thüringer Landesregierung ein "Integriertes Schutzkonzept für den Hainich", und am 31. Dezember 1997 trat das Gesetz über den „Nationalpark Hainich“ in Kraft. Der Nationalpark Hainich ist Teil der gemeinsamen Welterbestätte „Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas“. Die Nationalparkverwaltung hat ihren Sitz in Bad Langensalza, etwa 10 km östlich vom Nationalparkzentrum.

Erster
Mehr über...
Besuchspunkt war das Wildkatzengehege und die Wildkatzeninformationsscheune Hütscheroda, die im März 2012 eröffnet wurden. Wir konnten die Wildkatzen bei der Fütterung beobachten. Der Nationalpark Hainich ist ein wichtiges Biotop für die stark bedrohte Wildkatze: Männliche Wildkatzen („Kuder“) benötigen eine Reviergröße von ca. 40 km2, weibliche Wildkatzen („Kätzin“) kommen mit etwa 2 – 11 km2 aus. Die Wildkatze unterscheidet sich von der ähnlich gezeichneten Hauskatze durch ihren buschigen Schwanz mit dunklen Ringen und schwarzem, stumpfen Ende sowie durch ihre Größe. Nach der Fütterung besuchten wir die sehr anschaulich eingerichtete Wildkatzeninformationsscheune.

Danach ging die Fahrt weiter zum Nationalparkzentrum, wo wir nach dem Mittagsimbiss in der Gaststätte ,,Forsthaus Thiemsburg‘‘ bei einem geführten Spaziergang über den Baumkronenpfad umfangreiche Informationen zu Flora und Fauna erhielten und über den Einfluss des Klimawandels und die besonderen Witterungsbedingungen des Jahres 2018 diskutierten. Nach der Führung dankte Wegener dem sehr versierten und engagierten Ranger Marcus Wennecke mit einem Buchgeschenk. Abschließend wurde das bestens eingerichtete Nationalpark-Informationszentrum mit Wurzelhöhle besichtigt.

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
35.969
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 19.09.2018 um 16:56 Uhr
Sehr interessanter Artikel. Diese Woche wurde in der Tierarztpraxis meiner Tochter eine sehr junge, ca. 4 Wochen alte Katze abgegeben, gefunden im Krofdorfer Forst. Es schien ein Wildkatzenkitten zu sein. Sie verständigte sofort die zuständige Stelle, die eine Haarprobe nahmen. Es war eine Wildkatze! Sie wurde abgeholt und wird im Opelzoo fachgerecht aufgezogen und zum geeigneten Zeitpunkt wieder ausgesetzt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans-R. Wegener

von:  Hans-R. Wegener

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Hans-R. Wegener
12
Nachricht senden

Weitere Beiträge aus der Region

Chorgesang trifft Blech
Der Männergesangverein Dutenhofen 1877 e.V. lädt am Sonntag, den 30....
Noch führe ich mit der Nr. 9 das letzte Drittel an (Foto: Michael Rackl)
Königskrönung in Rekordzeit
Bei Kaiserwetter wurde beim 6. internationalen Kaitersberglauf der...
"Endstation für die Gleiberger Sängerfamilie" - die Heilquellen bei Zollhaus/Taunus
Sängervereinigung Gleiberg mit der Draisine unterwegs an der Aar
In das idyllische Aartal in den Hintertaunus führte das diesjährige...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.