Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Im Gießener Naherholungsgebiet .....


Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Adelbert Fust
5.284
Adelbert Fust aus Gießen schrieb am 02.07.2010 um 23:27 Uhr
Schade, das es Menschen gibt die alles irgendwo liegen lassen, Es ist doch nicht zu fiel verlangt, wenn Abfalleimer voll sind den Müll mit nach Hause zu nehmen und ihn dort zu entsorgen.
Karl-Heinz Brabänder
115
Karl-Heinz Brabänder aus Gießen schrieb am 03.07.2010 um 08:14 Uhr
Da kann man heil froh sein, dass der Müll noch einiger Maßen "geordnet" abgelegt und nicht wahrlos in der Landschaft verteilt wurde.
Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 03.07.2010 um 09:00 Uhr
Wo - in welchem Naherholungsgebiet - ist das Bild denn entstanden?
Helmut Heibertshausen
6.115
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 03.07.2010 um 10:33 Uhr
Hallo Christian, das Bild ist im Naherholungsgebiet Schwanenteich entstanden. Kaum zu glauben, aber wahr.
Bernd Zeun
9.536
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 03.07.2010 um 13:58 Uhr
Hier muss man ja noch sagen, die Leute haben sich wenigstens die Mühe gemacht, ihren Müll einzutüten und bei den offensichtlich überlasteten Müllbehältern abzustellen. Häufig lassen sie ihn ja einfach dort, wo sie sich niedergelassen hatten, liegen. Oft sieht es aber auch ganz besonders schlimm um die Mülltonnen herum aus, weil die intelligenten Krähen und Elstern sie schon lange als Möglichkeit entdeckt haben, ihren Speisezettel durch Fast Food zu ergänzen, allerdings ihre Tischmanieren noch mehr zu wünschen lassen, als die mancher Menschen. Dagegen helfen dann nur tiersichere Müllbehälter, wie sie in den Nationalparks mancher Länder eingesetzt werden, um vor allem Bären, Waschbären und Affen nicht zur Plage werden zu lassen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmut Heibertshausen

von:  Helmut Heibertshausen

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Helmut Heibertshausen
6.115
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eisige filigrane Miniaturen
Hobbyausstellung des Hobby-und Kunstkreises Lollar
Am 19./20. November findet wieder die Jahresausstellung des Hobby-...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Frost und kalte Nächte, da wachsen solche Eisformationen an der Salzböde, bei einer Fischtreppe so gesehen!
Frostige Zeiten an der Salzböde
Sonntag in Grünberg
Diesen Sonntag sollte es nach Grünberg gehen. Weihnachtsmarkt und bei...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Maria Löbel (2.v.r.) überreichte die großzügige Spende an die Gießener Tafel
Staufenberger Seniorin spendet zum sechsten Mal an die Gießener Tafel
Bereits in die sechste Runde geht die Spendenaktion von Maria Löbel...
Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Gesundheitsvorsorge und medizinische Versorgung waren zentrale Themen bei der 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg
Wie bleibe ich bin ins hohe Alter gesund? Welche Vorsorgemaßnahmen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.