Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Drei Tage Musik, Motoren und Leidenschaft - Die 28. Golden Oldies

Wettenberg | Am vergangenen Wochenende konnte ein kurioses Schauspiel im Gleiberger Land beobachtet werden, genauer im Wettenberger Ortsteil Krofdorf. Viele ausgelassene Menschen mit aufwendig gestylten Haaren, bunten Kleidern und kreativen Accessoires, die an längst vergangene Jahrzehnte erinnerten, bevölkerten für drei Tage die Straßen Krofdorfs. Nicht etwa weil hier die Uhren anders ticken und erst Ende Juli Fasching gefeiert wird. Nein, zum 28. Mal lud die Gemeinde Wettenberg zu den Golden Oldies ein, um gemeinsam die Jahre des Wirtschaftswunders wieder erwachen zu lassen. Wie die Jahre zuvor folgten tausende 50er, 60er und 70er-Jahre-Fans aus dem In- und Ausland der Einladung und machten mit ihren stilechten Outfits die Zeitreise nahezu perfekt. Überall wo man hinschaute Frauen in knalligen, mehrstufig gebauschten, gepunkteten oder geblümten Petticoats, begleitet von Männern in abgewetzten Jeans, besohlt mit Budapestern oder Biker Boots, gekrönt mit einer prächtigen Haartolle.

So vielfältig und farbenfroh wie seine Besucher, präsentierte sich auch Deutschlands schönste Oldiefete selbst. Rund um den Ortskern,
Mehr über...
beschallten dutzende Livebands von zehn Bühnen die Besucher, mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm. Von Rhythm & Blues, über Rock ’n’ Roll bis hin zu Country und Pop waren prägende Musikstile aus allen drei Jahrzehnten vertreten, was viele dazu veranlasste bis spät in die Nacht das Tanzbein zu s(ch)wingen. Ein großer Teil der Hauptstraße war für den jährlich stattfindenden Nostalgiemarkt vorgesehen. Hier wechselten an etwa 100 Ständen allerlei kleine und große Schätze den Besitzer. Es konnten aber auch viele ausgefallene Rock ’n’ Roll-Devotionalien erworben werden, um das eigene Outfit oder die Vintage-Sammlung zu ergänzen.

Was aber wären die Golden Oldies, ohne ihre Chromjuwelen, die sich mannigfaltig in den Straßen Krofdorfs tummelten? Schon am Freitag konnten aufmerksame Beobachter, in Gießen und Umgebung, viele Unikate mit dem Ziel Krofdorf-Gleiberg auf den Straßen entdecken. Die Veranstalter des Festivals sprachen im Vorfeld von 2000 Fahrzeugen. Vom altertümlich anmutenden Ford Model T, über einen edlen Rolls-Royce Silver Wraith, bis hin zur kultigen Ente, dem Citroën 2CV, aus aller Herren Länder zeigten sich Oldtimer in ihrer vielförmigen Pracht. Die liebevoll restaurierten Fahrzeuge ließen so manches Liebhaberherz
höher schlagen und wer die Hauptstraße eine Weile entlang flanierte, konnte noch so einige motorisierte Schätze entdecken. Mit der über alles thronenden Burg Gleiberg im Hintergrund, dem grollen der alten Motoren und dem unverwechselbaren Sound der Oldies, ergab sich vielerorts eine einzigartige Atmosphäre.

Wer sich in die vielen Seitenstraßen abseits der Hauptstraße begab oder einen Blick in den einen oder anderen privaten Hof wagte, wurde ebenfalls belohnt. Nicht nur weil es hier noch viele zwei- oder vierrädrige Unikate zu bestaunen gab, die es nicht auf die Hauptstraße schafften, sondern auch weil hier ein Großteil des Unterhaltungsprogramms stattfand. So wie einer der sonntäglichen Höhepunkte in der Turnhallenstraße, die Wahl zur diesjährigen „Miss Petticoat“. Insgesamt achtzehn elegante Damen, vornehmlich gekleidet sowie ausstaffiert im Stile der 1950er Jahre, wurden unter den wachsamen Augen eines großen Publikums von einer fünfköpfigen Jury bewertet. Punkte gab es unteranderem für Witz und Eloquenz während der Vorstellungsrunde, Tanzbegabung sowie für Authentizität und Stimmigkeit des äußeren Erscheinungsbildes. Als Siegerin konnte sich Britta Ullmann gegen ihre 17 Kontrahentinnen durchsetzen und durfte sich über eine
Die Gewinnerin zur Wahl "Miss Petticoat 2017" Britta Ullmann, bei der Gewinnübergabe.
Die Gewinnerin zur Wahl "Miss Petticoat 2017" Britta Ullmann, bei der Gewinnübergabe.
einwöchige Reise ins Tiroler Alpbachtal freuen. Für all diejenigen welche die Wahl zur „Miss-Petticoat“ in den vergangenen Jahren verfolgt hatten, ist die 48-jährige Gießenerin eine alte Bekannte, die in der Vergangenheit bereits mehrere Podestplätze ergattern konnte. Darunter auch einen ersten, 2009. Auf die Miss-Wahl folgte eine Retro-Modeschau, des Modegeschäfts Peggy Sue Frankfurt. Alle Zuschauer erlangten in der folgenden Stunde einen weiteren Eindruck der stets vielseitigen und knalligen Mode der Wirtschaftswunderzeit.

Im Anschluss darauf erfolgte, einige hundert Meter entfernt, die Oldtimerprämierung. Eine Fachjury hatte die Qual der Wahl und musste fünf besondere Fahrzeuge aus der unzähligen Auswahl an Oldtimern bestimmen. Mit dem Ergebnis sahen sich aber viele in ihrer eigenen Wahrnehmung bestätigt. Prämiert wurden ein englischer Bedford CA Dormobile, ein blauer Goliath 1100 Cabrio, ein eleganter Mercedes W 111, ein kleiner fast unscheinbar wirkender Seat Siesta Formichetta sowie ein imposanter Oldsmobile 88 hardtop holiday. Insbesondere der pinkfarbene Amerikaner mit seinen über fünf Metern Länge, hinterließ neben dem liebevoll gepflegten kleinen Seat einen nachhaltigen Eindruck, unter den Zuschauern.

Angesprochen
auf Programm und Organisationen der Golden Oldies 2017, zeichnete der überwiegende Teil der Besucher ein durchweg positives Bild. Lediglich die grünen Festivalbändchen, welche dieses Jahr erstmalig zum Einsatz kamen und die beliebten „Eintritts-Buttons“ ablösten, sorgten für Unmut unter dem einen oder anderen Besucher. Damit sollte die häufig zu beobachtende Praxis, dass die Buttons nach einmaligem Gebrauch den Besitzer wechselten, verhindert werden. Für all diejenigen die aus Gründen der Sammlerfreude an den Buttons hängen, standen auch weiterhin welche zur Verfügung, um ihre Sammlung zu vervollständigen. Durch den Kauf eines solchen Buttons nahm man auch automatisch an einem Gewinnspiel teil. Also wie immer eine gelungene Oldiefete, die nun immerhin auf eine 28-jährige Tradition zurückblicken kann. Noch zwei weitere Jahre und das Festival Golden Oldies darf sich mit Fug und Recht, selber einen Oldtimer nennen – was durchaus als ein Qualitätsmerkmal gewertet werden darf.

Die Gewinnerin zur Wahl "Miss Petticoat 2017" Britta Ullmann, bei der Gewinnübergabe.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Konzert „It´s showtime – Chor meets Orchestra" am 29. Oktober in Krofdorf-Gleiberg
„20 Jahre beim selben Arbeitgeber…“ – das muss schon in...
28. Festival Golden Oldies - Zeitreise in vergangene Epochen
„Ich würde sagen, wir sind gut vorbereitet“, so Bürgermeister Thomas...
Mein Traumauto bei den "Golden Oldies 2017"
Ich glaube, in diesem Jahr waren es noch mehr Oldtimer-Fahrzeuge wie...
Gleiberger Sänger sind "Kapitäne von der Lahn..."
30 "Leichtmatrosen" aller Altersklassen der Sängervereinigung...
Der war uns gleich am Anfang der Tour bei den Golden-Oldies in Wettenberg aufgefallen, ein Ford Baujahr 1915!
Altes Schätzchen bei den Golden-Oldies
Eine der edlen Oldies ein Rolls-Royce Silver Wraith, bei den Golden Oldies
Das Motto ,,Musik, Motoren, Leidenschaften" der 28. Golden-Oldies in Wettenberg
Wettenberg | Diesmal hatten wir uns einen Samstagnachmittag zu diesem...

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
6.696
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 04.08.2017 um 17:21 Uhr
Sehr schön berichtet, so einiges konnten wir auch davon am Samstag wieder ,,mit nehmen (Gedanklich)", es ist immer wieder ein tolles Event!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marc Wack - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

von:  Marc Wack - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marc Wack - Mitarbeiter der GZ-Redaktion
321
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zeitgenössische Kunst, präsentiert bei Kunst in Licher Scheunen.
Künstlerische Kontraste in Lichs Innenstadt– moderne Kunst in alten Bauwerken
Am vergangenen Wochenende zeigte sich Lichs Innenstadt zum...
Das Trio der  Jazzpolizei patrouillierte durch die Straßen Lollars.
Bestes Wetter und eine ausgelassene Stimmung - der 16. Schmaadleckermarkt war ein voller Erfolg
Tradition, Spiel und Spaß für die ganze Familie, dafür steht der...

Weitere Beiträge aus der Region

Wettenberger Frauen verlieren knapp - Samstag Heimspiel um 18.00 Uhr
Die Oberliga-Frauen der HSG Wettenberg verloren ihre Auswärtspartie...
Auch der Herbst hat noch schöne Tage / Blumen
"Spätzünder"
Der Nordische Winter zieht um nach Kloster Altenberg (Solms)
Was einst in Wettenberg (Krofdorf) erfolgreich begann, findet in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.