Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Prächtige Stimmung „rundumdekirchturmerum“

Die Kostümgruppe Schulklasse
Die Kostümgruppe Schulklasse
Staufenberg | Gleich nach der Eröffnung des Daubringer Dorffestes am 14. September durch Pfarrer Stein sorgten der Waldschule-Kinderchor des Gesangvereins Harmonie Daubringen „Zauberklang“ unter Leitung von Renate Schygulla für den Ohrenschmaus und die Cheerleader „United Girls“ des Sportvereins Staufenberg für Augenweide und Bewegung.
Bewegung war auch gefragt beim anschließenden (Kinder-)Wagenrennen. Auffällige, mit viel Einfallsreichtum ausgestattete Gefährte gingen, von den Teams gezogen oder geschoben, auf die Strecke. Da konnte auch Regen die gute Laune nicht verderben. Bei den Gruppen in historischen und Fantasie-Kostümen stand jedoch nicht Geschwindigkeit, sondern Ausstattung und Originalität im Vordergrund. Bei so viel Engagement war es nur selbstverständlich, dass jedes Team einen Preis erhielt.
Von der guten Stimmung angesteckt war auch Ilse Staude, die in Vertretung für Stadtverordnetenvorsteher Ernst Hardt Grußworte der Stadt Staufenberg überbrachte.
Pfarrer Stein ging bei seiner in der Kirche gehaltenen Andacht auch auf die Frage ein, ob Christen grundsätzliche Probleme mit dem Feiern hätten. Die Antwort:
Mehr über...
Vereine (80)Spiele (17)Kirche (617)Kinderwagenrennen (2)Kartoffeldämpfer (1)Dorffest (12)Dorfband (1)Daubringen (23)Cocktails (8)
Nein, Christen waren immer schon Leute, die gerne gefeiert haben; es gebe auch andere Zeiten, in denen nicht das Feiern, sondern das Innehalten im Mittelpunkt stehe. Beides gehöre zum Leben. Janina Franz spielte auf der Orgel die Titelmelodie zum Kinofilm „Die fabelhafte Welt der Amélie“.
Die Speisen des diesjährigen Festes waren „hessisch“ ausgerichtet. Dabei war auch ein Dämpfer für die zum Quark gehörenden Pellkartoffeln. Selbstgebackener Kuchen kam aus der Bevölkerung. Sogar Cocktails, teils gemixt mit Apfelwein, fehlten bei den Getränken nicht.
Auch an Spielmöglichkeiten für Kinder hatten die Veranstalter gedacht: Wasserspiele der Jugendfeuerwehr Staufenberg, ein spezielles Armbrustschießen des Mittelaltervereins "Stupor Mundi" und Schminken wurden angeboten. Weiterhin stand ein Spielmobil bereit mit vielen Möglichkeiten.
Die „Pastor Singers“ spielten mit allseits bekannten Liedern auf und trugen die gute Stimmung in den späten Abend hinein. Die Musikband mit ihrer Sängerin Simone Riedel hatte sich speziell für dieses Fest gebildet und vorbereitet.
André Höhl und Kristopher Klis projizierten farbenfrohe Lichteffekte auf den Kirchturm, mit abgestimmten Klängen einhergehend.
Das Dorffest als Gemeinschaftswerk der evangelischen Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit Daubringer Vereinen hat den Besuchern gefallen und soll in den nächsten Jahren Wiederholung finden.

Die Kostümgruppe Schulklasse
Die Kostümgruppe... 
Achtung, fertig...Los!
Achtung, fertig...Los! 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...
Barock und Romantik für Sopran, Trompete und Orgel
Greifenstein (kmp / kr). Konzerte der drei Künstler Karola Reuter und...
Martin Luther: Geistiger Brandstifter gegen Juden, Aufständische, Andersgläubige und Frauen
Gießener politische Gruppen wollen den Ehrungen zum...
Konzert mit Werken für Sopran und Orgel
(kmp / kr). Am Sonntag, dem 10. Juli um 18 Uhr findet in der...
Aus Projektchor wird Tonsprünge
Biebertal/Lahnau-Dorlar (kmp). Der bisherige Projektchor des...
Christine Ullmann (Orgel) und Martin Sobotzik (Flöte) zu Gast in St. Thomas Morus am 19. Juni 2016, 16 Uhr
Barock trifft Romantik: 33. Orgelvesper am 19. Juni um 16 Uhr in St. Thomas Morus
Barock trifft Romantik - Unter diesem Motto findet am Sonntag, den...
Pfarrer Dr. Ludger Müller (r.) und Pfarrgemeinderatsvorsitzender Jakob Ernst Kandel stellen den Flyer zum Kirchenjubiläum vor.
St. Martin feiert 25-jähriges Weihejubiläum
Wie schnell doch die Zeit vergeht, das sieht man am Beispiel der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Susanne Rotter

von:  Susanne Rotter

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Susanne Rotter
84
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Salbenherstellung und Kräuterbeschreibung
Kultur im Garten: Der Bader Damianus war zu Besuch in Daubringen
Mittelalterliche Behandlungsmethoden wie den Starstich oder den...
"Ritter"
Mittelalterliche Jahreshauptversammlung bei Stupor Mundi
Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung hatte der mittelalterliche...

Weitere Beiträge aus der Region

Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Gesundheitsvorsorge und medizinische Versorgung waren zentrale Themen bei der 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg
Wie bleibe ich bin ins hohe Alter gesund? Welche Vorsorgemaßnahmen...
Staufenberger Hobbykünstler Teil 3. "Häkeln und Stricken
Keinen besseren Zeitpunkt für diese wunderschönen Häkel- und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.