Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Wanderung zum Schiffenberg

Die lustige Wanderschar:v.l. Marianne, Heike, Karin, Michael, Hugo, Thomas, Gilla, und Rita. Später stießen noch Andrea und Jörg hinzu.
Die lustige Wanderschar:v.l. Marianne, Heike, Karin, Michael, Hugo, Thomas, Gilla, und Rita. Später stießen noch Andrea und Jörg hinzu.
Staufenberg | Auch im neuen Jahr sind die Wanderfreunde wie gewohnt samstags unterwegs. Bei unserer ersten Wanderung konnten wir gleich wieder zwei neue Mitstreiter in unserer Mitte willkommen heißen. Und so trafen wir uns auf einem Parkplatz eines Möbelhauses und wanderten von dort vorbei an einem Burgerrestaurant, um danach gleich rechts in den Wald abzubiegen. Am Anfang des Waldweges wurden manche Hosenbeine hochgekermpelt, weil der Weg doch etwas durchnäßt war. Vorbei am Philosophikum II ging es dann direkt in den Schiffenberger Wald und dann lange Zeit "immer gerade aus" bis wir eine Rechtskurve einschlugen und den direkten Weg zum Schiffenberg nahmen. Hier und da war unterwegs doch noch eine feste Schnee- und Eisdecke zu finden und man mußte schon aufpassen, dass nichts passierte. Unterwegs gab es natürlich für die Fotografen unter uns wieder einige lohnenswerte Motive, die auch sofort festgehalten wurden. Nach unserer Einkehr auf dem Schiffenberg steuerten wir einen Rückweg an, der uns teilweise ziemlich bergab führte. Aber mit gegenseitiger Hilfe wurden auch hier die Hürden geschafft. So erreichten alle wohlbehalten wieder den Ausgangspunkt unserer Wanderung und freuten sich schon auf das nächste Mal in zwei Wochen.

Die lustige Wanderschar:v.l. Marianne, Heike, Karin, Michael, Hugo, Thomas, Gilla, und Rita. Später stießen noch Andrea und Jörg hinzu.
1
Vorsichtsmaßnahme: Hosenbeine hochkrempeln
1
Unterwegs über Eis und Schnee, aber immer frohgelaunt.
1
Hugo erklärt uns die Wegstrecke.
2
Ein reißender Wildbach ....
.... und schöne Wasserstrudel gab es zu bestaunen
1
Die Fluten stürzen zu Tal.
1
Hier war noch eine dünne Eisschicht vorhanden.
Und auch die Sonne ließ sich blicken.
Alles wurde fotografisch festgehalten .....
..... und danch gleich überprüft.
1
Hier wurde die Sonne in einer Astgabel festgehalten.
1
Das war unser Ziel.
Im Biergarten waren die Lichter an ....
2
Froh und zufrieden haben alle das Ziel erreicht.
Und hier sind wir schon auf dem Rückweg.
1

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Jubiläumskuchen mit essbaren Wanderschuhen zum fünfjährigen Bestehen des Lahnwanderwegs. Bild: Lahntal Tourismus Verband
Lahnwanderweg: Ein Dutzend Mitwandertouren zum „Fünfjährigen“
„Wir freuen uns nach zwei Zertifizierungen als Qualitätsweg...
Hier der sanierte Wegeabschnitt vor dem Weiherhof. V.L. Reiner Burger, Hilde Reitschmidt, Alex-David Vetterling (ein Kunde im Hofladen), Bürgermeister Udo Schöffmann und Hans Steinbichler. Der Schlepper/Traktor (11,2 t), verdeutlicht noch einmal die Notwe
Zum Glück hatte Hans mitgedacht!
Wenn Bürger nicht nur fordern, sondern die Augen offenhalten,...
v. l. Horst Raßmann und Eintracht-Vorsitzender Jürgen Schäfer im „Wonderfuhl-Outfit“ des Weißbierfestes!
22. Weißbierfest an Himmelfahrt
Am Himmelfahrtstag ab 11 Uhr lädt wieder das Weißbierfest auf die...
Heute Morgen auf dem Gießener Hausberg
Schnee auf dem Schiffenberg
Albert Jung (Hahn im Korb) und die drei Damen Halina Graf, Svetlana PaL und Lilly Wall
Weißbierfest mit "Wanderful outfit"
Welch ein Himmelfahrtstag! Der Berg rief, und Hunderte pilgerten zum...
Drei Pohlheimer Spenden eine Bank
Wenn Rentner ihre liebe Heimat nicht nur genießen, sondern bei ihren...
Entstanden am Wochenende vor Weihnachten mit dem Handy meines Enkels
Auf der Wasserkuppe (Rhön) vor Weihnachten. Blick nach Thüringen.

Kommentare zum Beitrag

Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 10.01.2011 um 22:48 Uhr
Gute Berichterstattung mit schönen Bildern bin mal gespannt auf die anderen.
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 11.01.2011 um 14:49 Uhr
Wieder ein schöner Bericht und schöne Bilder. Ich stelle gleich noch ein paar Fotos ein - mal schauen, dass es nicht immer gleichen sind...;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmut Heibertshausen

von:  Helmut Heibertshausen

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Helmut Heibertshausen
6.122
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Werdegang einer Seifenblase im Winter
Die Überlegung war: Wird sich eine Seifenblase bei den frostigen...
Eisige filigrane Miniaturen

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Wer bin ich ?
Gestern war ich Abends am Kieswerk. Ich wollte mal wieder nach dem...
Alte Heilpflanzen in der Lahnaue- Der scharfe Mauerpfeffer
Gelb leuchten die sternförmigen Blüten des scharfen Mauerpfeffers...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Mit dem Obst- u. Gartenbauverein Daubringen nach Willingen.
Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Daubringen freuten sich...
Fleißige Bienen bei Kaiserwetter
Imkerei bei Kultur im Garten
Zum Auftakt der diesjährigen Reihe „Kultur im Garten“ gab es in der...
Cantiamo auf der Bühne im "Blauen Hangar" in Rinde
Golddiplom für Chor Cantiamo
Ein langes Fronleichnamswochenende ganz im Zeichen des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.