Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Thomas Brunner setzt Informationsgespräche fort

Wettenberg | Bürgermeisterkandidat Thomas Brunner hat über Ostern seine Informationsgespräche und -besuche bei Bürgern, Vereinen und Organisationen fortgesetzt. Bei der Saisoneröffnung des Angelverein Silbersee Launsbach konnte er sich im Gespräch mit Anglern und Vorstandsmitgliedern über die gute Arbeit des Vereins zur Verbesserung des Gewässers und des Seeumfeldes informieren. An diesem Tag war so manchem Angler bei herrlichem Wetter ein guter Fang beschert. Brunner begrüßte den für die Launsbacher Seen gefundenen Kompromiss zwischen der Freizeitnutzung, dem Angelsport und dem Naturschutz und versicherte, auch zukünftig die Arbeit des Angelvereins zu unterstützen. "Om Leannebaam", dem Rentnertreff am Lindenbaum in Wißmar, informierte sich Thomas Brunner über das aktuelle Dorfgeschehen und Neues aus aller Welt. Die aktive Rentnertruppe, die sich bei Wind und Wetter zusammenfindet, hatte schnell den Bürgermeisterkandidaten vereinnahmt und viele Fragen, wie er denn Wettenberg zukünftig gestalten wolle. Brunner gab bereitwillig Auskunft und versicherte, als Bürgermeister regelmäßig Sprechstunden in allen Ortsteilen
Mehr über...
für die Bevölkerung anzubieten. Gerade dem Demographischen Wandel und den älteren Mitbürgern gelte seine besondere Aufmerksamkeit. Beim Schützenverein Launsbach konnte sich Brunner bei mehreren Besuchen davon überzeugen, dass neben dem sportlichen Angebot auch die Geselligkeit im Verein nicht zu kurz kommt. Die von der Gemeinde und dem Verein geschaffene Schießanlage für Luftdruckwaffen im Bürgerhaus Launsbach bietet gute Möglichkeiten für die Sportschützen. Brunner versuchte sich beim „Ostereierschießen“ unter fachkundiger Anleitung selbst mit dem Luftgewehr. Er zeigte sich beeindruckt von der Präzision moderner Luftdruckwaffen und konnte dank guter Trefferquote vier Ostereier in Empfang nehmen. Brunner konnte sich bei seinen Besuchen davon überzeugen, dass die Vereinsmitglieder sehr verantwortungsbewusst im Umgang mit den Luftdruckwaffen sind und hohen Wert auf die Sicherheit legen. Dies sei gerade in Zeiten, wo Schützenvereine pauschal kritisiert werden, wichtig, um auch zukünftig den Bestand und die Entwicklung des Vereins zu sichern. Beim Besuch des Literatur-Cafés im Haus der Begegnung konnte sich Thomas Brunner vom hohen Niveau der Veranstaltung und dem außergewöhnlichen Engagement der Organisatorinnen überzeugen. Er genoss den kurzweiligen Nachmittag mit Vorlesungen und musikalischen Darbietungen. Brunner zeigte sich erfreut, dass das Konzept der Gemeinde Wettenberg, ein „Haus der Begegnung“ für alle Wettenberger Bürgerinnen und Bürger zu schaffen, so gut und vielfältig angenommen wird. Er selbst hatte damals bei den Vertragsverhandlungen und dem Ankauf des Gebäudes sowie der Konzeptentwicklung und der Einrichtung des Internetcafés mitgewirkt.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bürgermeister Thomas Brunner Gemeinde Wettenberg
25 Jahre Softplan- Wettenberg
25 Jahre Softplan – die Jubiläumsfeier in der Stadthalle Wetzlar war...
Das Trinkwasser muss im Landkreis Gießen nicht mehr abgekocht werden.
Verkeimtes Trinkwasser: Entwarnung auch für Wettenberg und Biebertal-Krumbach
Im gesamten Landkreis Gießen kann das Trinkwasser wieder ohne...
Patricia Kelly kehrt mit weihnachtlichen Klängen in den Kreis Gießen zurück
Patricia Kelly beschert ihrem Publikum in diesem Winter ein...
Abkochempfehlung teilweise aufgehoben – Empfehlung gilt weiter für Wettenberg
Im Auftrag der Mittelhessischen Wasserbetriebe informieren die...
Marita Meurer
Verwandlungen im KuKuK Wettenberg
Sechs Künstler/innen, darunter ein Gast, zeigen im KuKuK...
Schulleiterin Cornelia Anthes, Wettenbergs Bürgermeister Thomas Brunner und Schul- und Baudezernentin Dr. Christiane Schmahl während der Eröffnungsrede des Richtfestes.
Grundschule Krofdorf-Gleiberg feiert Richtfest
„Wir befinden uns im veranschlagten Zeitplan“, sagte Schul- und...
Der Raketen Start katapultiert die selbst gebauten Kunstwerke auf Bis zu 300m Höhe. http:kanoniergesellschaftwettenberg.jimdo.com
Ready for take-off!!! Raketen basteln 1 - Kanoniere bei den Ferienspielen!

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.