Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

"Stupor Mundi"

Staufenberg | Hautnah konnte man heute in Staufenberg ein mittelalterliches Lager erleben.
Die Hausener Handwerkerschaft "Stupor Mundi" hatte hier ihre Zelte aufgebaut.
Grosse Pläne haben die Mitglieder der erst 2011 gegründeten Gruppe.Möchten sie doch in Staufenberg sesshaft werden und ein mittelalterliches Dorf gründen.
"Stupor Mundi" bedeutet übersetzt "Das Staunen der Welt"

Kaiser Friedrich II.(1194-1250),der hochgebildet war,trug diesen Beinamen.Er sprach mehrere Sprachen,galt allgemein als Ausnahmeerscheinung und war naturwissenschaftlich,künstlerisch,theologisch und philosophisch interressiert.
"Stupor Mundi"Ein würdiger Name für diese noch junge mittelalterliche Gruppe.

 
 
 
 
 
 
1
 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Susanne Rotter
84
Susanne Rotter aus Staufenberg schrieb am 02.10.2012 um 19:47 Uhr
Ein super Bericht über eine tolle Veranstaltung! Das erste Daubringer Entenrennen verbunden mit mittelalterlichem Ambiente war eine gelungene Kombination, die es zu wiederholen gilt. Danke an die Veranstalter!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Monika Bernges

von:  Monika Bernges

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Monika Bernges
7.359
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Entlang der Lumda von Daubringen bis zur "Holzmühle"
Auch das nicht ganz so tolle Wetter konnte die Staufenberger...
Das ist ein Proportions-Zirkel
Staufenberger Foto - Senioren im Gießener "Mathematikum"
Zu einem Vortrag über den " Goldenen Schnitt" hatte Professor...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Blick in den Tageabbau der Bisha-Mine in Eritrea, 150 Kilometer westlich der Hauptstadt Asmara. (Foto: Martin Zimmermann)
Besuch in der Bisha-Mine in Eritrea
Auf der Jagd nach begehrten Rohstoffen wird vor allem in...
ÄNDERUNG DER ANKÜNDIGUNG- Lesung mit Texten von Matthias Beltz in Gießen
AUSGEWÄHLTE UNTERTREIBUNGEN Eine Lesung mit Texten des...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.