Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Wanderung zum "Schwarzen Mann"

Staufenberg | Wie inzwischen schon zur Tradition geworden fand auch gestern wieder eine Wanderung der Wanderfreunde Mittelhessen statt. Diesmal war der Treffpunkt die Stadthalle in Staufenberg. Dort trafen sich dann sechs Wanderfreudige in guter Stimmung. Auch konnten wir wieder ein neues Mitglied in unserer Gruppe willkommen heißen. Wir fuhren mit zwei Pkw bis zum Waldrand und starteten von dort unsere Tour. Wie gewöhnlich waren natürlich die weiblichen Wesen wieder einmal im Überschuß, aber die beiden männlichen Mitwanderer wurden auch diesmal liebevoll in ihre Mitte aufgenommen. Und wie so oft stellten die Staufenberger Wanderfreunde bei dieser Wanderung natürlich wieder die größte Gruppe mit drei Leuten.
Da der Schnee inzwischen fast ganz verschwunden war, ließ es sich gut auf den Waldwegen laufen. So durchquerten wir den Staufenberger Wald "immer gerade aus" (wer schon mehrmals dabei war, weiß was das bedeutet ...) Richtung Hachborn. Kurz vor dem Waldausgang schlugen wir dann den Weg rechts ein und liefen dem Hofgut Fortbach entgegen.
An der Fortbach ging es dann scharf links und ein längeres Stück "immer gerade aus".
Mehr über...
Wandern (265)Wanderfreunde (13)Schwarzer Mann (3)Gruppe (11)Fortbach (1)
Fast hätten wir dann doch die Abbiegung Richtung unseres Ziels verpasst, aber der guten Ortskenntnis des Wanderführers war es zu verdanken, dass wir doch noch den richtigen Weg fanden. So steuerten wir frohgelaunt unser Ziel an.
Hier gab es dann hausgemachten, leckeren Streuselkuchen und Bienenstich.
Nachdem wir uns alle gestärkt hatten, wurde dann der Rückweg angetreten. An vielen Stellen sah man dann erst, was der letzte Sturm im Wald so alles angerichtet hatte.
Zwischenzeitlich überholten und begegeneten uns immer wieder Walker, Nordic-Walker und Jogger, die den Samstagnachmitag auf ihre Weise nutzten und sich in der freien Naur bewegten.
Als dann der Waldrand wieder erreicht war, fuhren wir zu unserem Ausgangspunkt zurück. Hier kam noch einmal die Rückmeldung, dass es eine schöne Strecke gewesen sei, und
man sich auf die nächste anstehende Wanderung freue.

Gleich erreichen wir die Fortbach
Gaststätte "Schwarzer Mann"
hausgemacht .... leckerrrrr
Man sieht, dass es schmeckt
Wo schauen sie denn hin ....?
Hier wurde bestimmt ein Witz erzählt ...
Die Männer fühlten sich wohl in der Frauenrunde
Fertig machen zum Aufbruch
sie schaute etwas ängstlich in die Kamera
Überreste eines stolzen Baumes
3
hierwurde gefragt: In welche Zeitung kommen wir denn ?
Reger Gegenverkehr

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Jubiläumskuchen mit essbaren Wanderschuhen zum fünfjährigen Bestehen des Lahnwanderwegs. Bild: Lahntal Tourismus Verband
Lahnwanderweg: Ein Dutzend Mitwandertouren zum „Fünfjährigen“
„Wir freuen uns nach zwei Zertifizierungen als Qualitätsweg...
Hier der sanierte Wegeabschnitt vor dem Weiherhof. V.L. Reiner Burger, Hilde Reitschmidt, Alex-David Vetterling (ein Kunde im Hofladen), Bürgermeister Udo Schöffmann und Hans Steinbichler. Der Schlepper/Traktor (11,2 t), verdeutlicht noch einmal die Notwe
Zum Glück hatte Hans mitgedacht!
Wenn Bürger nicht nur fordern, sondern die Augen offenhalten,...
v. l. Horst Raßmann und Eintracht-Vorsitzender Jürgen Schäfer im „Wonderfuhl-Outfit“ des Weißbierfestes!
22. Weißbierfest an Himmelfahrt
Am Himmelfahrtstag ab 11 Uhr lädt wieder das Weißbierfest auf die...
Albert Jung (Hahn im Korb) und die drei Damen Halina Graf, Svetlana PaL und Lilly Wall
Weißbierfest mit "Wanderful outfit"
Welch ein Himmelfahrtstag! Der Berg rief, und Hunderte pilgerten zum...
Drei Pohlheimer Spenden eine Bank
Wenn Rentner ihre liebe Heimat nicht nur genießen, sondern bei ihren...
Mitglieder der Tanzsportabteilung der TSG Alten-Buseck bei ihrer Wanderung im Hangelstein
Einmal nicht im Wiegeschritt unterwegs ...
Einmal nicht im Wiegeschritt unterwegs waren gut 20 Mitglieder der...
Stellen die drei Routen zur Jubiläumswanderung auf dem Lahnwanderweg vor (v.l.): Touristikmitarbeiterin Heike Bader, Landrätin Anita Schneider und Dr. Manfred Ehlers, Erster Beigeordneter von Heuchelheim. Bild: Landkreis Gießen
Lahnwanderweg und Kelten-Römer-Pfad haben Geburtstag: Landkreis bietet am 12. und 13. August kostenlose Wandertouren
Auch ein Wanderweg hat Geburtstag. Fünf Jahre alt wird der...

Kommentare zum Beitrag

Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 14.03.2010 um 18:52 Uhr
Den Fotos nach zu urteilen hat es wieder allen Spaß gemacht und jeder ist mit Freude dabei....
lg.Doris
Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 14.03.2010 um 19:11 Uhr
Hallo ihr treuen Wanderfreunde,
ich habe an Euch gedacht um 13:00, leider war keine Handynummer gespeichert und im Odenwald war auch nicht immer Netz.
Das nächste Mal bin ich wieder dabei wenn es dann heisst: Treffpunkt nächsten Samstag 12:00 Parkplatz "Wildpark Klosterwald" beim Kloster Arnsburg in Lich.
Helmut Heibertshausen
6.122
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 14.03.2010 um 19:14 Uhr
Hugo: Schade, dass du nicht dabei sein konntest. Es war wie immer wieder sehr schön und lustig.
Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 14.03.2010 um 19:22 Uhr
Fand ich auch, Helmut.
Am Frühlingsanfang bin ich doch wieder dabei!!!!
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 15.03.2010 um 14:42 Uhr
...und der harte Kern (Karin, Marianne und Helmut) sind immer dabei, das ist schön:-)) Ihr hattet sicher wieder viel Spaß, davon bin ich überzeugt ;-))
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmut Heibertshausen

von:  Helmut Heibertshausen

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Helmut Heibertshausen
6.122
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Werdegang einer Seifenblase im Winter
Die Überlegung war: Wird sich eine Seifenblase bei den frostigen...
Eisige filigrane Miniaturen

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Rosenmalve und Moschusmalve haben andere Blattformen als die meisten Malven, Jedoch duftet nur die Moschusmalve dezent.
Alte Heilpflanzen in der Lahnaue- die Rosenmalve
Malven finden wir in vielen Zuchtformen in unseren Gärten. Kein...
Samenkapsel der Sumpf-Schwertlilie reifen heran
Alte Heilpflanzen in der Lahnaue- die Sumpf-Schwertlilie
Schwertlilie, man kennt sie aus Vorgärten und Teichbepflanzungen. Man...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Sommerfest in Ela´s Marktplatz in Alten Buseck
Vergangenen Samstag feierte Ela’s Marktplatz in Alten Buseck ...
"OCCHI", "FILETKNÜPFEN" und "SPRANG"
Was unsere Stadt zu bieten hat Teil 5. Hier stelle ich drei ...
Die Gewinner des ersten Tages: die EGC Wirges freute sich riesig über den Sieg
BAUHAUS Kids Cup-Finale: EGC Wirges und VfB Gießen gehen als Gewinner vom Platz
Nach den Qualifikationsspielen im April fand vergangenes Wochenende...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.