Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Rund um den Winterstein in Friedberg

Lili Aldergot und Siegfried Schweitzen können nach 30km noch lachen
Lili Aldergot und Siegfried Schweitzen können nach 30km noch lachen
Staufenberg | Nachdem die Treiser im Jahr 2007 beim Lauf "Rund um den Winterstein" noch mit 6 und im Jahr 2008 mit 15 Läufern und Läuferinnen vertreten waren, sind am 15.03.2009 bei der 33. Auflage dieses Laufes immerhin 20 Teilnehmer vom Treiser LWT an den Start gegangen.

Mit Charlyn und Uschi Streuber sowie Konstanze Fleck haben sich 3 Frauen aus Treis für den 10-KM-Lauf entschieden, der mit 65 weiteren weiblichen Läuferinnen pünktlich um 10 vor 10 gestartet wurde. Weil es zwischen KM 2 und 5 stetig bergauf ging, war diese Wendepunktstrecke nicht einfach zu laufen. Schnellste Treiserin war Uschi Streuber, die nach 52:48 Minuten als 8. ihrer Altersklasse W40 (17. Gesamt) in das Ziel kam. Mit einer Zeit von 54:29 Minuten wurde Charlyn erste ihrer Altersklasse WSA und 25. in der Gesamtwertung. Konstanze Fleck kam in ihrer AK W45 mit einer Zeit von 61:02 Minuten auf den 7. Platz (48. Gesamt). Als bei der Siegerehrung der Frauen - Mannschaftswertung plötzlich der "Treiser LWT" aufgerufen wurde, waren alle im Treiser Lager völlig überrascht. Uschi, Charlyn und Konstanze hatten doch tatsächlich die Mannschaftswertung mit 8 Minuten Vorsprung vor der SG Frankfurt-Nied gewonnen und konnten einen schönen Glaspokal mit nach Treis nehmen.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Die Herausforderung bei dem 30 Kilometerlauf ist nicht nur die Streckenlänge, es sind auch die vielen Höhenmeter, die zu bewältigen sind. Die Formulierung "Rund um den Winterstein" ist nicht ganz richtig, es geht zum Großteil auch über den Winterstein, und der Winterstein ist nunmal ein Berg mit einer Höhe von 482 Metern. Ab KM 2 bis KM 15 geht es stetig bergauf, bis KM 21 dann wellig und die letzten 9 KM bergab. Trotzdem hat dieser abwechslungsreiche, landschaftlich schöne Lauf großen Spaß gemacht, zumal das Wetter für Laufveranstaltungen optimal war.

Jochen Keil war mit einer Zeit von 02:08:47 Stunden einmal mehr schnellster Treiser. Frank Streuber kam 6 Minuten später und Achim Mühlhans weitere 12 Minuten später in das Ziel. Mit einer Gesamtzeit von 6:49:18 Stunden konnten die 3 dann in der Mannschaftswertung einen sehr guten 7. Platz von 78 Mannschaften erzielen. Sie waren damit die schnellste Mannschaft aus der Region "Hessen Mitte" und sogar schneller als die Feuerwehr (Aschaffenburg).

Einen Pokal für den ersten Platz konnte Rosi Hausner, die nach 2:31:18 Stunden im Ziel war und damit ihre Alterklasse
Ralf Keim
Ralf Keim
gewonnen hatte, mit nach Hause nehmen. Beachtlich war auch die Leistung von Lilli Aldergott, die in Begleitung von Siegfried Schweitzer ihren ersten 30 KM-Lauf absolvierte und nach 2:56:09 Stunden das Ziel erreichte. Lilli hat erst vor knapp einem Jahr beim Treiser LWT mit dem Laufen angefangen. Übrigens bietet der Treiser Lauf- und Walkingtreff bei dem sogenannten "Run Up" am 28.03.2009 um 15:00 Uhr am Vereinsheim des Obst- und Gartenbauvereins unter anderem wieder einen Laufanfängerkurs an, wobei für "Nichtläufer" das Ziel ist, innerhalb von 10 Wochen eine halbe Stunde am Stück laufen zu können.

Insgesamt hatten beim 30-KM-Lauf 143 Frauen und 615 Männer das Ziel erreicht.

Die Zeiten und Plazierungen aus Treiser Sicht im Einzelnen:




Jochen Keil 02:08:47 Std. 10. (M 40)

Frank Streuber 02:14:01 Std. 5. (M 50)

Achim Mühlhans 02:26:29 Std. 31. (M 45)

Hans Hausner 02:29:14 Std. 6. (M 55)

Dirk Dick 02:29:15 Std. 51. (M40)

Michael Fritz 02:29:49 Std. 26. (M 35)

Stefan Demes 02:30:21 Std. 55. (M 40)

Rosi Hausner 02:31:18 Std. 1. (W 50)

Reiner Meinel 02:35:46 Std. 68. (M 40)

Ralf Keim 02:47:47 Std. 107. (M 40)

Michael Gebhardt 02:50:25 Std. 120. (M 40)

Manuela Schweitzer 02:53:18 Std. 21. (W 40)

Steffen Schreiber 02:53:18 Std. 112. (M 45)

Lilli Aldergott 02:56:09 Std. 7. (W 30)

Siegfried Schweitzer 02:56:10 Std. 117. (M 45)

Michael Römer 02:59:21 Std. 128. (M 45)

Anja Gebhardt 03:00:44 Std. 27. (W 40)



""Für diesen Bericht bedanke ich mich bei Frank Streube""

Lili Aldergot und Siegfried Schweitzen können nach 30km noch lachen
Lili Aldergot und... 
Ralf Keim
Ralf Keim 
Achim Mühlhans, Uschi Streuber, Charlyn Streuber, Frank Streuber
Achim Mühlhans, Uschi... 
Anja Gebhardt
Anja Gebhardt 
Steffen SChreiber und Manuelsa Schweitzer freuen sich gleich im ZIel zu sein
Steffen SChreiber und... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Rosi Hausner

von:  Rosi Hausner

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Rosi Hausner
492
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
25. Treiser Volkslauf mit Walking und Wandern
Am Montag den 3. Oktober ist es wieder soweit, mit dem 25....
200. Mitglied im Treiser Lauf- und Walkingtreff
Lauftreffleiter Hans Hausner freute sich, mit Sandra Harbach, das...

Veröffentlicht in der Gruppe

Marathon

Marathon
Mitglieder: 17
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
25. Treiser Volkslauf mit Walking und Wandern
Am Montag den 3. Oktober ist es wieder soweit, mit dem 25....
Einsteigerkurs beim Treiser Lauf- und Walkingtreff
run up“ 2016 Eine Initiative des Deutschen Leichtathletik-Verband ...

Weitere Beiträge aus der Region

Maria Löbel (2.v.r.) überreichte die großzügige Spende an die Gießener Tafel
Staufenberger Seniorin spendet zum sechsten Mal an die Gießener Tafel
Bereits in die sechste Runde geht die Spendenaktion von Maria Löbel...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.