Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

"Gross & Klein"

Ackermann
Ackermann
Wettenberg | 20. Juli 2018 19 Uhr
Vernissage der Gemeinschaftsausstellung „Groß und Klein“
Günther Wirtz wird eigene Geschichten vortragen. Die Ausstellung im KuKuK Wettenberg läuft bis 19. August, Tag des 5. Kunst- und Kreativmarkts.
https://www.kukuk-wettenberg.de/ausstellungen-1/

Am 20. Juli 2018 beginnt in der Halle des Kunst- und Kulturkreises Wettenberg (KuKuK) die Gemeinschaftsausstellung der Mitglieder mit dem Thema: „Groß und Klein“.
Die Vernissage findet um 19 Uhr statt. Günther Wirtz wird einige seiner Geschichten vortragen, passend zum Thema der Ausstellung.
Der Gegensatz von „Groß und Klein“ entsteht im Vergleich: „Groß“ ist etwas, das etwas Kleineres überragt. „Klein“ ist, was sich gegen Größeres nicht behaupten kann. Ein und dasselbe Objekt kann groß oder klein sein, je nachdem, womit wir es vergleichen.
Unsere Erde ist wunderschön und riesengroß, wenn wir Menschen sie von hier aus betrachten. Im Universum ist sie winzig, ein kaum auffindbarer Planet in einem unbedeutenden Sonnensystem in einer völlig unwichtigen Galaxis.
In der Kunstgeschichte wurden unendlich viele „Groß und Klein“- Gegensätze
Mehr über...
dargestellt. Das klassische Beispiel dafür ist wohl die Madonna mit dem Jesuskind, eine sehr friedliche Gemeinschaft. Ein unfriedliches „Groß und Klein“ geben David und Goliath ab. Aber es wurden auch im Bild große Figuren gegen kleine gesetzt, z.B. in den mittelalterlichen Altarbildern mit lebensgroßen Heiligen und winzigen Stiftern. Und die Reichen und Mächtigen ließen sich auch auf den Portraits möglichst groß abbilden.
„Groß und Klein“ bedeutet also nicht, dass in der Ausstellung nur große Bilder und Objekte neben kleinen zu sehen sind. Es kann auch Großes und Kleines in einer Installation oder einem Arrangement zusammenkommen. Viele kleine Dinge können ein großes bilden, z.B. im Mosaik, Eltern und Kinder bilden Familien.
Kleines kann durch Makro- Fotografie riesengroß dargestellt werden, oder ein kleiner Gegenstand wird durch Vergrößerung zu einem verblüffenden Objekt. Wenn Berge zu Sand zerbröseln, wird es abstrakt, Wasser besteht aus Tropfen, kleine Bilder können großflächig gemalt werden, große können kleinteilig sein.
Auch das Mengenverhältnis der Farben im Bild kann einen „Groß und Klein“- Kontrast ergeben, den Quantitätskontrast nach der Farbenlehre von Johannes Itten. Danach ergeben sich besondere Farberlebnisse, wenn der Maler eine große Fläche einer Farbe mit kleinen Flächen einer anderen Farbe konkurrieren lässt. (z.B.: Wie viel Blau wiegt ein Gelb auf?)
Solche Relation der Größenverhältnisse gibt es natürlich nicht nur bei Farbflächen, sondern auch bei den Formen im Bild. Da kann eine Autobahnbrücke nahezu weltumspannend wirken, und winzige Menschen hinterlassen bleibenden Eindruck.
Die Halle ist an allen Wochenenden von 15 – 18 Uhr geöffnet, am letzten Tag, dem 19. 08., findet von 11 – 18 Uhr der jährliche Kreativmarkt statt.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Stimmungsvolle Solidaritätsveranstaltung für Kuba
Am 21.6.2018 fand im DGB Haus in Gießen auf Einladung der DKP Gießen,...
Sitzend, auf Augenhöhe mit den Gästen von links: Dieter Schäfer (mit Gitarre), Werner Tunkel, Heinz Ottinger, Jürgen Schäfer, Klaus Buß, Peter Schmidt, Walter Damasky, Dieter Schäfer und Günther Dickel.
"Boygroup66+" begeistert Senioren in St. Anna
Was die Bewohner des Gießener Pflege- und Förderzentrums „St. Anna“...
Mit dem „Gut Zeit Bus“ und dem „Tonrohr“ on Tour. Die „Boygroup66+“ v.L. Dieter Schäfer (musikalische Leitung), Ewald Marx, Werner Tunkel, Peter Schmidt, Dieter Schäfer, Karl Sommer, Walter Damasky, Stefan Viehl, Günthe
"Boygroup66+" erfreute erneut die Senioren!
Nach bereits vier vorangegangenen musikalischen Nachmittagen im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Verein KuKuK Wettenberg

von:  Verein KuKuK Wettenberg

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Verein KuKuK Wettenberg
262
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
(vm) Kai Laumann, Gerhard Schmidt, Christine Burock, HO Moritz und Karlfried Philipp (v.l.)
Konzert - Balladeire auf Burg Gleiberg am 21. Oktober
( vm ). Wenn man sich mit dem Namen der Gruppe auseinandersetzt wird...
Italienische Kontraste - Ausstellungsprojekt im KuKuK
Freitag, 26.Oktober 2018, 19 Uhr Eröffnung des kultur-politischen...

Weitere Beiträge aus der Region

"Singen im Holz" mit Minimusical
Freuen Sie sich auf das „Singen im Holz“, das besondere Event der...
Alle Kinder schauten gespannt zur Bühne.
GZ-Weihnachtsvorstellung „Hänsel und Gretel“ begeistert kleine und große Gäste
Im Rahmen der GZ KULTTouren lud die GIEßENER ZEITUNG auch dieses Jahr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.