Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Staufenberg feiert Eröffnung des neuen Feuerwehrhaus

Einsatzkräfte der Feuerwehr stellen ihr Können zur Schau
Einsatzkräfte der Feuerwehr stellen ihr Können zur Schau
Staufenberg | Mit einer großen Zeremonie feierte Staufenberg am vergangenem Samstag die Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses in der Stadtmitte. Begleitet vom Applaus der zahlreichen Besucher und Kollegen sowie politischer Prominenz aus ganz Hessen, übergab Bürgermeister Horst Münch den Schlüssel an den Stadtbrandinspektor Michael Klier. Bei seiner Ansprache würdigte Münch die Leistung der Landesregierung, die unter der Führung des jetzigen Ministerpräsidenten Volker Bouffier das "Modellprojekt" unterstützt und finanziell gefördert hat.
Münch betonte vor allem die stetige Zusammenarbeit mit der Feuerwehr bei der Planung und Durchführung des Baus. Es sei "ein Zweckbau ohne Schnickschnack", jedoch "super gebaut" und für die kommenden 50 Jahre eine repräsentative Unterkunft für die örtliche Feuerwehr. Trotz teils erbitterten Widerstand, "der manchmal unter die Gürtellinie ging", wurde das Projekt auch vom Kreisbrandinspektor Mario Binsch und Landrätin Anita Schneider gewürdigt. Die Kosten des Projekts belaufen sind auf 2,5 Millionen Euro; das Land förderte den Brandschutz mit 482000 Euro und zusätzlichen 770000 Euro hessischem Konjunkturprogramm.
Mehr über...
Einen besonderen Dank sprachen die Anwesenden an die ehrenamtlichen Helfer aus dem Kreis der Feuerwehr und der Bervölkerung, die mit ihrem "unerschöpflichem Einsatz" zum Gelingen des Vorhabens beigetragen haben. Seit 2004 wurde die Baumaßnahme von ansässigen Architekten geplant, bei der drei ansässige Feuerwehrstützpunkte zu einer großen Wache zusammen gelegt werden sollten. Mit dem Spartenstich im Jahr 2009 begann die praktische Umsetzung dieser Strukturmaßnahme und das Resultat ist ein Feuerwehrgebäude mit 7 Einfahrtstoren, in dem alle Fahrzeuge und Geräte, sowie eine Wache und ein Umkleideräume genügend Platz finden.
Bei einer Schauübung mit zwei "verunglückten" Fahrzeugen und mehreren "Verletzten" präsentierten Einsatzkräfte aus Staufenberg und den Nachbargemeinden, sowie die Gießener Johanniter Unfallhilfe eine einwandfreie Einsatzkoordination. Die Räumlichkeiten der neuen Wache standen für alle Besucher offen und für die Kleinen wurde eine Hüpfburg aufgebaut. Für ausgelassene Stimmung sorgte neben einem Bierausschank mit Würstchenstand der traditionelle Musikzug der Feuerwehr Staufenberg.

Info:
Mehr Bilder von der Veranstaltung gibt es von Jörg Jungbluth.

Einsatzkräfte der Feuerwehr stellen ihr Können zur Schau
Einsatzkräfte der... 
Bürgermeister Münch lobt die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr beim Bauvorhaben.
Bürgermeister Münch lobt... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hier war für die meisten der Lahnradweg erst einmal zu Ende
Ein paar Ergänzungsfotos zur Wrackbeseitigung aus der Lahn
Herr Busse hat die Aktion ja schon sehr gut beschrieben und...
Authentische  Schauspielerin, die zusätzlichen Stress versprühte
Unfallübung forderte 100 Feuerwehrleute und Sanitäter
Als am Freitagabend, 8.7.2016 um 18:40 Uhr bei den Freiwilligen...
PRO BAHN Mittelhessen kritisiert den RMV wegen der vorsätzlichen Abwertung der Lumdatalbahn
Mit Kritik und Verärgerung reagiert der Fahrgastverband PRO BAHN auf...
Christoph Mandler ist vom Kreisausschuss zu einem ehrenamtlichen Kreisbrandmeister berufen worden. Landrätin Anita Schneider übergab ihm gemeinsam mit Kreisbrandinspektor Mario Binsch die Ernennungsurkunde.
„Er genießt ein hohes Ansehen in der Feuerwehrszene“. Christoph Mandler wird zu ehrenamtlichem Kreisbrandmeister ernannt
Christoph Mandler ist vom Kreisausschuss zu einem ehrenamtlichen...
Präsentation der Mini-Feuerwehr mit Staffellöschfahrzeug
Minifeuerwehr Londorf besuchte Allertshausen mit neuem Staffellöschfahrzeug
Übung auf dem Gelände vor dem Dorfgemeinschaftshaus...
Achtung Terminänderung!
Das Jugend - & Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Lollar...
Was macht die VOLKSBANK unter Wasser?
Mancher Bank stand ja das Wasser schon bis zum Hals und bei der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

von:  Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion
2.903
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Gesundheitsvorsorge und medizinische Versorgung waren zentrale Themen bei der 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg
Wie bleibe ich bin ins hohe Alter gesund? Welche Vorsorgemaßnahmen...

Weitere Beiträge aus der Region

Maria Löbel (2.v.r.) überreichte die großzügige Spende an die Gießener Tafel
Staufenberger Seniorin spendet zum sechsten Mal an die Gießener Tafel
Bereits in die sechste Runde geht die Spendenaktion von Maria Löbel...
Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Gesundheitsvorsorge und medizinische Versorgung waren zentrale Themen bei der 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg
Wie bleibe ich bin ins hohe Alter gesund? Welche Vorsorgemaßnahmen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.