Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Grün-Alternative-Liste in Staufenberg gegründet

Staufenberg | Seit 2 Legislaturperioden sind die Grünen in Staufenberg nicht mehr zur Kommunalwahl angetreten. Insbesondere die rot-grüne Entscheidung auf Bundesebene zum Bundeswehreinsatz im Kosovo habe auf kommunalpolitischer Seite seinerzeit zur Frustration in den Grünen Ortsverbänden geführt. So habe sich der Ortsverband Allendorf/Lumda seinerzeit spontan aufgelöst und der OV Staufenberg existiere seitdem nur noch auf dem Papier.

Nach annähernd 10 Jahren stellten sich Ilse Staude (Staufenberg) und Gerhard Born (Lollar) die Frage, ob es nicht doch sinnvoll sei, zur kommenden Kommunalwahl wieder mit einer "Grün nahen offenen Liste" in Staufenberg anzutreten.

Bei einem am 03.12.2010 vereinbarten Treffen mit Gleichgesinnten wurde zunächst ausgelotet, ob genügend Interessierte auch bereit wären, unter dem Namen "Grün Alternative Liste (GAL) Staufenberg" auf einer Liste anzutreten und somit zur Kommunalwahl zu kandidieren.

Die Förderung von Nachbarschaftshilfen, Senkung der Kindergartenbeiträge, Förderung alternativer Energien und eine großflächige Ausweisung von Tempo 30 Zonen waren nur einige Beispiele, für die es sich lohne, die Bürgerschaft in Staufenberg für die Ziele einer GAL zu interessieren.

Zur Listenaufstellung der GAL wurde der 29.12.2010 um 19.00 Uhr im Nebenraum der Ratsschenke, Ratsweg 7 (Vitale Mitte) terminiert. Hierzu sind alle Interessierte, die sich ebenfalls für eine "Grün nahe alternative Ausrichtung in der Kommunalpolitik interessieren", herzlich eingeladen.

Ansprechpartner sind Ilse und Burkhard Staude, Tel. 4194.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerhard Born

von:  Gerhard Born

offline
Interessensgebiet: Lollar
Gerhard Born
259
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Von links nach rechts: Heidi Alt, Gerhard Born, Petra Schubert und Wolfgang Haußmann
B90/DIE GRÜNEN Lollar: Wahlprogramm verabschiedet, Veranstaltung und Infostände festgelegt
Bei der jüngsten Mitgliederversammlung der Lollarer Grünen konnte...
LumdatalGrüne kritisieren hessische Abschiebepraxis im Winter
Bei ihrem jüngsten kommunalpolitischen Treffen der LumdatalGrünen in...

Weitere Beiträge aus der Region

Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Gesundheitsvorsorge und medizinische Versorgung waren zentrale Themen bei der 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg
Wie bleibe ich bin ins hohe Alter gesund? Welche Vorsorgemaßnahmen...
Staufenberger Hobbykünstler Teil 3. "Häkeln und Stricken
Keinen besseren Zeitpunkt für diese wunderschönen Häkel- und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.