Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

300.000 € Förderung aus der Dorfentwicklung für den Neubau der gemeindlichen Kindertagesstätte in Wettenberg-Wißmar

Bescheidübergabe durch Frau Landrätin Schneider
Bescheidübergabe durch Frau Landrätin Schneider
Wettenberg | Frau Landrätin Schneider und Frau Schäfer, Leiterin der Abteilung für ländlichen Raum des Lahn-Dill-Kreises, hatten eine frohe Botschaft zu ihrem Besuch bei Bürgermeister Brunner mitgebracht. Zunächst tauschte man sich über die positive Wirkung der Dorfentwicklung für die gesamte Gemeinde Wettenberg aus und stellte mit Freude fest, dass durch die bereits genehmigten Maßnahmen im öffentlichen und privaten Bereich eine erhebliche Wertschöpfung ausgelöst wurde. Frau Landrätin Schneider fand besonders bemerkenswert, dass neben der Wirtschaftsförderung durch die Neukonzeption der Dorfentwicklung mit der Erstellung eines integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes eine verstärkte Bürgerbeteiligung eingetreten ist. Herr Bürgermeister Brunner bestätigte, dass gerade das gemeinsame Erarbeiten des Entwicklungskonzeptes Wettenberg 2022 für die Gemeinde Wettenberg ausschlaggebend war, um sich für die Aufnahme in das Programm zu bewerben. Er zeigte sich besonders erfreut, dass das große kommunale Projekt zum Neubau einer Kindertagesstätte im Ortsteil Wißmar mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 2,3 Mio. € mit 300.00 € aus der Dorfentwicklung gefördert wird. In diesem Zusammenhang bedauerte er jedoch, dass damit bereits am Anfang der Dorfentwicklung das gesamte Förderbudget für öffentliche Maßnahmen der Gemeinde Wettenberg ausgeschöpft sei. Er bat deshalb um Unterstützung eines im nächsten Jahr zu stellenden Antrages der Gemeinde Wettenberg auf weitere Mittel zur Förderung öffentlicher Projekte. Frau Abteilungsleiterin Schäfer bat um Verständnis dafür, dass das Amt nur im Rahmen des zugeteilten Budgets öffentliche und private Projekte bewilligen kann. Frau Landrätin Schneider betonte, dass der Erfolg der Dorfentwicklung dazu führen müsste, dass seitens des Landes Hessen weitere Gelder zur Verfügung gestellt werden, da diese nicht nur den Antragstellern zugute kommen, sondern auch die heimische Wirtschaft maßgeblich davon profitiere. In Zeiten einer zunehmenden Urbanisierung komme gerade der Stärkung des ländlichen Raums eine besondere Bedeutung zu, der sich die Landespolitik stellen müsse. Bürgermeister Brunner betonte in diesem Zusammenhang, dass eine Förderkulisse für die Gebäude der späten 60er und 70er Jahre fehle, die nunmehr verstärkt im Rahmen des Generationswechsels auf den Immobilienmarkt gebracht würden. Hier wünscht er sich zukünftig ebenfalls eine Fördermöglichkeit für die privaten Bauherren, damit der Generationswechsel gerade in den großen Neu-baugebieten der 60er und 70er Jahre so gut gelinge, wie die Stärkung der alten Ort-steile durch die Dorfentwicklung.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

(v.l.) Landrätin Anita Schneider und Künstlerin Silke Trunk bei der Eröffnung der Ausstellung "Kunst ist meine Sprache" in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz. Bild: Landkreis Gießen
„Kunst ist meine Sprache“ Silke Trunk zeigt ihre erzählenden Zeichnungen in der Kreisverwaltung am Riversplatz
„Kunst gehört nicht nur in Museen, sondern auch ins alltägliche...
Ehrung der Ehrenamtlichen aus den Städten und Gemeinden des Landkreises Gießen. Bild: Landkreis Gießen
208 Ehrenamtliche erhalten Ehrenamtscard im Kloster Arnsburg - Landrätin dankt für freiwilliges Engagement
„Heute sagen wir Danke für Ihr großes ehrenamtliches Engagement“,...
Um die Zukunft der Land-Kinos zu stärken, überreichte Anita Schneider (2.v.li.) symbolische Schecks über insgesamt 6120 Euro. Edith Weber (Grünberg) erhält 2040 Euro, während sich Hans Gsänger und Edgar Langer (Lich) über 4080 Euro freuen.
Landkreis fördert Land-Kinos mit 6120 Euro. Landrätin Schneider: Regionale Kinokultur verbindet niveauvolle Unterhaltung mit gesellschaftlicher Bildungsarbeit
Die Kinos in Grünberg und Lich sind wesentliche Standortfaktoren für...
Landrätin Anita Schneider (rechts) und Ausbildungsleiterin Beate Böhm (3.v.l.) zeigten sich beeindruckt von den Projektergebnissen der Auszubildenden. Bild: Landkreis Gießen
Auszubildende der Kreisverwaltung haben „Die Zukunft im Blick“ und präsentieren ihre Projektergebnisse
Eine ausgearbeitete Präsentation, mit der bei der Ausbildungsmesse...
Am Polizeistand auf dem Gießener Weihnachtsmarkt übergab Landrätin Anita Schneider einen symbolischen Scheck über 7.500 Euro für die Verkehrsprävention an Polizeipräsident Bernd Paul.
Scheckübergabe in Gießen - Landrätin Anita Schneider übergibt 7.500 Euro an BOB & MAX
Einer schönen Tradition folgend, war es auch in diesem Jahr vor...
Bundesminister Christian Schmidt übergab den Förderbescheid für den Landkreis Gießen an Landrätin Anita Schneider und Bernd Klein. Mit der Fördersumme von 6.295.533 Mio. Euro wird eine Nachverdichtung des bestehenden Breitbandnetzes möglich.
Knapp 6,3 Mio. Euro für noch schnelleres Internet an Schulen: Landrätin und Bürgermeister freuen sich über Fördergelder aus dem Bundesprogramm
6.295.533 Mio. Euro nahmen Landrätin Anita Schneider und Bernd Klein,...
Auf dem Podium: Klaus Herzog (OB Aschaffenburg), Peter Feldmann (OB Frankfurt), Anita Schneider (LRin Landkreis Gießen), Ludger Stüve (Direktor Regionalverband Frankfurt)
Stadt und Landkreis Gießen wurden als Neumitglieder in der FrankfurtRheinMain GmbH begrüßt
In einer Pressekonferenz zu den Ergebnissen der FrankfurtRheinMain...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thomas Brunner

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.