Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Wanderfreunde Mittelhessen bei der Eröffnung des Lahnwanderweges

Treffpunkt am Bismarckturm
Treffpunkt am Bismarckturm
Staufenberg | Nachdem der Vorschlag kam an der Eröffnung des Lahnwanderweges teilzunehmen, meldeten sich 13 lustige Wandergesellen der Wanderfreunde Mittelhessen an. Am recht kühlen Samstagmorgen traf sich eine beachtliche Anzahl Wanderer am Bismarckturm, von wo die "Schlammbeißertour" über 10 Km starten sollte. Als erstes wurde die Gruppe begrüßt von der Landrätin Anita Schneider und der Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz. Nach kurzen Erläuterungen zum Bismarckturm ging es dann endlich los und die Wanderschar setzte sich in Bewegung. Vorbei am Gießener Hardthof, wo es die nächsten Erklärungen gab, führte uns der Weg fast "immer gerade aus" Richtung Krofdorf-Gleiberg. Nach einer Strecke von 3 km kamen wir an der ersten Verpflegungsstation an, wo die Wanderschar mir Obst, Müsliriegeln, Äpfeln und Getränken versorgt wurde. Nun ging der Weg weiter über Feld und Flur auf dem Lahnwanderweg zur zweiten Verpflegungsstation. Nach dieser erneuten Stärkung stießen wir nach kurzer Strecke auf den Kelten-Römer-Pfad, der uns durch die wunderschöne Landschaft und den Wald des Dünsbergs zu unserem Ziel, dem Keltengehöft am Fuße des Dünsbergs führte. Hier trafen nun alle acht geführten Wanderungen zusammen und als Abschluß war ein Fest vorgesehen. Auch die Wanderfreunde Mittelhessen kamen unversehrt am Zielpunkt an. Für das leibliche Wohl war auch hier hervorragend gesorgt. Es gab verschiedene Getränke, und Essen wie die Kelten (keltische Gemüsesuppe, Würstchen, Knochen mit Kraut und Kartoffeln usw.).In froher Runde saßen wir noch eine Zeitlang zusammen, es wurde erzählt und gelacht, und beim Abschiednehmen bekam jeder Teilnehmer noch eine Urkunde als Erinnerung.
Es war ein wunderschönes Fest, und man kann den Verantwortlichen nur ein großes Lob aussprechen für die Organisation und die Durchführung dieser Veranstaltung. Auch möchte ich mich bei meinen Mitwanderern bedanken, dass wir wieder einmal einen schönen Tag zusammen verbrachten. Das macht Mut auf zukünftige weitere Unternehmungen.
Weiterer Bericht und Bilder von Klaus:
http://www.giessener-zeitung.de/reiskirchen/beitrag/71381/wanderfreude-mittelhessen-unterwegs-auf-dem-lahnwanderweg-und-dem-kelten-roemer-pfad/

Treffpunkt am Bismarckturm
Begrüßung durch Frau Schneider und Frau Grabe-Bolz
Hier ist das Feld noch zusammen
Erklärungen am Hardthof
Wanderfreund Ralf lauscht den Erklärungen
Die Wanderfreunde immer guten Mutes
Markierung des Lahnwanderweges
überall sind Markierungen zu finden
Zwischen den Bäumen erblickt man Burg Vetzberg
Stärkung an der ersten Verpflegungsstelle
und immer diese Papparazzi ......
1
2. Verpflegungsstation: es schmeckt schon wieder
1
Markierung des Kelten-Römer-Pfades
In reih und Glied auf schmalem Pfad
Das Ziel ist erreicht.
hier hieß es erst mal anstellen
Die Römer sind da
Römer mit tollem Kopfschmuck und Standarte


Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hier der sanierte Wegeabschnitt vor dem Weiherhof. V.L. Reiner Burger, Hilde Reitschmidt, Alex-David Vetterling (ein Kunde im Hofladen), Bürgermeister Udo Schöffmann und Hans Steinbichler. Der Schlepper/Traktor (11,2 t), verdeutlicht noch einmal die Notwe
Zum Glück hatte Hans mitgedacht!
Wenn Bürger nicht nur fordern, sondern die Augen offenhalten,...
Drei Pohlheimer Spenden eine Bank
Wenn Rentner ihre liebe Heimat nicht nur genießen, sondern bei ihren...
Mitglieder der Tanzsportabteilung der TSG Alten-Buseck bei ihrer Wanderung im Hangelstein
Einmal nicht im Wiegeschritt unterwegs ...
Einmal nicht im Wiegeschritt unterwegs waren gut 20 Mitglieder der...
Entstanden am Wochenende vor Weihnachten mit dem Handy meines Enkels
Auf der Wasserkuppe (Rhön) vor Weihnachten. Blick nach Thüringen.
Auf dem Weg zum Oberen Foellenteich
Hund mit Anhang

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
34.043
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 22.09.2012 um 20:09 Uhr
Sehr anschauliche beschrieben. Fast meint man, selbst dabei gewesen zu sein. Das war bestimmt ein schöner Tag.
Helmut, die beiden "Stadtdamen" sind 10 km mit Euch gewandert?
Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 22.09.2012 um 21:52 Uhr
Ich freu mich die Bilder zu sehen, wir wären gern dabei gewesen, nur 10 km waren für Rudi und mich einfach zuviel, vielleicht das nächste mal, wir freuen uns. danke Helmut für die tolle Idee.
Birgit Hofmann-Scharf
9.870
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 22.09.2012 um 21:53 Uhr
Wer waren denn die Organisatoren ?
Jörg Jungbluth
5.132
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 23.09.2012 um 10:00 Uhr
Der Hauptorganisator war der Landkreis Gießen. Unterstützt wurden Sie vom Dünsbergverein.

Die Strecke vom Bismarkturm bis zum Keltengehöft ist jedenfalls nichts für Gelegenheitswanderer. Anspruchsvoll aber schön.
Birgit Hofmann-Scharf
9.870
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 23.09.2012 um 10:59 Uhr
Herr Jungbluth, vielen Dank für Ihre Info.
Meiner Kenntnis nach, ist der Dünsbergverein eh ein recht aktiver.
Klaus Stadler
4.940
Klaus Stadler aus Reiskirchen schrieb am 23.09.2012 um 11:27 Uhr
Frau Grabe-Bolz ist bis Krofdorf-Gleiberg mitgewandert.Danach hatte sie noch andere Termine. Frau Schneider war am Keltengehöft zum Abschluß noch dabei. Beides im übrigen nette Damen.
Andrea Mey
10.166
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 24.09.2012 um 23:04 Uhr
Eine sehr schöne Fotostrecke!
Ein großes Lob an die Veranstalter dieses herrlichen Tages!
Hier konnte man einmal wieder mehr feststellen, wie schön doch unser Landkreis ist!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmut Heibertshausen

von:  Helmut Heibertshausen

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Helmut Heibertshausen
6.122
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Werdegang einer Seifenblase im Winter
Die Überlegung war: Wird sich eine Seifenblase bei den frostigen...
Eisige filigrane Miniaturen

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Basstölpel auf Helgoland
Der Basstölpel ist ein Ruderfüßer und gehört zur Familie der Tölpel....
Die Bachstelze war in diesem Falle in einem Wasserbecken mir vor die Kamera gelaufen, wahrscheinlich waren da die Kaulquappen interessant!
Wasser- oder Bachstelze ist da die Frage
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Gewächshaus mit meinen Kakteen
Die Kakteengewächse (Cactaceae) oder kurz Kakteen sind eine Familie...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.