Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Erstes Saisonspiel muss abgebrochen werden

Staufenberg | Bereits nach 20 Minuten zwang das starke Unwetter den Schiedsrichter das Rugbyspiel URC Gießen 01 gegen die SG Hausen/Babenhausen abzubrechen. Spiel muss wiederholt werden.

Anfangs sind das Wetter und die Motivation gut. Der Rasen ist nicht zu trocken und beide Teams sind heiß darauf das erste Spiel in der Regionalliga für sich zu entscheiden. Die Gäste aus Hausen und Babenhausen dominieren den Giessener Sturm in den angeordneten Gedrängen aber die Giessener Schlammbeißer zeigen sich besonders stark in den offenen Gedrängen, sodass das Spiel zunächst sehr ausgewogen und jeder Meter umkämpft ist. Fast hätte ein Giessener Flügelspieler sogar nach einem riskanten Kick kurz vor dem Malfeld einen Versuch erzielen können, jedoch misslingt die mutige Aktion und nach kurzer Zeit begann die Giessener Verteidigung zu schwimmen und das Passspiel wird zusehends ungenauer. Schließlich gelingt es dem Verbinder der Gegner zweimal in einem rasanten Lauf die Giessener Verteidigung zu durchbrechen. Einmal punktet er, einmal der Flügelspieler. Doch kurz danach wird das aufziehende Unwetter so stark, dass der Schiedsrichter die einzig richtige Entscheidung trifft und die Partie vorerst unterbricht. Regen und Wind machen es nahezu unmöglich zu spielen, während die Blitze eine Gefahr für jeden auf dem Platz darstellen. Nachdem beide Teams und die Zuschauer gemeinschaftlich unter einem nahe gelegenen Bahnhofsvordach Schutz gesucht hatten, muss man feststellen, dass alle Spielbegrenzungen weggespült wurden. Nun musste die Partie endgültig abgebrochen werden und eine Wiederholung angesetzt werden. Bleibt zu hoffen, dass Gießen noch weiter so hart wie bisher an seiner Form arbeitet, um bei der Wiederholung ein klares Zeichen zu setzen.

Mehr über

URC Gießen (106)Unwetter (45)Uni Rugby Club (60)Uni Gießen (288)Sturm (37)Sport (934)Rugby (191)Gießen (2403)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Elvis Presley meets Musical
30 junge DarstellerInnen und eine 12-köpfige Live Band; viele Stunden...
BiZ-Veranstaltung: „Schulabschlüsse nachholen“
• Infoveranstaltung am 19.10 ab 10 Uhr im BiZ...
Sind Sie fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft?
• Filmreihe zum 20-jährigen Jubiläum der Beauftragten für...
Igor, Dina und Elizabeth im "Selfie-Rahmen" des Schwanenteich parkrun
Internationaler Besuch beim Schwanenteich parkrun
„Dawaj, dawaj – los, los - finish“ – ruft die Frau mit der Mütze und...
Happy Birthday Stadtbibliothek Gießen!
„Was ist euer Lieblingsbaum?“ fragt Clown Ichmael die Kinder in der...
Der schönste Schlammbeiser von Gießen
Liebe Leser, bitte geht unbedingt auf die Seltersweg Seite und...
Omas gegen rechts!
Die Gießener OMAS GEGEN RECHTS möchten sich nicht dem Vorwurf ihrer...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Felix Schmirler

von:  Felix Schmirler

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Felix Schmirler
161
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gießen at its best!
Der Gießener Rugby-Club spielte vergangenen Sonntag wieder besonders...
Gießen vs Gießen
Gießen gewinnt auf den jährlichen Sportdies gegen Gießen. Eine...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gewaltpräventionskurs für Erwachsene
Nach jahrelanger erfolgreicher Zusammenarbeit mit den Licher...
Los geht's: Der Startschuss für den Halbmarathon der 44. Limes-Winterlaufserie ist gefallen. Foto: www.turnverein07.de
Limes-Winterlaufserie: Raffin und Laun holen den Pokal
Am Schluss wurde es nochmal spannend, doch im Ziel war klar: Die...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Dampfmaschine, Baujahr 1937, ist heute noch voll funktionsfähig.
10 Jahre GZ: Leser besuchen Holz- und Technikmuseum
Am Freitag folgten 50 glückliche Gewinner der Einladung der GIEßENER...
Wer weiß denn sowas……
Um es zu erfahren besuchten wir , die Staufenberger Foto – Senioren...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.