Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Nordlicht


Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
10.898
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 01.08.2010 um 12:24 Uhr
Boah. Wie haben Sie denn das aufgenommen? Bestimmt mit Stativ und langer Belichtungszeit, oder?
Bram Vingerling
960
Bram Vingerling aus Gießen schrieb am 02.08.2010 um 17:14 Uhr
Liebe Monika, die Farben ähneln zwar Nordlicht, dennoch scheinen es mir eher Wolken zu sein?! Wolltest Du uns testen? Grüße. Bram
Monika Bernges
7.472
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 02.08.2010 um 23:52 Uhr
Ich habe diese Farberscheinung auch nur einmal
gesehen und auch nur für kurze Zeit.
Ich war schon stolz,dies mit meiner Kamera
festhalten zu können.
Bram Vingerling
960
Bram Vingerling aus Gießen schrieb am 03.08.2010 um 08:38 Uhr
Solche Farben sind auch nur selten zu sehen!
Bram Vingerling
960
Bram Vingerling aus Gießen schrieb am 06.08.2010 um 07:56 Uhr
Monika, ich vermute dass Du Wolken fotografiert hast die selbst durch Nordlicht grün beleuchtet wurden. Es gab Wahrnehmungen von grünes Nordlicht in der Nacht von Dienstag den 3. August. Wann hattest Du die Aufnahmen gemacht?
Monika Bernges
7.472
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 06.08.2010 um 11:01 Uhr
Die Aufnahmen habe ich im Juni 2009
in Norwegen gemacht.
Bram Vingerling
960
Bram Vingerling aus Gießen schrieb am 08.08.2010 um 04:44 Uhr
Da hast Du ein spannendes Detail für zuletzt aufgehoben ;-))) Ich hatte den Abendhimmel über Giessen erwartet wo Nordlich natürlich ausgesprochen selten vorkommt. Aber in Norwegen hast Du bestimmt von Nordlicht beleuchteten Wolken fotografiert! vg
Monika Bernges
7.472
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 08.08.2010 um 11:56 Uhr
Und damit lassen wir es gut sein.
Schönen Sonntag,Bram.
Wann schläfst Du eigentlich?
Bram Vingerling
960
Bram Vingerling aus Gießen schrieb am 08.08.2010 um 20:54 Uhr
...ich schlafe nicht pünktlich von 22h - 7h. Manchmal verreise ich und lebe dann mit einem Zeitversatz, oder bin zuhause und beantworte zeitnah Emails von ausländischen Kollegen/Kunden. Wenn ich mich einlogge kann es auch mal mit einem Zeitversatz von + 9 oder - 8 Stunden sein. Irgendwann macht es nicht mehr soviel aus wann man wach ist. Einen schönen Sonntagabend auch!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Monika Bernges

von:  Monika Bernges

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Monika Bernges
7.472
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Staufenberger Foto - Senioren erkunden das Gelände des ehemaligen Nato - Lagers
Um eine Wissenslücke in unserer heimischen Geschichte, und das ...
Bilder - Ausstellung der Staufenberger Foto - Senioren
Die Foto - Seniorengruppe Staufenberg lädt ein zur Ausstellungs -...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Christi Himmelfahrt an einem wunderbaren Ort
Im Botanischen Garten Marburg
Botanischer Garten in Marburg!
Es ist immer wieder ein Erlebnis, den Botanischen Garten in Marburg...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Gunhild Zecher, Waltraud Aign, Leiterin Monika Bernges, Staufenbergs Bürgermeister Peter Gefeller, Anne Hinz, Erika Schepp, Herbert Schröder, Sigrid Klaholz, Gerhild Amend
Ausstellung der Foto-Senioren Staufenberg noch bis 1. Juli zu sehen
In der Alloheim Senioren-Residenz in Staufenberg präsentieren die...
Ehrung für Renate Meinel vom Treiser LWT
Das erste Mal kam Renate Meinel am 24.04. 1993 zum Lauftreff und nahm...
Begrüßung durch "Miss Liberty"
Collegium vocale Kirchberg singt Welturaufführung in New York
Internationaler "Ritterschlag" für Dekanatskantorei unter der Leitung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.