Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Treis bekommt eine neue Brücke

An dieser Stelle stand vor wenigen Wochen noch die Lumdabrücke
An dieser Stelle stand vor wenigen Wochen noch die Lumdabrücke
Staufenberg | Für Freitag hatte der Staufenberger Stadtverordnetenvorsteher Ernst Hardt zur Bürgerversammlung eingeladen. Hauptpunkt der Versammlung war die Sanierung der Lumdabrücke im Stadtteil Treis. Rund 90 Bürger nahmen die Einladung an und fanden sich in der Gaststätte „Zum Bahnhof“ in Treis ein.
Bauleiter Bernd Becker hielt einen kurzen Vortrag über den Bauverlauf, das Ziel sowie die Organisation. Die marode und einsturzgefährdete Brücke ist bereits vollständig abgerissen worden. Während den Abrissarbeiten war ständig ein Archäologe begleitend vor Ort. Und tatsächlich: Es wurden Hinweise auf eine spätromanische Zollbrücke (1150 n.Chr.) an dieser Stelle gefunden sowie ein Eichenstamm in drei Metern Tiefe mit einem Fälldatum von 1492.
"Es sind ständig Fachplaner und Statiker vor Ort, da die Bodenbeschaffenheit sehr schwierig ist für den Bau einer Brücke", erklärte Becker. Es ist geplant, den Biergarten der Gaststätte „Zum Bahnhof“ als Materiallager und Stellplatz für den Kran zu nutzen. Die Belange der Bürger und die Sicherheit wurden in allen Punkten beachtet. Bauzäune zum Wasser hin werden täglich kontrolliert.
Mehr über...
Treis (21)Staufenberg (166)Lumdabrücke (1)
Am Himmelfahrtswochenende wird die erste Firma mit dem Einbringen der 14 Meter tiefen Bohrpfähle beginnen. Danach erfolgen die Verbauten, der Überbau, die Schalung, der Oberbau und schließlich der Belag. Der Bau der Brücke soll Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten des Vorhabens wurden bereits vergangenen Jahr auf knapp 700.000 Euro beziffert und laut Bauleitung bleiben diese auch in diesem Rahmen. Die Kosten trägt die Stadt Staufenberg. Ein Zuschuss des Landes Hessen von 351.900 Euro ist laut Bürgermeister Horst Münch allerdings bereits bewilligt.
Beeinträchtigungen des Verkehrs sind während der Bauarbeiten unumgänglich. So ist der Verkehr derzeit im Bereich des abgerissenen Übergangs in der Bahnhofstraße durch ganz Treis umgeleitet und am Ortsausgang über eine andere Brücke geführt. Die Bahnhofstraße ist nicht durchgängig befahrbar.
Bauleiter Becker bot am Ende noch allen Bauführungen während der Bauzeit an. Er betonte unter Gelächter, dass die Interessenten das Angebot wahrnehmen sollten, da bei der Qualität dieser Brücke, die jetzt gebaut wird, keiner der Anwesenden einen weiteren Brückenbau in Treis erleben wird.

An dieser Stelle stand vor wenigen Wochen noch die Lumdabrücke
An dieser Stelle stand... 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Lumdatalbahn kann den Wohnungsmarkt schnell entlasten
Die Zahl der Pendler nimmt seit fast zwei Jahrzehnten stetig zu. Die...
Mit dem Lumdatalbahn-Verein von Lollar an den Mittelrhein mit attraktivem Fotowettbewerb
Bahn-Erlebnis-Tag mit großer Sonderfahrt und attraktivem...
Cantiamo auf der Bühne im "Blauen Hangar" in Rinde
Golddiplom für Chor Cantiamo
Ein langes Fronleichnamswochenende ganz im Zeichen des...
Horst Münch (l.) und Edgar Kast (2.v.r) freuen sich über den Spendenscheck von Klaus Anstett (2.v.l.), Doris Ihle (M.), und Gerhard Paul (r.) im Namen der Gießener Sparkassen-Senioren
Sparkassen-Senioren spenden 1.050 Euro an den Förderverein Staufenberg der Diakoniestation Lumdatal
Einen Spendenscheck über 1.050 Euro übergaben Gerhard Paul, Doris...
Das Haus mit der Gaststätte "Zum Ludwig" früher
Erste historische Kneipenwanderung in Daubringen
Dass man für ein Bier in gemütlicher Runde keine Kneipe benötigt,...
Lollar bleibt am Busnetz – Qualität des Gesamtsystems ÖPNV steigt
Der Verein Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) kann die Sorge, Lollar...
Asphalt ist keine Lösung
Grünenfraktion im Landkreis baut auf eine baldige Reaktivierung...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bjoern Gerdes

von:  Bjoern Gerdes

offline
Interessensgebiet: Gießen
Bjoern Gerdes
1.411
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Koko Archibong - hier gegen Würzburg - in Aktion
Bjoerns Fanblog - Es rauscht im mittelhessischen Basketball-Wäldchen
Die Fans und Zuschauer in der Osthalle waren nicht unzufrieden,...
Gießen trauert mit Göttingen
Bjoerns Fanblog - Ein wichtiger Sieg und ein fader Beigeschmack
(bjg) - Noch in der Osthalle hatte ich mir diese Überschrift überlegt...

Weitere Beiträge aus der Region

GIEßENER WEIHNACHTSMARKT.
Der Gießener Weihnachtsmarkt in der Fußgängerzone vom ...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.