Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Nordland-Kreuzfahrt

Die Fahrt .....
Die Fahrt .....
Staufenberg | Am 14. Juli war es endlich soweit. Wir starten zu unserer Kreuzfahrt nach Norwegen. Dies ist ein Geschenk der Familie zu meinem 60. Geburtstag. Los geht es in Gießen mit einem Bus der Firma Hunau-Reisen mit einigen Pausen nach Kiel, wo die "Mein Schiff 1" auf uns wartete. Dort angekommen wurde als erstes auf dem Schiff eingecheckt. Danach trafen wir uns noch mit unserer Tochter, die unweit von Kiel, in Eutin, wohnt. Um 17:15 Uhr bezogen wir dann unsere Kabine. Das Auslaufen sollte um 19:00 Uhr sein, doch mußten wir noch auf Gäste aus Wien warten, deren Flugzeug Verspätung hatte, und so liefen wir dann um kurz nach 20:00 Uhr aus dem Hafen von Kiel aus. Der erste Abend und der darauf folgende Seetag an Bord wurden genutzt, um das Schiff zu erkunden und kennen zu lernen. Unsere erste Anlaufstation war dann die norwegische Stadt Bergen.
Fortsetzung folgt.

Die Fahrt .....
.... führte vorbei .....
..... am Hamburger Hafen
Unsere Route der nächsten 8 Tage
Unser schwimmendes Hotel für eine Woche
Anlegeplatz "Ostseekai" in Kiel
Mutter und Tochter vor dem Schiff
Reiterdenkmal im angrenzenden Park
Parklandschaft
Die Tochter blieb zurück
Leinen los ..... Abschied von Kiel
1

Mehr über

Norwegen. "Mein Schiff 1" (1)Kreuzfahrt (26)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Italian Chapel
Kreuzfahrt im hohen Norden im August 2016 - Landausflug auf den Orkneys „Whisky und die Kirchen des Südens“, Teil 2
Das erste Besichtigungsziel bei unserem „Buswandern“ auf den Orkneys...
Steilküste von Orkney
Kreuzfahrt im hohen Norden im August 2016 - Landausflug auf den Orkneys, Teil 1
Sie gehören zu Schottland, die Orkney-Inseln, ein Archipel aus über...
Kreuzfahrt im hohen Norden im August 2016 - Landausflug auf den Westmännerinseln
Die Vestmannaeyjar oder Westmännerinseln sind ein Archipel aus 15...

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
19.808
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 24.07.2013 um 17:12 Uhr
Freue mich schon auf weitere Bilder und Berichte.
Peter Herold
26.009
Peter Herold aus Gießen schrieb am 24.07.2013 um 18:56 Uhr
Da brauche ich ja nichts mehr zu schreiben. Ingrid war schneller.
Ingrid Wittich
19.808
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 24.07.2013 um 19:01 Uhr
Uns hat es schon oft in den Norden Europas gezogen. Allerdings mit dem Auto. Wir denken aber schon lange über eine Hurtigruten-Reise nach. Vielleicht im nächsten Jahr.
Jutta Skroch
12.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 24.07.2013 um 20:58 Uhr
Da bin ich auch auf die nächsten Beiträge gespannt. So hoch im Norden war ich noch nicht.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmut Heibertshausen

von:  Helmut Heibertshausen

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Helmut Heibertshausen
6.122
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Werdegang einer Seifenblase im Winter
Die Überlegung war: Wird sich eine Seifenblase bei den frostigen...
Eisige filigrane Miniaturen

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Prof. Claus Leggewie
Bundestagsdirektkandidaten im Stadttheater- auf den Brettern die die Welt bedeuten- erklären, was sie bewegen wollen
Am 17.09.2017 startete die 4. Veranstaltung "Ratschlag über die...
ehemaliger Geschützturm "Uhl"
Interessante Städte an der Deutschen Fachwerkstraße (3) Lich
Zwischen Vogelsberg und Wetterau im Tal des Flüsschens Wetter liegt...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Blick hinter die Kulissen.
Hinter die Kulissen des Gießener Stadttheaters blickten wir ,...
Schmetterlings – Tour der Foto – Senioren
Verträumt und müde wie ein Schmetterling im September taumelt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.