Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Betriebsbesuch bei der Firma Smolka

Wettenberg | Die Firma Smolka wurde 1965 gegründet und war in Gießen ansässig, bis sie 1997 als eine der ersten Firmen in den „Gewerbepark Ost“ nach Wettenberg umsiedelte. Sie ist seit über 40 Jahren ein zuverlässiger Partner für Produkte und Services in den Bereichen Spenglerei, Sanitär, Heizung, Eisen und Werkzeug. Im Jahre 2008 wurde das Einzelunternehmen in eine GmbH & Co. KG umgewandelt und wird seitdem von Eginhard und Dirk Smolka als Geschäftsführer geleitet. Mit fachkompetenten 25 Mitarbeitern versteht sich Smolka als serviceorientierter Anbieter hochwertiger und innovativer Lösungen für das Handwerk, den Handel und der Industrie. Aufgrund der hohen Spezialisierung auf Spenglereiprodukte ist Smolka in der Lage all seinen Kunden ein breites und tiefes Sortiment anzubieten, das allen Anforderungen entspricht. Bei der Firma Smolka kann man nicht nur Ware direkt am Tresen erstehen, sie bietet ihren Kunden auch einen individuellen Lieferservice über die Grenzen von Hessen hinaus an. Moderne Lastwagen bringen die Ware pünktlich ans Lager des Kunden oder direkt zur Baustelle.
Im Rahmen der Wirtschaftsförderung sieht
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
es der Geschäftsführer der GmbH, Thomas Brunner, als wichtige Aufgabe an, Wettenberger Unternehmen über aktuelle Entwicklungen zu informieren. Hierzu gehört z. B. die Förderung privater Hauseigentümer über die Möglichkeiten des Konjunkturpaketes I. Über die KfW-Bank werden günstige Finanzmittel für die Gebäudesanierung an private Eigentümer vergeben. Damit wird vor allem im Bereich von Sanitär und Heizung eine deutliche Nachfrage ausgelöst. Im Konjunkturpaket II werden allein in Stadt und Landkreis Gießen insgesamt 65 Millionen Investitionsmittel von öffentlichen Körperschaften für kommunale Projekte eingesetzt, auch mit dem erkennbaren Schwerpunkt der energetischen Sanierung von Gebäuden. Dazu gehören auch Arbeiten zur Erneuerung von Heizungen und Sanitärräumen in Schulen, Sporthallen, Bürgerhäusern. Gerade diese Produkte fallen in das Kerngeschäft der Firma Smolka zur Versorgung der Handwerksfirmen im mittelhessischen Raum.
Um auch den wachsenden Ansprüchen im Bereich „Erneuerbare Energien“ gerecht zu werden, ist seit September 2008 bei Smolka ein Energieberater tätig, der die Handwerkskunden vor Ort fachkundig und projektbezogen berät.
Hier wurde eine Zusammenarbeit mit dem Umwelt- und Energieberater der Gemeinde, Michael Krick, vereinbart. Die Firma Smolka wird auch ihre Firmenkunden in Wettenberg bei der anstehenden Energieausstellung am 16. und 17. Mai mit Objekten und Ausstellungsgegenständen unterstützen. „Der Dialog der Wettenberger Unternehmen mit der gemeindlichen Wirtschaftsförderung ist gerade in der derzeit wirtschaftlich schwierigen Situation besonders wichtig“, so Bürgermeister Gerhard Schmidt abschließend.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.