Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Ungewöhnlicher Besuch

Staufenberg | Es ist ein Morgen wie jeder Morgen.Nur daß der Schnee nicht
mehr ganz so schön ist und überall Wasser steht und fließt.
Aber wer einen Hund hat,der weiß Bescheid.Da muss man durch.
Wie immer bin ich gegen 8Uhr30 zurück.
Das Telefon klingelt,sehr ungewöhnlich um diese Zeit.Wir sind schließlich Rentner.Hoffentlich ist nichts passiert,ist mein erster Gedanke.
Es ist unser Nachbar Frank.Gottseidank.
Ich soll doch schnell kommen und meine Fotoausrüstung mitbringen,sie haben zwei Rehe im Garten.
Und tatsächlich,es ist das Geschwisterpaar,das ich öfters morgens auf meinem Spaziergang sehe.
Nun haben sie es gewagt und sind die 100 Meter,die wir vom Wald entfernt wohnen,gekommen,um an den Büschen zu äsen.
Ist auch bequemer,da muss man nicht so mühselig nach Futter suchen.
Ca.1 Stunde dauerte der Besuch der Beiden.
Eine kleine Auswahl von Bildern über den seltenen Besuch der beiden Rehe möchte ich hier zeigen.

1

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Tim Gross
545
Tim Gross aus Gießen schrieb am 07.01.2011 um 14:43 Uhr
Klasse! So was hat man schließlich nicht jeden Tag. Dass die beiden so lange geblieben sind, verwundert mich doch ein wenig.
Angela Achenbach-Heinzerling
1.956
Angela Achenbach-Heinzerling aus Gießen schrieb am 07.01.2011 um 21:38 Uhr
Ach, welch schöne Bilder!! Ich sehe Rehe auch jetzt überall außerhalb der Deckung stehen, sie hungern einfach, es ist traurig! Ich versuche immer wieder, die Schneedecke wegzuschieben, damit etwas Grünes rausschaut.... Aber jetzt taut es und endlich werden sie wieder etwas finden und wieder Nahrung aufnehmen können!
Nur die Greifvögel brauchen noch Zeit, bevor der Boden aufgetaut ist und Mäuse aus den Löchern wieder herauslaufen. Hoffentlich überleben doch viele!
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 08.01.2011 um 00:22 Uhr
Tolle Fotos!
Ich habe gestern auch ein ganzes Rudel gesehen, ca. 10 Rehe im Großfamilien-Verband. Leider konnte ich die Kamera nicht so schnell zücken, da sie im Eiltempo über die Wiesen hinter unserem Haus liefen.
Ich mag Rehe und finde sie unheimlich schön, vor allem diese dunklen Knopfaugen!
Monika Bernges
7.339
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 08.01.2011 um 01:07 Uhr
Wenn zuviel Bewegung bei den Tieren ist
muss man Glück haben,scharfe Fotos zu bekommen.
Besonders wenn sie flüchtig sind.
Aber diese Beiden stellten sich gerne als Motiv
zur Verfügung.
A`gut`s Nächtle,Frau Patzak-Schmidt.
Wolfgang Heuser
6.121
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 08.01.2011 um 08:49 Uhr
Schöne Bilderserie, so etwas hat man auch nicht alle Tage vor der Haustüre!
Tara Bornschein
7.185
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 08.01.2011 um 19:15 Uhr
Beneidenswert!
Adelbert Fust
5.287
Adelbert Fust aus Gießen schrieb am 08.01.2011 um 22:36 Uhr
Glück muss man haben, ein netter Bericht und eine sehr schöne nicht alltägliche Bilderserie.
Andrea Mey
9.933
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 08.01.2011 um 23:55 Uhr
Das sind wirklich sehr gut gelungene Bilder, die Rehe scheinen sich in Eurem Garten richtig wohlgefühlt zu haben!
Das ist das Glück eines jeden Fotografen: zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein!
Bram Vingerling
960
Bram Vingerling aus Gießen schrieb am 09.01.2011 um 22:18 Uhr
Unfassbar dass jetzt der Schnee inzwischen wieder komplett verschwunden ist. Die Rehe werden sich daher wohl wieder in den Wald zurückgezogen haben? Eine sehr schöne Bilderserie!
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 11.01.2011 um 15:24 Uhr
Sehr schöne und seltene Bilder! Der Hunger war wohl sehr groß, sonst wären die Rehe bestimmt nicht so nah ran gekommen und vor allen Dingen nicht so lange geblieben!
Monika Bernges
7.339
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 11.01.2011 um 21:40 Uhr
In ca.150m beginnt hier bei uns der Wald.
Dort haben die Beiden ihren Einstand.Ich
sehe sie öfters wenn ich morgens spazieren gehe,noch.
Aber dass sie bis zu uns in die Gärten kommen,
ist noch nicht dagewesen.Es war einfach schön.
Ilse Toth
33.536
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 11.01.2011 um 22:56 Uhr
Ein sehr schöner Bericht! Die beiden Tiere müssen in der Tat großen Hunger gehabt haben.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Monika Bernges

von:  Monika Bernges

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Monika Bernges
7.339
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Winterurlaubs- Feeling auf dem Hoherodskopf
Diesen Sonntag mußte man einfach nutzen und das herrliche...
Die Staufenberger Foto - Senioren besuchten die Geburtsstätte der modernen Chemie.
Einen außergewöhnlichen Einblick in das Leben und Schaffen Justus...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 141
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Main-Eis bei Karlstadt
Hier noch ein paar Bilder in der Nähe von Karlstadt - nicht...
Hoherodskopf, Teil 3
Hier nun der letzte Teil, diese Fotos sind wieder mit der Pentax...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Richtungsweisendes Signal nach Wiesbaden erwünscht.
Feuerwehr Staufenberg kämpft um Sicherheit der Einsatzkräfte
Zum zweiten Mal in kurzer Zeit luden die Leiter der Freiwilligen...
Winterurlaubs- Feeling auf dem Hoherodskopf
Diesen Sonntag mußte man einfach nutzen und das herrliche...
Die Staufenberger Foto - Senioren besuchten die Geburtsstätte der modernen Chemie.
Einen außergewöhnlichen Einblick in das Leben und Schaffen Justus...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.