Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Wettenberger Frauen verlieren knapp - Samstag Heimspiel um 18.00 Uhr

Wettenberg | Die Oberliga-Frauen der HSG Wettenberg verloren ihre Auswärtspartie bei der HSG Nieder-Roden knapp mit 23:24 (11:17).

Ausschlaggebend war nicht die letzte Situation am Spielende, als alle in der Halle anwesenden Zuschauer und auch die Spielerinnen beider Teams auf eine 7-m-Pfiff der Schiedsrichter zugunsten der Gäste warteten, nein, es war die "verschlafene" erste Halbzeit, in denen man den Gastgeberinnen "freie Fahrt" durch die eigene Abwehr gestattete. Folgerichtig lagen die Schäfer-Schützlinge zur Pause mit sechs Toren zurück.

Nach dem Wechsel dann ein anderes Bild. Der Trainer hatte die Wettenbergerinnen anscheinend aufgeweckt und so kamen sie nach und nach näher an Nieder-Roden heran, konnten den 19:19 Ausgleich erzielen und sogar auch zweimal mit einem Tor in Führung gehen.

Leider gingen dann wieder Dinge in Angriff und Abwehr daneben, so dass der neuerliche Drei-Tore-Rückstand vom 21:24 nicht mehr ganz aufgeholt werden konnte.

Alles in allem aber eine starke kämpferische Leistung nach dem Wechsel und ein Fingerzeig für die kommenden Aufgaben. im nächsten Heimspiel hat die HSG Wettenberg am 25.11. um 18.00 Uhr die TGS Walldorf in der Sporthalle der Gesamtschule Gleiberger Land zu Gast und hofft dabei auf zahlreiche Zuschauer.

Mehr über

Handball (206)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die siegreiche Mannschaft der HSG Hungen/Lich
Hochklassig besetztes E-Jugend-Turnier in Lich
Am 25.03.2018 fand in Lich ein hochklassig besetztes Turnier der...
Partnerschaft verlängert (von links): Ina Weller und Matthias Funk (SWG) sowie Lothar Weber und Fabian Friedrich (beide Geschäftsführer der Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG) unterzeichneten Anfang August den Vertrag.
Stadtwerke Gießen kooperieren weitere drei Jahre mit dem 05/07 TV Hüttenberg
Mitreißende Spiele und beste Stimmung auf den Rängen – Heimspiele des...
Freuen sich über die Kapuzenpullis für den Handballnachwuchs (v. links): Stephanie Orlik (SWG), Birger Schnepp (1. Vorsitzender), Tina Reeh (Co-Trainerin), Eva Fiedler (Trainerin), Tim Michel (Co-Trainer) sowie die Sechs- bis Achtjährigen des Vereins.
Schicke Kapuzenpullies für den Handballnachwuchs
Mit der Aktion „Spiel’ Dein Spiel“ unterstützen die Stadtwerke Gießen...
HSG-Frauen starten in die Saison
Am Samstag, 08.09., startet das Frauen-Oberligateam der HSG...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thomas Hochstein

von:  Thomas Hochstein

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Thomas Hochstein
150
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
HSG-Frauen starten in die Saison
Am Samstag, 08.09., startet das Frauen-Oberligateam der HSG...
HSG Wettenberg - Frauen Oberliga
HSG kommt gut aus der Winterpause
Die Handball-Oberliga Frauen der HSG Wettenberg machen es den Männern...

Weitere Beiträge aus der Region

9. Sportabzeichen Tag der LG Wettenberg
Am vergangenen Wochenende fand der 9. Sportabzeichen Tag der LG...
Chorgesang trifft Blech
Der Männergesangverein Dutenhofen 1877 e.V. lädt am Sonntag, den 30....
Noch führe ich mit der Nr. 9 das letzte Drittel an (Foto: Michael Rackl)
Königskrönung in Rekordzeit
Bei Kaiserwetter wurde beim 6. internationalen Kaitersberglauf der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.