Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Impressionen vom Dünsberg

Das Keltentor am Fuße des Dünsbergs
Das Keltentor am Fuße des Dünsbergs
Wettenberg | Der Wanderweg vom Parkplatz „Krumbacher Kreuz“ bis zum Dünsberggipfel ist als Spaziergang in zirka einer Stunde zu bewältigen. Bisher reichten mir – mit Laufschuhen ausgestattet – jedesmal knapp über 20 Minuten. Bei dieser Geschwindigkeit entging mir jedoch so manches Kleinod.

Daher habe ich mich in dieser Woche bewußt dazu entschieden, die knapp drei Kilometer Strecke verbunden mit rund 180 Höhenmetern zu genießen und im Bild fest zu halten.

Bereits am Parkplatz beginnen die Eindrücke, die es wert sind, gesehen, gehört, gerochen und geschmeckt zu werden. Und das setzt sich kontinuierlich bis zum Gipfel fort. Nicht nur Geschichte wird erklärt, auch Kunst ist auf dem Weg nach oben zu sehen. Sie wurde wunderbar in die Natur integriert, sie ist sozusagen ein Teil von ihr.

Aber Bilder sagen mehr als viele Worte – jedoch hören, riechen und schmecken – das muss jeder „live“ erlebt haben.

Das Keltentor am Fuße des Dünsbergs
Ein Teil des Keltengehöfts
Hier hoch - ob das schneller geht? ...
... oder doch lieber hier hoch!
... und schon wartet der erste Kelte auf mich ...
... wohin dieser Pfad wohl führen mag?
1
... ob der noch zu gebrauchen ist?
... und der nächste Kelte steht am Wegesrand ...
... gut verwurzelt ...
... rechteckig, praktisch, grün ...
3
... und immer weiter bergauf ...
... ein Plätzchen zum Ausruhen ...
... und wieder ein idyllischer Pfad ...
1
... "ich lasse nicht jeden hier vorbei" ...
... "hier genieße ich die Aussicht" ...
... solche Formen kann nur die Natur gestalten ...
... da rastet was auf dem der rastet: mal genau hinschauen! ...
1
... Sitzplatz mit Durchblick ...
... welches Panorama! ...
1
... Funkturm aus den 70er-Jahren ...
... da ist auch schon das Ziel: Die Gipfelraststätte des Dünsbergvereins ...
... das sind die Öffnungszeiten ...
... hier oben wurde "gemessen" ...
... auf der Höhe der Kugel in der Mitte haben wir die 500 Höhenmeter ...
... und hier sehen wir das eigentliche Ziel der Wanderung.
1

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Barock und Romantik für Sopran, Trompete und Orgel
Greifenstein (kmp / kr). Konzerte der drei Künstler Karola Reuter und...
... im Ziel
Wenn der „Kine“ ruft, dann…
Alljährlich im September, wenn der Sommer zu Ende geht und der Herbst...
Der Dünsbergturm mit den herbstlichen Farben des Spätsommers
Das Gießener Land auf und um den Dünsberg
Ein Ausflug im Spätsommer sollte es sein, in Hessens grüner Mitte,...
Neuer Probenturnus beim Limes-Ensemble
Lich-Muschenheim (kmp). Das Limes-Ensemble (Foto) beendet seinen...
Anatomie, Physiologie, Aktfotografie. Wie Bitte?
Auch im 21. Jahrhundert und sogar in Deutschland, woher die Bewegung...
Die Organisatoren und einige Künstler stellten das Programm vor und präsentierten vorab eine Auswahl an Werken
"Kunst in Licher Scheunen" präsentiert spannendes und vielseitiges Programm für die diesjährige Veranstaltung
Die Ausstellung „Kunst in Licher Scheunen“ eröffnet am 10. und 11....
Alles gesehn,alles gehöhrt,nix wissende und nix Schwätzende BRD-Bürger-Verbrechergesellschafft unter sich.
Vielen dank liebe BRD-Bürger-Verbrechergesselschafft, das ihr bei...

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
7.256
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 25.07.2015 um 08:23 Uhr
ein wunderschöner spaziergang . man muss den dünsberg selbst erleben um seine schönheit zu begreifen, zu riechen, zu verstehen.
Birgit Hofmann-Scharf
9.640
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 25.07.2015 um 10:39 Uhr
Mittelhessen ist schön !!!!!!!!!!!!!
Andrea Mey
9.760
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 26.07.2015 um 23:49 Uhr
Sehr schöne Aufnahmen!
Der Dünsberg ist immer einen Ausflug wert.
Wozu in die Ferne schweifen. . .
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Läufer

von:  Andreas Läufer

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Andreas Läufer
543
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gequältes Lächeln am Anstieg zum Bilstein (Quelle: TGV Schotten)
Premiere des Vogelsberger Vulkan-Trail
Zu einer besonderen Premiere hatte der TGV Schotten am vergangenen...
... im Ziel
Wenn der „Kine“ ruft, dann…
Alljährlich im September, wenn der Sommer zu Ende geht und der Herbst...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.