Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Frühblüher

Staufenberg | entdeckt bei unserer Wanderung um Kloster Arnsburg

 
 
 

Mehr über

Pflanzen (182)Garten (476)Frühling (438)Blüten (185)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Über die Gleise geschaut, da blüht noch was
Und weiter geht der Abriss nahe der Gleise am Gießener Bahnhof. Was wird da wohl wieder entstehen.
Blumen und mehr in Nachbars Garten
Impressionen aus den Gärten meiner Freunde
Winterblüher 2018
Es ist alles etwas eigenartig und anders als in den anderen...

Kommentare zum Beitrag

Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 20.03.2010 um 21:34 Uhr
Hallo Helmut, wenn ich fotografieren kann, wie du..werde ich mich sehr freuen..Gratuliere die Pflanze gefällt mir...
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 21.03.2010 um 14:10 Uhr
Wow, was für Farben!! :-)) Toll! :-))
Ilse Toth
35.039
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 21.03.2010 um 15:54 Uhr
Wunderschöne Fotos!
Simone Linne
5.041
Simone Linne aus Gießen schrieb am 23.03.2010 um 12:47 Uhr
Primeln sind einfach klasse. Ein Farbtupfer nach dem ewigen Weiß des Winters.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmut Heibertshausen

von:  Helmut Heibertshausen

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Helmut Heibertshausen
6.122
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Werdegang einer Seifenblase im Winter
Die Überlegung war: Wird sich eine Seifenblase bei den frostigen...
Eisige filigrane Miniaturen

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Bei dei Biotoppflege auf den Riedwiesen entdeckt, zwei Hausrotschwänze, die dort Überwintern oder auf dem Zug sind, eigentlich ist das sehr früh in diesem Jahr!
Bei der Biotoppflege entdeckt, ein Hausrotschwanz
Aufgenommen am 14. Januar 2018 auf dem Hoherodskopf bei wunderschönem Sonnenschein, aber einer kalten Luft von Süd-Ost!
Die letzten Schneereste auf dem Hoherodskopf
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Niemand will Hündin Maya! Oder vielleicht doch?
Maya ist eine ganz zauberhafte Hündin, immer gut gelaunt,...
Neujahrsempfang in der Senioren – Residenz „Haus Staufenberg“
Als Repräsentanten der Senioren – Residenz in Staufenberg ...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.