Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Sabine Glinke

Im Stadttheater Gießen besuchte ich die Vorstellung "Angstmän".

Kommentare zu: Mein Praktikum beginnt!

4 Kommentare letzter Kommentar von Sabine Glinke (19.03.2017 19:53 Uhr)

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 19.03.2017 um 19:53 Uhr
Hallo Paulina, viel Spaß wünscht die, die den Kontakt zur GZ hergestellt hat. Ich freue mich, wenn es Dir gefällt.

Kommentare zu: Der Eisvogel brütet an der Lahn

17 Kommentare letzter Kommentar von Hans Reinisch (11.05.2016 20:10 Uhr)

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 07.05.2016 um 21:23 Uhr
Ist das direkt beim Männerbadeverein oder wo befindet sich diese Steilwand?

Kommentare zu: Der Unrechtstaat

30 Kommentare letzter Kommentar von Michael Beltz (06.01.2015 16:57 Uhr)

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 04.01.2015 um 13:45 Uhr
Sowas hat hier schlicht und ergreifend nichts zu suchen.

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 04.01.2015 um 14:14 Uhr
Lieber Herr Wirth, ich bezog mich nicht auf Ihre Kommentare, sondern auf den Beitrag an sich. Wegen mir müssen Sie sich also nicht zurückhalten.

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 05.01.2015 um 11:40 Uhr
Meine Meinung, Herr Beltz, nichts weiter. Solche Beiträge stacheln unnötigerweise Diskussionen an, die dann, wie man an den letzten Kommentaren merkt, schnell den angemessenen Umgangston verlassen. Das finde ich schade - und überflüssig.

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 05.01.2015 um 12:05 Uhr
"Die Verse sind aus einem Satiremagazin entnommen". Auch noch ein Verstoß gegen das Urheberrecht???

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 05.01.2015 um 14:03 Uhr
Nur eine Quellenangabe alleine reicht nicht aus, um auf der sicheren Seite zu sein - ohne kann es nur noch teuer werden als mit. Aber Herr Beltz schrieb ja, das Magazin freue sich über Werbung, von daher gehe ich davon aus, dass eine Einverständnis vorliegt.

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 05.01.2015 um 16:15 Uhr
Urheberrecht und Werbung sind nun wirklich zwei Paar Schuhe, Frau Back. Im Gegensatz zu Ihnen weiß ich den Kommentar von Herrn Herold einzuordnen. Ihnen lieber Herr Herold, auch ein frohes neues Jahr. Sie fehlen mir auch manches Mal, der Rest hier nicht so unbedingt.

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 05.01.2015 um 21:52 Uhr
Ich schrieb: Meine Meinung. Ist aber nicht meine Entscheidung. Genauso wenig ist es meine, welche Beiträge wegen Werblichkeit entfernt werden und welche nicht.

Die 25-jährige Blondine vertritt das Bundesland Hessen bei den kommenden Miss Germany Wahlen.

Kommentare zu: Miss Hessen in der Galerie Neustädter Tor gekürt

23 Kommentare letzter Kommentar von Christoph Schäfer (13.01.2014 11:36 Uhr)

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 10.01.2014 um 12:49 Uhr
Als Jurymitglied kann ich sagen: Es sind Nuancen, die da entscheiden, denn die Mädchen sind alle hübsch. Klar entscheidet da auch der persönliche Geschmack mit. Bei 18 Jurymitgliedern kann man aber von einer entsprechenden Mischung und somit einem repräsentativen Ergebnis ausgehen. Die jungen Damen, die bei der Wahl antreten, werden übrigens nicht irgendwo "eingesammelt", @Dieter Petersen. Alle, die bei der Landeswahl antreten, haben bereits vorher bei einer Städtewahl einen Titel geholt. Und um zu einer Städtewahl zu kommen, bewirbt man sich einfach - und wird dann genommen oder nicht.

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 10.01.2014 um 12:50 Uhr
Um nochmal eins klarzustellen, was im Text missverständlich rüberkommt: Die Veranstaltung an sich dauerte natürlich nicht neun Stunden, das kann man ja dem Publikum nicht zumuten. Die Vorbereitungen begannen um 8 Uhr morgens. Was per se einen langen Arbeitstag für alle Beteiligten bedeutet.

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 10.01.2014 um 16:51 Uhr
Was Kinderwahlen anbelangt, gebe ich Ihnen völlig Recht, Herr Schmidt. Das sollte man Kindern nicht antun, da sie noch nicht in der Lage sind, entsprechend zu differenzieren. Allerdings liegen Sie falsch mit der Vermutung, dass bei den Wahlen allein nach der Optik bewertet wird. Ausstrahlung und Intellekt spielen dabei durchaus eine große Rolle. Die Missen arbeiten nach den Wahlen übrigens oft als Models oder Messehostessen - und ganz ehrlich, da will man doch schöne und strahlende Menschen sehen, die dazu eine natürliche Ausstrahlung und was im Kopf haben. Falsche Werte werden dadurch noch lange nicht vermittelt, denn es spricht nichts dagegen, gut auszusehen. Und viele der jungen Frauen - und auch Männer - definieren sich tatsächlich durch andere Werte und Fähigkeiten. Dass das nicht jeder gut findet - geschenkt. Die Teilnehmerinnen aber als "Durchschnitt" zu bewerten, wie oben in einigen Kommentaren geschehen, halte ich nicht für besonders fair, wenn man die Personen dahinter nicht kennt. Denn, da seien wir doch alle mal ehrlich: Sind wir nicht alle ein bisschen Durchschnitt?

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 10.01.2014 um 17:16 Uhr
Ich bezog mich auf Frau Stapf, die das aus Ihrem Kommentar aufgegriffen hat. Schade, dass Sie mit ihrem jüngsten Kommentar nur leider das nächste Vorurteil schüren.
Wer sich das nicht angucken mag, muss sich das ja nicht angucken, da hat jeder andere Interessen und an anderen Dingen Spaß. Völlig in Ordnung. Ich für meinen Teil sehe generell gerne schöne Menschen an - männlich wie weiblich. Und ich sehe es nicht unbedingt sofort als gesellschaftliches Problem, wenn Menschen Spaß an ihrer Schönheit haben und daran, sie auch zu zeigen. Ich mag es nur nicht, wenn pauschal geurteilt wird, ohne dass man mit den Menschen an sich in Kontakt gekommen ist.

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 10.01.2014 um 19:25 Uhr
Ich betone noch einmal: Die Mädchen werden dazu nicht gezwungen, sondern machen das einfach gerne. Ich bin auch nicht der Typ, der sich für hübsche Kleider und Schminke interessiert, aber ich bewerte auch nicht diejenigen, die wirklich daran Spaß haben. Und die Titel bringen meist viele Jobs mit sich, die dann auch bezahlt werden. Und Frau Stapf, ich schrieb ja: Wem's nicht gefällt - völlig legitim. Geschmäcker und Interessen sind zum Glück unterschiedlich. Nur bitte einfach nicht vorverurteilen. Wer was und wen als durchschnittlich empfindet, kann man natürlich argumentativ nicht kippen. Denn auch das ist - zum Glück - subjektiv.

Laufen ist seine Passion: Wendelin Häusler.

Kommentare zu: Laufen ist seine Passion – auch mit 67

2 Kommentare letzter Kommentar von Sabine Glinke (12.08.2013 00:49 Uhr)

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 12.08.2013 um 00:49 Uhr
Ja, da hast Du richtig gesehen :)

Phil de la Puerta von "Third Eye Open".

Kommentare zu: Viel regionale Beteiligung beim Gießener Stadtfest

2 Kommentare letzter Kommentar von Sabine Glinke (12.08.2013 00:47 Uhr)

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 12.08.2013 um 00:47 Uhr
Sehr gerne!

Freuen sich auf die Aktion (von links): Tina Gorschlüter (Lebenshilfe Gießen), Herbert Martin (Gießen Marketing GmbH); Sarah Stefanos (Vorsitzende Ausländerbeirat), Sadullah Güleç (Geschäftsführer Gießen Marketing) und Anneke Heidmann (Aids-Hilfe Gießen).

Kommentare zu: T-Shirt-Kampagne „Bunte Stadt Gießen“ wirbt für Toleranz und Integration

7 Kommentare letzter Kommentar von Sabine Glinke (02.08.2013 14:05 Uhr)

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 02.08.2013 um 10:45 Uhr
Hallo Herr Herold: nein, die T-Shirts wurden nicht von der CDU spendiert. Die Farbe ist deswegen so gewählt um 1.) den Slogan "Bunte Stadt Gießen" zu unterstreichen und damit "unsere "Läufer beim "Run'n Roll" gleich auffallen :-) Die T-Shirts wurden übrigens gar nicht spendiert, sondern können käuflich erworben werden (damit werden nicht nur die Kosten gedeckt, sondern auch der Benefizcharakter des Volkslaufes unterstützt)

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 02.08.2013 um 10:47 Uhr
@Frau Toth: Ich bin doch öfter hier :-)

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 02.08.2013 um 14:05 Uhr
Lieber Herr Herold, ich hab den Smiley sehr wohl gesehen...aber bevor wieder jemand was Falsches denkt...Orange ist sicher Geschmackssache, aber hier geht es tatsächlich primär um die Auffälligkeit :)

Kommentare zu: Meldeschluss für Gießener Drachenbootcup am Mittwoch, 31. Juli

3 Kommentare letzter Kommentar von Christian Momberger (03.08.2013 00:31 Uhr)

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 02.08.2013 um 10:43 Uhr
Zum Mitpaddeln beim Drachenbootcup fehlt mir leider die Zeit. Doch diesbezüglich habe ich in der kommenden Woche noch eine kleine Überraschung parat :-)

Die Pilsen Queen Tribute Band.

Kommentare zu: Der Gleiberg rockt zum sechsten Mal

2 Kommentare letzter Kommentar von Sabine Glinke (31.07.2013 14:56 Uhr)

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 31.07.2013 um 14:56 Uhr
Na klar - die Rundum-Sicht, die man eben von unserer schönen Burg so hat...

Auch Capoeira-Vorführungen gehören zum Tag der Kulturen.

Kommentare zu: „Tag der Kulturen“ lockt mit Musik, Tanz und Kulinarischem

1 Kommentar letzter Kommentar von Sabine Glinke (17.07.2013 22:45 Uhr)

Sabine Glinke
Sabine Glinke schrieb am 17.07.2013 um 22:45 Uhr
Aber gerne doch :)

Sabine Glinke

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Sabine Glinke
5.280
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Big/Gun reißen jeden mit.
Big/Gun, Soliloquy und Cuma rocken das "Jokus"
Rockig wird es am Samstag, 21. Mai, im Gießener Kultur- und...
Neivi Martinez stellt erste eigene CD am 9. April vor
"Für mich ist ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen", sagt die...

Kontakte des Users (57)

M Meier
Gießen
Stefan Heuser
Stefan Heuser
Gießen
Dr. Tim Mattern
Dr. Tim Mattern
Wettenberg
Stefan Weisbrod
Stefan Weisbrod
Gießen
KREATIVE KA:OS
KREATIVE KA:OS
Gießen

Gruppen des Users (1)

Bands aus der Region
In dieser Gruppe haben Bands und Musiker aus der Region die Möglichkeit, sich...