Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Frühjahrskonzert des Musikzugs Staufenberg ein voller Erfolg!

Staufenberg | Das 17. Frühjahrskonzert des Musikzuges Staufenberg fand am Samstag, dem 20. März 2010, um 20.00 Uhr in der Stadthalle Staufenberg statt. Es bildete wieder einmal einen Höhepunkt im ereignisreichen Orchester-Jahr, dem 20 Jahr des Bestehens, mit einem abwechslungsreichen, hochklassigen Musikprogramm, das speziell neu eingeübt wurde.

Schirmherr war Bundestagsvizepräsident, Herr Dr. Hermann Otto Solms. Die Stadthalle war wieder voll gefüllt, als die Moderatorin Bianka de Waal-Schneider auch zahlreiche Ehrengäste aus Politik sowie von Feuerwehr und Musikwesen begrüßte, wobei der stellvertretende Landes-, der Bezirks- und der Kreisstabführer anwesend waren.

Wie immer eröffnet das Jugendorchester(mit ein wenig Unterstüt-zung aus dem großen Orchester) den Abend. Die „Bohemian Rhapsody“ bildete den Anfang, gefolgt vom „Recorder Rock“, bei welchem die Blockflöten auch ihr Können zeigen konnten und den Abschluss bildete Friends for Life. Sogar die Ansage im ersten Teil kam von der Jugend, nämlich von Naomi Poppe und Michael Häuser

Zusammen waren mit Jugendorchester und Blockflötengruppe fast 60 Musikerinnen und Musikern auf der Bühne. Hier zeigt sich die intensive Jugendarbeit und Nachwuchsausbildung beim Musikzug, denn zurzeit erhalten über 50 Personen ihre Musikausbil-dung/Musikunterricht beim Musikzug Staufenberg! Der Altersdurchschnitt aller knapp 90 aktiven Mitglieder liegt aktuell unter 24 Jahren.

Im Hauptprogramm präsentierten sich die Musikerinnen und Musiker des Musikzuges Staufenberg unter der Leitung von Jochen Pietzsch als vielseitiges, großes Blasorchester. Eröffnet wurde mit „Olympic Fanfare and theme“, dem Eröffnungslied der Olympischen Spiele von Los Angeles im Jahr 1984. Dann erklang der Konzertmarsch „Die Sonne geht auf“ und die Filmmusik „Henry V“, bei welchem auch der gemischte Chor der Sängervereinigung 1854 Staufenberg sein Können zeigte. Danach hielten die „Dorfschwalben aus Österreich“ Einzug, gefolgt von dem „Flower Duett aus Lakmé“ mit den Solistinnen Annette Hecht und Martina Pietzsch. Den Abschluss des ersten Teils bildeten „Puszta Zauber“ und die „Ghospel Rhaphsody“, welche die Sängervereinigung wieder gesanglich unterstütze.

Nach der Pause ging es mit „I’m so excited“ weiter. Dieser wurde gesanglich von Leandra Behrendt, Charlotte Skill und Lisa Zecher vorgetragen. Im Anschluss erklang „Ross Roy“ und das „Trompetenherz“ mit den Solisten Steffen Laucht und Sven Will.

Darauf kam die „Optimisten-Polka“, gefolgt von „I´ve had the time of my life“, bei welchem Jessica Dürrmann und Antonio Sasso als Gesangsduett auftraten. „Swinging Glenn Miller“ erklang in Folge, in welchem die Saxophonisten ihr Können zeigen mussten.

Schließlich folgte „Grand Filou“ als klassischer Nonsens, denn dort wurde ein falsch spielender Schlagzeuger erschossen und von der Bühne getragen, Musiker spielten nicht was der Dirigent wollte, eine hübsche Dame flirtete mit dem Dirigenten und zu Guter letzt brachte die Tanzgarde des TV05 Mainzlar mit einer tollen Tanzeinlage die Stimmung zum brodeln.

Um alle Mitwirkenden am Ende noch einmal zu vereinen, kam die Sängervereinigung für „Pomp and Circumstance“ auf die Bühne, welches gemeinsam mit dem Orchester vorgetragen wurde.

Das begeisterte Publikum forderte mit Standing Ovations weitere Zugaben. Dem wurde erst mit dem „Zottelmarsch“ als Zugabe des Gesangvereins und dann vom Orchester mit „Tarantella“ und „Alte Kameraden“ gerne entsprochen.

Ein schöner Abschluss für das mehr als dreistündige Konzert mit anspruchsvoller Musik aus sehr vielen verschiedenen Stilrichtungen.
Abschließend bedankt sich der Musikzug noch einmal bei allen, die in vielfältiger Weise zum Gelingen des Konzertes beigetragen haben. Ganz besonders gilt dies für die unterstützenden Personen, Firmen und die vielen Helferinnen und Helfer im Hintergrund rund um die Veranstaltung.
Das nächste Frühjahrskonzert findet am Samstag, dem 09.04.2011 statt. Aber vorher sieht man sich sicher beim Oktoberfest des Musikzuges Staufenberg mit zünftiger Blasmusik am Sonntag, dem 10.10.2010, in der Stadthalle. Also bis dann!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Intensive musikalische Kommunikation: "poco piu" in St. Thomas Morus
Ein “Sommernachtstraum” am Donnerstag Abend: "poco piu" zu Gast in St. Thomas Morus
“Standing ovations” für Cordula Poos und Markus Reich (“poco piu”)...
Moderne Klangästhetik und faszinierende Orgelklänge: Chor TeuTonia Nordeck und Jens Amend gestalteten außergewöhnliches Benefizkonzert
„Modern“ muss nicht zwangsläufig „Pop“ bedeuten: Das zeigte der...
Die Musikschule Lich lädt alle Musikbegeisterten zur Einweihung des neuen Flügels ein.
„Es gibt zwei Dinge, die wir unseren Kindern mitgeben sollten:...
CD mit Klängen aus den Kirchen Weilmünsters anlässlich 800 Jahre Weilmünster erscheint pünktlich zum Bauernmarkt
Weilmünster (kmp / kr). Die Idee entstand im Mai dieses Jahres, als...
Bei der großen Autoausstellung vor der Stadthalle wurden die neuesten Modelle führender Hersteller gezeigt.
Gewerbeausstellung punktet bei Besuchern mit Leistungen und Produkten aus der Region
Das Hungener Gewerbe hat viel zu bieten. Davon wollten sich am...
"poco piu" am 17. August 2017 - 19:30 Uhr in St. Thomas Morus
Ein Sommernachtstraum: "poco piu" - Harfenpop & Percussionsoul am 17. August 2017 um 19:30 Uhr in St. Thomas Morus
Es ist der 6. August 2015, eine lauer Sommerabend, Donnerstag, 19:30...
Mit viel Spielfreude: das Kammerensemble des Musikfördervereins Gießen e.V.
Herzlicher Applaus zur Musikalischen Andacht in St. Thomas Morus
Am vergangenen Sonntag fand in der St. Thomas Morus Kirche in Gießen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karina Albach

von:  Karina Albach

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Karina Albach
214
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Oktoberfest am 8.10.2017
Am Sonntag, den 8.10.2017 veranstaltet der Musikzug Staufenberg...
Frühjahrskonzert am 1. April 2017 „Big Band unter Palmen“
Am Samstag, dem 1. April, fand das 24. Frühjahrskonzert des...

Weitere Beiträge aus der Region

GIEßENER WEIHNACHTSMARKT.
Der Gießener Weihnachtsmarkt in der Fußgängerzone vom ...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.